Fallstricke bei der Vorbereitung des Dungeon-Meisters
Vorbereitungszeit ist ein kostbares Gut. Es gibt einige, die überhaupt keine brauchen. Improvisation herrscht mit ihrem Spielstil und das Setzen von Wissen ergänzt die Systembeherrschung perfekt. Diese wenigen sind unglaublich und ich wünschte, ich könnte mich einen von ihnen nennen. Für den Rest von uns gibt es Stunden und manchmal Tage des Durchblätterns von Büchern, verbunden mit dem Schreiben, Löschen und Umschreiben auf unseren schwarzen Brettern. Wir können uns leicht hinreißen lassen, wenn unser eigener Erfindungsreichtum einsetzt. Hier einige Erinnerungen daran, was wir in diesen relativ wenigen und einsamen Zeiten der Spielvorbereitung beachten sollten. Gib nicht zu viel Energie für NPCs aus. Verweilen Sie nicht zu sehr in der Umgebung selbst. Halten Sie Ihre Spiele voller Abenteuerhaken. und bitte, BittePlanen Sie nicht das ganze Spiel.

Ein Fehler, den ich ein paar Mal zu oft gemacht habe, ist, mehr Zeit für die Vorbereitung von Nicht-Spieler-Charakteren zu geben, als sie wirklich rechtfertigen. Dies schließt Organisationen ein, die sie führen, ihre Statistiken und manchmal ihre Persönlichkeiten. Es macht viel Spaß, massive hierarchische Gilden zu bilden, aber wenn diese keinen vorhersehbaren Spielwert haben, ärgern Sie sich nicht darüber. Ein Spiel, das sich natürlich um Korruption innerhalb einer Militärsekte dreht, aber lassen Sie sich nicht von einem Füller Zeit nehmen, der anderswo besser gewidmet wäre. Statistiken sind ein weiteres Problem. Wenn Sie nicht vorhaben, dass Ihre Spieler mit dem Barkeeper Schwertkämpfe führen, benötigt diese Person wahrscheinlich keine Stärke, Trefferpunkte oder sogar Waffenfertigkeiten. Halten Sie es aromatisch statt mechanisch. Charakterpersönlichkeit macht viel Spaß. Es ist auch ein totes Werbegeschenk, dass "diese Person wichtig ist", wenn die Spieler jemanden mit einem vollständigen Namen, einer Beschreibung und einer gut ausgefüllten Persönlichkeit in einem Reich voller John Does treffen. Versuchen Sie, alle Personen während der Vorbereitung mehr oder weniger auf dem gleichen Niveau zu halten, es sei denn, dies ist erforderlich. Wenn Ihre Spieler sich besonders für den John Doe interessieren, der vor der Bar sitzt, bevor sie überhaupt einen wichtigen NPC treffen, ist dies die Zeit, die Persönlichkeit zu stärken und diesem Charakter zusätzliche Gedanken zu machen. Nutzen Sie in der Zwischenzeit Ihre wertvolle Vorbereitungszeit für Dinge, die die ganze Welt bereichern werden.

Zu viel Zeit in die Einstellung zu investieren, ist ein weiterer Fehler, den ich oft gemacht habe. Orte, Geschichte, Klima - all dies sind faszinierende Schnipsel für mich, aber nicht für alle. Wenn Ihre Spieler nicht die Städte erkunden möchten, auf die sie stoßen, lohnt es sich nicht, einzelne Gebäude auf eine Karte zu setzen. Quests, bei denen ein Wohnsitz ausgeraubt werden muss, können wie spezielle Dungeons behandelt werden, anstatt massive Anstrengungen zu unternehmen, um die Unterscheidung und Sozialisierung von Distrikten unter Nachbarn zu verstehen. Die Hintergrundgeschichte für Hauptfiguren und Städte kann viel Vorbereitungszeit kosten. Wenn es für die nächste Spielsitzung nicht relevant ist, verbringen Sie nicht mehr als zehn Minuten damit (am oberen Ende). Wenn es für die Kampagne selbst nicht relevant ist, ist es nicht mehr als ein paar Minuten wert. Gleiches gilt für das Klima: In einem Spiel, in dem die Natur eine Schlüsselrolle spielt, einem Marschlandklima treu zu bleiben, ist eine Sache, aber die zeitaufwändige Kartierung, von der aus die Wolken auf das Festland kommen, wird wahrscheinlich keinen anständigen Gewinn am Tisch haben.

Es gibt nicht zu viele Plot-Hooks. Gold, Macht, Prestige - die Spieler müssen viel Anreiz haben, um überhaupt die Würfel zu sammeln. Einige Spieler müssen dem Spiel folgen, wohin auch immer die DM sie führen wird, andere ziehen es vor, ihre eigenen Zügel zu übernehmen und dorthin zu gehen, wo es ihre Agenden vorschreiben. Beide Spielertypen kommen für Abenteuer an den Tisch. Wenn Sie die ganze Richtung auf die Spieler fallen lassen, haben Sie ein sehr langsames Spiel. Selbst wenn Sie sie nicht auf eine Straße zwingen, ermutigen Sie sie zumindest, sich ihr zu nähern. "Großer Reichtum ist in der alten Festung", "eine alte verzauberte Waffe befindet sich in den Katakomben unter dem Keller" und "der König hat jedem, der mit dem Beweis des Todes des verräterischen Lords zurückkehrt, eine Baronie versprochen" die abenteuerliche Party bewegen. Das wahrscheinlich wichtigste für Ihr Spiel sind die Abenteueroptionen, die Sie anbieten: Schließen Sie Ihre Spieler nicht kurz. Welchen Weg sie auch einschlagen, es liegt an ihnen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie ihnen eine große Auswahl bieten.

Die letzte Gefahr, die ich gefunden habe, ist die Planung der Kampagne selbst zu streng. Wenn Sie die Schüsse abgeben möchten, die Ihre Spieler machen, während Sie versuchen, jede Möglichkeit an jeder Kreuzung auszutricksen, sollten Sie Schach spielen. Sobald ich aufhöre, die nächste Sitzung zu planen und meine Spieler hinzufüge, hört es auf zu sein meine Geschichte und wird unsere Geschichte. Planen Sie ein Grundstück; Ich glaube, das ist eine großartige Idee. Planen Sie nicht viel davon. Malen Sie Ihren Teil des Porträts in großen Strichen, damit Ihre Spieler noch etwas Raum haben, um ihre eigene Kreativität hinzuzufügen. Starre Handlungen sind für Videospiele, Romane und Filme. Tabletop-Rollenspiele dienen der kollaborativen Formbarkeit. Wenn Sie sich bewusst bemühen, die Handlung absichtlich einzuschränken, anstatt das Spiel spielen zu lassen, werden Sie und Ihre Spieler einer wertvollen Erfahrung beraubt. Dies ist Zeitverschwendung, weil Sie nicht möchten, dass das Spiel Ihre Geschichte ist. Es sollte die Geschichte aller Beteiligten sein. Viel Spaß beim Zeitsparen!

Begleitvideo: //youtu.be/ctEp6k0nvto

Video-Anleitungen: KINDERWUNSCH & SCHWANGERSCHAFT I Die optimale Vorbereitung I Prof. Dr. med. Daniela Hornung (Januar 2022).