Rückblick auf den Toten des Jahres
Es ist 1994 und Brian Durston ist kürzlich der Werbeagentur seines Onkels Rod beigetreten, als ihm eine zukünftige Partnerschaft angeboten wurde. Onkel Rod war ein Hauptaktionär der Firma, und Brians Fortschritt war alles andere als sicher. Leider wurde Onkel Rod innerhalb kürzester Zeit tot an seinem Schreibtisch mit einer Pistole in der Nähe seiner Hand aufgefunden, ein offensichtlicher Selbstmord.

Brian kannte seinen Onkel Rod genauso gut wie er und wusste, dass er auf keinen Fall Selbstmord begehen würde. Nachdem die Polizei ihre Ermittlungen beendet hatte und an ihrer ursprünglichen Entscheidung festhielt, wusste Brian, dass er den Mörder finden musste. Das Finden eines getippten Abschiedsbriefs im Druckerfach seines Onkels half Brians Theorie nicht, dass sein Onkel ermordet wurde.

Wenn er beweisen könnte, dass es Mord war, könnten Onkel Rods Frau und Töchter seine Lebensversicherung erhalten und Brian könnte seinen Job behalten. Brian braucht seinen Teil der Erbschaft, damit er seine Geschäftsanteile in Höhe von 500.000 US-Dollar erwerben kann.

Inmitten dieser Tragödie hat sich das Hauptkonto der Agentur dafür entschieden, eine Überprüfung zu eröffnen, die es anderen Agenturen ermöglicht, ihr Konto ebenfalls zu beantragen. Wenn die Durston Negus Agency ihr größtes Konto verliert, verlieren viele Menschen ihren Arbeitsplatz, einschließlich Brian.

Es gibt eine beliebige Anzahl möglicher persönlicher und beruflicher Verdächtiger. Brian ist fest entschlossen, dass er den Mörder finden wird, wenn er herausfindet, wer von Onkel Rods Tod profitiert. Die offensichtliche Antwort - die überlebenden Partner.

Als Brian beginnt, sich mit dem Leben der vier verbleibenden Partner zu befassen, findet er unerwartete Hilfe von Nickie D’Agostino, einem Texter der Agentur, der ihm anbietet, den Mörder zu finden. Obwohl Brian andere Pläne für den schönen Nickie hat, fragt er sich bald, ob sie diejenige ist, die für den Tod seines Onkels verantwortlich ist.

Brian hat eine Frist, da er den wahren Mörder finden muss, bevor seine Anteile an die überlebenden Partner zurückgegeben werden, oder er wird das nächste Opfer.

Toter Mann des Jahres wurde von dem preisgekrönten Autor Stephen Hawley Martin, Mitbegründer der äußerst erfolgreichen The Martin Agency, geschrieben. Er ist weit verbreitet mit Dutzenden von Büchern unter seinem Namen sowie einem Ghostwriter und Herausgeber vieler anderer Bücher.

In diesem Roman ist es offensichtlich, dass er gerne schreibt. Martin hat Brian und Lesern, die das Rätsel lösen möchten, zahlreiche Verdächtige zur Auswahl gestellt. Einige sind als möglicher Mörder schwer auszuschließen, da sie jeweils mehrere Gründe haben, warum sie den Tod ihres älteren Partners wollen.

Während einige Leser durch die gelegentlich raue Sprache abgeschaltet werden, bietet dieser Seitenwender einen Insider-Blick auf eine Werbeagentur, ohne langweilig zu werden. Es ist immer etwas los, das den Leser fasziniert. Die Handlung verläuft reibungslos, die Emotionen bleiben hoch und das Ende ist einfach cool!

Ein besonderer Dank geht an The Oaklea Press für den Nachweis der Kombüse Toter Mann des Jahres für unsere Bewertung. Wenn Sie dieses Buch kaufen möchten, finden Sie eine Kopie bei Amazon.com.



Video-Anleitungen: Verstorbene Prominente 2019 (Januar 2021).