Fernunterricht auf dem Vormarsch
Während des letzten Jahrzehnts hat die Zahl der Studenten, die am Fernunterricht (DL), auch Online-Lernen (OL) genannt, teilnehmen, das von Universitäten weltweit angeboten wird, erheblich zugenommen. Die Popularität des Lernens in dieser Art von Umgebung kann auf die rasante Entwicklung der Informationstechnologie und der sozialen Medien zurückgeführt werden, die keine Anzeichen einer baldigen Verlangsamung zeigt. Dank der Vielzahl von Kommunikations- und Kollaborationsmöglichkeiten für Bildungseinrichtungen sind die Universitäten besser mit den erforderlichen Tools ausgestattet, die Lehrer und Studenten benötigen, um sich in einer virtuellen Umgebung besser miteinander zu verbinden.

Es stehen eine Reihe virtueller Kommunikationstools zur Verfügung, um das Online-Lernen zu verbessern und eine Lernumgebung zu schaffen, die der Teilnahme an einem Klassenzimmer ähnelt. Dazu gehören das Ansehen aufgezeichneter Vorträge, der Besuch virtueller Klassenzimmer mit Avataren, die Verwendung von Chatrooms, das Posten in Diskussionsforen und das Ansehen von Live-Videokommunikation. Diese Art von Lernumgebung kann die Perspektive der Schüler erweitern, indem sie an einem Ort zusammenarbeiten, an dem sich Personen befinden, die sich weltweit befinden.

Bevor potenzielle Schüler an einem Fernstudienprogramm teilnehmen können, müssen sie über grundlegende Computerkenntnisse wie das Senden und Empfangen von E-Mails und das Erstellen von Textdokumenten / Präsentationen sowie über einige Erfahrungen bei der Suche im Internet nach Daten verfügen, die dies ermöglichen für Forschungszwecke verwendet werden, da für Aufgaben in der Regel Referenzen angegeben werden müssen. Wenn ein Schüler im Klassenzimmer den Übergang zu einem DL-Schüler in Betracht zieht, muss er auch die Bedeutung des Zeitmanagements verstehen. Für eine typische DL-Klasse müssen die Schüler wöchentliche Diskussionsaufgaben erfüllen, Feedback zu einem Minimum der Aufgaben ihrer virtuellen Klassenkameraden geben und eine wöchentliche schriftliche Aufgabe abschließen. Dies alles zusätzlich zu den Online-Recherchen oder Lesungen, die ebenfalls jede Woche fällig werden. Das Aufrechterhalten dieses Tempos kann eine Herausforderung sein, insbesondere wenn ein Schüler ein Programm in Vollzeit besucht und mehrere Klassen unter einen Hut bringen muss.

Trotz dieser Anforderungen kann die Bequemlichkeit der Wahl eines Fernlehrprogramms für vielbeschäftigte Personen von großem Vorteil sein: Studenten, die auch Vollzeitbeschäftigung haben, Vollzeitmütter und diejenigen, die während des Studiums einfach in der Nähe ihrer Familie wohnen möchten. Aufgrund der gestiegenen Anforderungen im Leben der Menschen weichen viele Spitzenuniversitäten allmählich von ihren traditionellen Lehrmethoden ab und beginnen, Fernunterricht und Online-Bildung zu nutzen, indem sie online Zertifikatsprogramme, Studiengänge und fortgeschrittene Studienoptionen anbieten. Viele Universitäten verlangen von den Studenten auch, dass sie jedes Jahr mehrere Residenzen besuchen, in denen sich die Studenten an einer Universität oder einem Ort ihrer Wahl zu Workshops treffen. Diese Zeit sollte als Gelegenheit für Studenten derselben Disziplin genutzt werden, um persönlich zusammenzuarbeiten.

Im Vergleich zu herkömmlichen stationären Lehrinstitutionen nimmt der Fern- und Online-Unterricht zu und erweist sich als wirksame Bildungsmethode.



Fernunterricht - ist es das Richtige für Sie? ist als Taschenbuch und E-Book bei Amazon.com oder als PDF-Version im CoffeBreakBlog eBook Store erhältlich.
Bibliotheken und akademische Einrichtungen Bitte besuchen Sie Fernunterrichtsbücher für Rabatte auf Großbestellungen.

+ Patricia Pedraza-Nafziger

Video-Anleitungen: Phytotherapie - Heilpraktikerschule Isolde Richter (Januar 2023).