Trinkwasser gegen Sportgetränke
Ein wichtiger Teil eines gesunden Lebensplans ist Bewegung. Von denen, die Gewicht verlieren, sind 95% derjenigen, die es fernhalten, diejenigen, die regelmäßig Sport treiben.

Wenn Sie länger als 90 Minuten Sport treiben oder Aktivitäten ausführen, ist es besonders wichtig, dass Sie nicht nur Wasser trinken, sondern auch ein Getränk zu sich nehmen, das auch Ihren Natriumspiegel wieder auffüllt. Wenn Sie schwitzen, drücken Sie Wasser und Salz aus Ihren Schweißporen. Wenn Sie nicht beide gleich häufig einnehmen, besteht das Risiko einer Hyponatriämie.

Die meisten Menschen können in einer Stunde Training bis zu 27 Unzen Wasser / Salz verlieren. Eine Person, die begeistert trainiert, kann in einer Stunde 47 Flüssigunzen verlieren. Um dies ins rechte Licht zu rücken: Eine halbe Gallone Milch entspricht 64 Flüssigunzen! Es ist bekannt, dass olympische Athleten in einer Stunde 125 Flüssigunzen verlieren.

Unabhängig davon, wie schnell Sie Wasser und Salz verlieren, ist es wichtig, ein Sportgetränk mit dieser Geschwindigkeit zu trinken, um Ihren Körper im Gleichgewicht zu halten. Deshalb ist es für Läufer so wichtig, regelmäßig zu trinken, während sie in ihren Marathons reisen, dass High-School-Athleten für Wasserpausen anhalten und dass der Rest von uns ebenfalls darauf achtet. Von Yoga bis Pilates, vom Langlauf bis zum Kajakfahren setzt jede Aktivität Wasser frei, das wir dann wieder auffüllen müssen.

Wenn Ihr Natriumspiegel zu niedrig wird, kann dies schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen. Ihre Hände und Füße schwellen an, Sie werden erschöpft und schwindelig und können sich sogar übergeben. Sie hören auf, klar zu denken und bekommen oft Kopfschmerzen.

Während Wasser den ganzen Tag über zum allgemeinen Trinken geeignet ist, sollten Sie beim Sport unbedingt ein Sportgetränk zur Hand haben. Es ist nicht nur das Wasser, das Sie brauchen, um wieder in Sie zu gelangen, sondern auch Natrium und Elektrolyte.

Um Ihren persönlichen Schweißlevel zu bestimmen, wiegen Sie sich, bevor Sie mit der Übung beginnen. Wenn Sie Wasser trinken, behalten Sie den Überblick, wie viel Sie trinken. Dann wiegen Sie sich am Ende. Der Unterschied zwischen den Gewichten - der das Wasser ausmacht, das Sie getrunken haben - ist die Menge, die Sie ausgeschwitzt haben.

Trainieren Sie einige Male pro Woche. Sie werden sehen, wie Ihr Fitnesslevel steigt und Ihr Gewicht auf ein wunderbares, gesundes Niveau sinkt!

Low Carb E-Books
Lisa Sheas Bibliothek mit kohlenhydratarmen Büchern

Video-Anleitungen: Trinkwasser: 5 Fakten zum Leitungswasser (September 2020).