Koch España, trink España! Rezension
Spaniens heißester junger Küchenchef Mario Sandoval, mit 27 Jahren mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet, nimmt uns mit auf eine gastronomische Reise durch sein Land, um die Vielfalt der spanischen Küche und Weine zu zelebrieren.

Es reist in der Tat durch alle siebzehn autonomen Regionen Spaniens mit einer Einführung in das Gebiet von John Radford, dem preisgekrönten Weinjournalisten und Mitglied des Gran Orden de Caballeros de Vino, eine Ehre für einen Engländer.

Irgendwo in den Tiefen der Planung dieses Buches scheint ein Kernelement vermisst worden zu sein. Tolle Informationen, fantastische Potos, berühmte Namen, aber es ist fast so, als wären zwei Bücher im letzten Moment zusammengeworfen worden.

Ja, es ist eine gute Lektüre, aber es richtet sich nicht offensichtlich an die neue spanische Gastronomiegruppe, wenn dies nicht detailliert genug ist. Wenn es für den verständnisvolleren Koch und Weinkenner ist, dann fehlt auch etwas.

Von Andalusien im Süden bis Galizien im Norden und den rauen Gegenden der Extremadura an der Grenze zu Portugal bis zur Mittelmeerküste von Valencia erweitern Sandoval und Radford ihr spezielles Wissensgebiet.

Jeder Abschnitt hat seine Einführung, eine Sammlung von vier Gerichten, von traditionell mit einem Twist, modern bis avantgardistisch. Viele der Zutaten, die in den Gerichten enthalten sind, wären außerhalb Spaniens nicht frei verfügbar, was einige der Rezepte unbrauchbar macht.

Und andere wie Eintopf aus weißen Bohnen mit Blutwurst und Chorizo ​​sind die Grundnahrungsmittel meiner Nachbarn. Sie sind entweder in der Realität unattraktiv oder Sandovals Version mit einem professionellen Fotografen.

John Radford hat dann drei Weine ausgewählt, die zu jedem Gericht passen, ohne zu sagen warum. Keine Verkostungsnotizen hier oder gar Alternativen. Es scheint, dass das Buch vielleicht für englischsprachige Spanier geplant war.

Die Weintipps empfehlen einen täglichen Wein, einen Wein zum Mittagessen am Sonntag und einen Wein für besondere Anlässe. Ich für meinen Teil werde keinen Cocido Madrileño oder Kichererbseneintopf mit Gemüse und verschiedenem Fleisch zu einem besonderen Anlass mit einem mega teuren Wein essen!

Es wäre großartig gewesen, einige Erklärungen darüber zu sehen, warum ein bestimmter Wein mit einem bestimmten Gericht gepaart wurde, ein paar reife Sätze über Geschmack, Konsistenz usw. Und was es mit dieser individuellen Wahl auf sich hat, sagt der Experte, passt so gut zu jedem Rezept .

Teilweise erfreulich, aber weit entfernt von dem besten Kochbuch, das ich je gesehen habe.

Video-Anleitungen: Costa Brava Travel Guide for Food Lovers (Cadaqués, La Vall de Bianya, Pyrenees & Girona) in Spain (Kann 2022).