Umgang mit Trauer über Gesundheitsverluste
Als ich zum ersten Mal eine Diagnose mit einer neuromuskulären Erkrankung erhielt, hatte ich verschiedene Emotionen. Rückblickend erkenne ich diese Emotionen als Teil des Trauerprozesses.

Mit jeder Art von Verlust, einschließlich Gesundheitsverlust, geht Trauer einher. Die fünf Stadien der Trauer wurden zuerst von Elisabeth Kubler-Ross in Bezug auf Trauer im Angesicht des Todes beschrieben. Dr. Kubler-Ross beschrieb diese Phasen, einschließlich Verleugnung, Wut, Verhandlung, Depression und Akzeptanz. Im Laufe der Zeit stellten die Forscher fest, dass diese Stadien auch für andere Arten von signifikanten Verlusten gelten, einschließlich chronischer Krankheiten.

Obwohl diese Phasen auf dem Papier schön und ordentlich aussehen, sind die menschlichen Emotionen chaotisch. Untersuchungen haben ergeben, dass sich Menschen nicht notwendigerweise in geordneter, linearer Weise durch diese Phasen bewegen. Stattdessen können sie zwischen den Stufen hin und her springen. Auch nach Erreichen der Akzeptanz können neue Umstände eine Person durch eine oder mehrere der früheren Phasen zurückführen. Jeder neue Verlust kann mit einer neuen Verarbeitung von Trauer einhergehen.

Meine erste Reaktion auf meine Diagnose der neuromuskulären Erkrankung Charcot Marie Tooth (CMT) war Schock und Leugnung. Rückblickend fällt es mir schwer zu glauben, wie überrascht ich war, zu erfahren, dass tatsächlich etwas nicht stimmte. Ich hatte seit einiger Zeit verschiedene Symptome. Trotzdem glaubte ich anscheinend, dass mein Neurologe mir sagen würde, dass ich mir meine Schwierigkeiten vorstelle oder dass ich etwas Geringes habe, das leicht behandelt und geheilt werden kann. Selbst Monate später versuchte ich manchmal, mich davon zu überzeugen, dass ich meinen Arzt irgendwie missverstanden hatte und dass meine Gesundheitsprobleme irgendwie verschwanden.

Später habe ich erlebt Zorn. Ich hatte das Gefühl, mein Körper hätte mich betrogen. Warum sollte ich diese gesundheitlichen Probleme haben, wenn ich immer einigermaßen gut auf mich selbst aufgepasst habe? Es schien nicht fair zu sein. Manchmal war ich sogar wütend auf Gott. Warum ich? Warum muss ich diese Krankheit haben? Diese Gedanken führten mich manchmal direkt in die nächste Phase.

Während der Verhandeln Bühne las ich alles, was ich über CMT finden konnte. Sicherlich gab es eine Heilung, die mein Arzt übersehen hatte, oder, wenn nicht eine Heilung, eine Behandlung. Oder vielleicht hatte ich ein anderes Gesundheitsproblem, das leicht behandelt und geheilt werden konnte.

Von Natur aus neige ich zum Glück und hatte es nicht erlebt Depression in meinem Leben. Gefühle von Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit überraschten mich. Ich hatte Tage, an denen ich weinte, und andere Tage, an denen sich die Tränen sehr nahe an der Oberfläche anfühlten. Diese Art der Depression ist jedoch eine normale Reaktion auf Verlust und Teil des Trauerprozesses.

Das Erleben der oben genannten Phasen, das Gebet, das Schreiben von Tagebüchern über meine Erfahrungen und Gefühle, um meine Emotionen zu verarbeiten, und die Unterstützung meiner Freunde und meiner Familie halfen mir, in die Phase von einzutreten Annahme. Andere Menschen werden andere Methoden finden, um sich durch diese Phasen zu bewegen. Für einige Menschen kann die Einzel- und / oder Gruppenberatung ein wichtiger Teil der Akzeptanz sein.

Akzeptanz bedeutet nicht, den Verlust zu leugnen, sondern zu lernen, den Verlust in das eigene Leben zu integrieren und auf positive Weise voranzukommen. Ich habe verstanden, dass CMT Verluste verursachen wird, aber dass dies nun Teil meines Lebensweges sein würde. Ich kann diese Diagnose nicht ändern, aber was ich tue, denke und fühle, kann ändern, wie ich mit neuromuskulären Erkrankungen umgehe. Letztendlich muss ich Sinn und Zweck finden.

Der Lauf der Zeit hat auch dazu beigetragen, Heilung zu bringen. Mit der Zeit habe ich Wege gefunden, Sinn und Zweck in meiner Diagnose von CMT zu finden. Ein Teil davon bestand darin, für die Website für neuromuskuläre Erkrankungen zu schreiben und zu teilen, was ich gelernt habe. Die Gründung einer Selbsthilfegruppe und das Engagement für neuromuskuläre Erkrankungen haben ebenfalls zur Heilung von Trauer beigetragen.

Selbst nach Erreichen eines Akzeptanzniveaus haben mich gesundheitliche Veränderungen manchmal zurückgeschickt, um die Phasen der Trauer noch einmal zu erleben. Jedes Mal, wenn ich eine neue Einschränkung finde, werde ich wahrscheinlich Trauer empfinden. Im Laufe der Zeit sind diese Schwankungen kürzer und beherrschbarer geworden.

Durch das Verständnis dieser fünf Phasen der Trauer kann man zu einem besseren Verständnis des Verlusts und der Bewältigung einer Diagnose einer neuromuskulären Erkrankung gelangen.

Ressourcen:

Kubler-Ross, E. und Kessler, D. (2014). Über Trauer und Trauer: Sinnfindung durch die fünf Stufen des Verlustes. Scribner: New York, NY.
Lorig, K. et al. (2013). Ein gesundes Leben mit chronischen Erkrankungen führen (4. Auflage). Bull Publishing Co.: Boulder, CO.
MedinePlus, (2014). Trauer. Abgerufen von //www.nlm.nih.gov/medlineplus/ency/article/001530.htm am 09.01.15.
webMD, (2014). Trauer und Trauer: Themenübersicht. Abgerufen von //www.webmd.com/balance/tc/grief-and-grieving-topic-overview am 09.01.15.





Video-Anleitungen: Tod und Trauer: Psychologin gibt Tipps | Auf Klo (Januar 2021).