Umgang mit Reisekrankheit
Lange Straßenfahrten können eine Herausforderung sein, wenn Ihr Kind an Reisekrankheit leidet. Hier sind einige Möglichkeiten, um damit umzugehen.

Lass sie nicht lesen. Oder Farbe oder Videospiele spielen. Diese Art von Aktivitäten verschlimmern normalerweise die Reisekrankheit. Bringen Sie stattdessen Hörbücher oder Musik mit, damit sie sie anhören können.

Lass sie vorne sitzen. Für ältere Kinder kann das Sitzen auf dem Vordersitz die Reisekrankheit erträglicher machen. Jugendliche mit Führerschein fühlen sich wahrscheinlich noch besser, wenn sie fahren dürfen.

Nachts fahren. Wenn die Reisekrankheit schwerwiegend ist, fahren Sie nachts den größten Teil Ihrer Route, wenn Kinder durch die Übelkeit schlafen können.

Beobachten Sie, was sie essen. Ermutigen Sie die Kinder, vor dem Aufbruch eine leichte Mahlzeit zu sich zu nehmen. Übelkeit ist eher auf nüchternen Magen. Aber halten Sie sich von fettigen frittierten Lebensmitteln fern, die die Sache nur noch schlimmer machen.

Gib ihnen ein kohlensäurehaltiges Getränk. Bringen Sie einen Kühler mit gekühltem kohlensäurehaltigem Wasser oder Ginger Ale mit, um den Magen Ihres Kindes zu beruhigen. Trockene Cracker können auch helfen, aber achten Sie auf das Salz; es wird Kinder durstiger machen, was dazu führen kann, dass sie zu viel trinken und krank werden.

Mach die Fenster herunter. Frische Luft kann das Gefühl loswerden, besser zu sein als eine Klimaanlage. Wenn Sie im Stau stehen, rollen Sie die Fenster hoch. Die Abgase werden Ihr Kind wahrscheinlich schlechter fühlen lassen.

Ermutigen Sie sie, aus dem Fenster zu schauen. Die Konzentration auf den Horizont oder die vorbeiziehende Landschaft bietet eine Ablenkung, die hilfreich sein kann. Lassen Sie Ihr Kind Telefonmasten zählen oder versuchen Sie, den gesamten Namen mit Buchstaben von Werbetafeln zu buchstabieren.

Stoppen Sie häufig. Bewegung und frische Luft reduzieren das aufgestaute Gefühl, das die Reisekrankheit verschlimmern kann. Verstauen Sie eine Tasche im Auto mit einem Ball, Frisbee, Springseil oder was auch immer Sie brauchen, um an Ruhepausen Sport zu treiben.

Versuchen Sie es mit Akupressurbändern. Diese "Seekrankheits" -Bänder üben Druck auf die Innenseite der Handgelenke aus, was bei manchen Menschen Übelkeit lindern kann. Sie sind in den meisten Drogerien erhältlich.

Nimm Drogen. Wenn diese Maßnahmen nicht funktionieren, können Sie versuchen, Ihrem Kind vor Ihrer Reise eine rezeptfreie Reisekrankheitspille zu geben. Diese können jedoch zu Hyperaktivität und / oder Schläfrigkeit führen. Wenden Sie sich daher am besten zuerst an Ihren Kinderarzt. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie Ihrem Kind die Medikamente etwa eine Stunde vor Beginn geben.

Nimm einen Vorratsbeutel. Packen Sie eine kleine Tüte mit Vorräten ein, falls Ihr Kind krank wird. Einige Vorschläge: Ein altes Handtuch, eine Papiertüte, einige Babytücher, ein kleiner Behälter mit Seife, ein Wechsel der Kleidung, eine Plastiktüte zur Aufbewahrung verschmutzter Gegenstände sowie Bonbons oder Pfefferminzbonbons.



.





Video-Anleitungen: Unsere Tipps bei Seekrankheit (September 2021).