Diastolisch und systolisch
Es ist sehr wichtig zu verstehen, wie Ihr Blutdruck funktioniert. Das Pumpen Ihres Herzens besteht aus diastolischem und systolischem Druck.

Dein Herz ist ein faustgroßes Organ in der Mitte deiner Brust. Durch die Pumpwirkung wird das Blut durch Ihren Körper, durch Ihre Arterien und Venen, durch die Lunge, um eine neue Sauerstoffversorgung zu erhalten, und schließlich zurück zum Herzen, um wieder herumgepumpt zu werden. Das Herz beeinflusst das Blut in keiner Weise - es drückt es einfach Puls für Puls heraus, um es in einem großen Kreis in Bewegung zu halten. Es sind Ihre Lungen, die den Sauerstoff hinzufügen, und Ihre anderen Organe, die die Verunreinigungen entfernen.

Wenn Ihr Herz drückt, schließen sich die ankommenden Klappen. Das Blut wird aus den ausgehenden Klappen gedrückt und macht sich auf den Weg durch Ihren Körper. Dieses Abpumpen ist der systolische Druck. Dies ist die Zeit, in der Ihre Blutgefäße am stärksten unter Druck stehen, wenn das Herz aktiv Blut in sie herausdrückt. Wenn Sie einen Blutdruck von hatten

120/80

Der 120-Teil ist die systolische Zahl, der in Milligramm Quecksilber gemessene Druck. Dies ist der höchste Druck, unter dem Ihre Blutgefäße zu einem bestimmten Zeitpunkt stehen. Sie würden denken, sie würden den Blutdruck in einem Standard wie PSI (Pfund pro Quadratzoll) messen :) Ah gut. Es gibt immer seltsame historische Gründe für die Dinge, die Ärzte tun.

Nun also zu dem Zeitpunkt, an dem das Herz ruht. Nachdem das Herz das Blut herausgedrückt hat, entspannt es sich. Dadurch werden die ausgehenden Klappen geschlossen und die eingehenden Klappen geöffnet, damit mehr Blut in das Herz gelangen kann. Das Herz dehnt sich aus, um das neue Blut hineinzuziehen. Dies ist die Diasotlic-Phase. Also nochmal, wenn dein Blutdruck war

120/80

Der 80-Teil ist der diastolische Druck, d. H. Der niedrigste Druck, unter dem Ihre Blutgefäße jemals stehen.

Es kann Probleme geben, sowohl wenn Sie hohen Blutdruck haben als auch wenn Sie niedrigen Druck haben. Wenn Sie hohen Blutdruck haben, wissen Sie wahrscheinlich, wie schlimm das ist. Die Medien sind voll von den Gefahren eines hohen Blutdrucks und wie wichtig es ist, ihn zu senken. Wenn Sie einen niedrigen Blutdruck haben, kann dies ebenfalls problematisch sein und zu Schwindel und Ohnmacht führen.

Low Carb E-Books
Lisa Sheas Bibliothek mit kohlenhydratarmen Büchern

Video-Anleitungen: BLUTDRUCK und BLUTDRUCKWERTE einfach erklärt - Bedeutung von Systole und Diastole (Februar 2023).