Tut das Angeln weh?
Ich bin kein Fisch, und doch schaudert es mich bei dem Gedanken, einen Haken in mein Gaumen gegraben zu haben. Ich würde nicht essen, wenn an meinem Essen Haken herausragen würden, und ich wäre ziemlich verärgert darüber, einen Bissen von etwas zu essen, in dem ein Haken versteckt ist.

Als ich aufwuchs, glaubte ich, dass die Haken den Fisch nicht verletzten und ich ließ sie fast immer los. Nicht dass ich sehr gut gewesen wäre, ich habe normalerweise nur blaue Kiemen und Mist gefangen. Warum stimme ich dem "Haken tut Fisch nicht weh" nicht zu? Ich erinnere mich, wie ich einen Fisch eingewickelt habe, der den Haken verschluckt hatte. Das wusste ich damals noch nicht. Als ich den Haken herauszog, zog ich die Fische heraus. Der Fisch lebte noch. Sag mir jetzt, würde das weh tun? Ich denke, wenn ich meinen Magen herausziehen würde, würde mein Mund weh tun, egal wie klein mein Gehirn ist.

Dann gab es die Zeit, in der ich den Fisch herauszog und feststellte, dass der Haken durch das Maul des Fisches und aus dem Auge gegangen war. Ich habe den Fisch losgelassen und hoffentlich hat er / sie überlebt, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass er / sie in diesem Auge blind war. Wenn ich den Haken durch meinen Mund und aus meinem Auge hätte, hätte ich wieder große Schmerzen!

Dieser hat es für mich getan. Ich fische nicht mehr. Es ist mir egal, was die Leute sagen, ich kann mich nicht dazu bringen, einen Fisch übermäßig zu verletzen. Es scheint nicht richtig zu sein, wie könnte ich Mitgefühl für alle Wesen entwickeln, wenn ich mit Angelhaken Fische speere? Wo ist das Mitgefühl, einen Fisch mit Essen zu verführen, um ihn zu fangen und sein Foto zu machen, um anzugeben? Ich bin nicht am Verhungern, ich kann es mir leisten, Lebensmittel für meine Familie zu kaufen. Ich könnte die Stunden unten am See nutzen, um zu meditieren oder ein Buch zu lesen.

Um ehrlich zu sein, hat mich das Schreiben über meine Angelerfahrungen krank gemacht. Ich bedauere, dass ich diese Fische verletzt habe. Aus diesem Grund fische oder jage ich nicht.

Nun, für diejenigen unter Ihnen, die sich fragen, was dies mit dem Buddhismus zu tun hat

Aus den 5 Vorschriften

Vermeiden Sie es, Lebewesen Schaden zuzufügen
Das versehentliche Betreten eines Käfers ist viel anders als das Einstecken eines Hakens durch einen Wurm, um einen Fisch zu locken.

Im Achtfachen Pfad finden Sie

Richtiger Lebensunterhalt.

Dies beinhaltet einen produktiven Lebensunterhalt, der für kein Lebewesen schädlich ist. Ein paar Beispiele für den richtigen Lebensunterhalt wären ein Mönch oder eine Nonne, ein Lehrer oder ein Fotograf. Einige der vielen Karrieren, die man vermeiden sollte, wären ein Metzger, eine Prostituierte, ein Betrüger, ein Fischer und ein Jäger.

Wenn Sie in die sechs Bereiche der Existenz gelangen, werden Sie die finden

Tierreich.

Fische gelten als Teil des Tierreichs. Sie werden vom Instinkt beherrscht. Vor ihnen baumelnder lebender Köder schädigt den lebenden Köder und den Fisch, selbst wenn sie nicht vom Angelhaken verletzt werden. Würden Sie Ihr Kind ermutigen, jemandem Schaden zuzufügen, der kleiner ist als er? Warum dann den Fisch verführen, der den Unterschied nicht erkennen kann?

Alle zittern vor Gewalt;
Das Leben ist allen lieb.
Sich an die Stelle eines anderen setzen, o
ne sollte nicht töten oder einen anderen töten lassen.
Dhp 130

Video-Anleitungen: ANGELN = TIERQUÄLEREI?! | Let's Build Hogwarts #460 (Oktober 2020).