Umstellung auf Solar - Fallstudie im kleinen Maßstab
Geld

Umstellung auf Solar - Fallstudie im kleinen Maßstab

Um meinen Weg zur Solarenergie fortzusetzen, untersuche ich, wie viel Energie ich jeden Monat in meinem Atelier verbrauche. Ich möchte als erstes Ziel unter 400 kWh pro Monat kommen. Im Moment bin ich bei 550 kWh oder so (das bedeutet Kilowattstunden).

Ich habe mir auch die Leistungsaufnahme meiner Geräte, Lichter und Elektronik angesehen. Es gibt viele Tabellen, in denen gängige Wattzahlen für alles im Internet aufgeführt sind (nur Google "Appliances Watt"). Sie können Watt auch berechnen, indem Sie unten auf Ihrem Gerät nach der Liste der Verstärker suchen. Nehmen Sie die Amperezahl und multiplizieren Sie sie mit 120. Dadurch erhalten Sie die von diesem Gerät aufgenommenen Watt.

Mit einem Tischventilator, fünf CF-Lampen, einem Wohnheimkühlschrank, meinem Laptop und einem Fernseher verbrauche ich persönlich jeweils rund 400 Watt. Ich verwende auch kleine Spritzer von 1000-1500 Watt, wenn ich eine Mikrowelle, eine Kochplatte, einen Topf oder eine Kaffeekanne, eine Raumheizung usw. betreibe.

Ich habe keinen Warmwasserbereiter oder Hausofen, was viel Energie und Geld spart. Ich habe viel Arbeit, um Wasser und den Raum zu erwärmen, und mein Studio ist gut isoliert und winzig (unter 200 Quadratfuß). Mir ist klar, dass diese Situation nicht für alle gilt, aber ich werde trotzdem meine persönlichen Erfahrungen dokumentieren. :) :)

Ich möchte drei Dinge bekommen, die mir bis zu 1500 Watt Leistung kostenlos von der Sonne geben:

1. Solarpanel zum Laden einer Tiefzyklusbatterie. Vielleicht eine, die zunächst 15 Watt verarbeiten kann. Das sind ungefähr 85 Dollar. Ich würde irgendwann zu einem zweiten Panel wechseln, das 60 Watt verarbeiten und miteinander verbinden kann (weitere 160 US-Dollar).

2. Deep-Cycle-Smart-Akku, der nicht überladen werden kann, eine Woche lang tief aufgeladen ist und versiegelt ist (kein Wasserzusatz erforderlich) - der teuerste Artikel mit rund 185 US-Dollar. Mit einem intelligenten Akku muss ich mir jedoch keinen Laderegler zulegen. Das ist also eine gute Ersparnis.

3. 1500-Watt-Wechselrichter für 110 US-Dollar, um die Gleichstromladung in Wechselstrom umzuwandeln. Die, an die ich denke, hat zwei Steckdosen und einen USB-Stecker.

Ich benötige auch ein paar Kabel, um die Batterie an das Panel und die Batterie an den Wechselrichter anzuschließen.

Jedenfalls ist das ein machbarer Plan für mich. Für rund 400 US-Dollar bekomme ich so lange kostenlosen Strom, wie die Teile halten.

Ich müsste vorsichtig sein, welche Dinge ich auf einmal laufen lasse, aber das ist kein Problem. Ich bin daran gewöhnt, in einem Wohnmobil zu leben und auch ältere Häuser zu vermieten, in denen ich die Stromkreise ausgelöst habe, wenn ich zu viele Dinge gleichzeitig ausgeführt habe.

Zum Beispiel könnte ich die Mikrowelle und die Kaffeekanne nicht gleichzeitig betreiben. Das ist wirklich kein Problem mit der richtigen Planung. Ich könnte den Kaffee machen und ihn dann in eine Thermoskanne gießen, um ihn heiß zu halten, und dann zur Mikrowelle, Kochplatte oder zum Topf gehen. Sobald ich mit dem Kochen fertig bin, könnte ich eine Raumheizung oder einen Tischventilator verwenden, um die Luft tagsüber oder nachts angenehm zu halten.

Es braucht nur ein bisschen Verstand, um zu planen, was Sie tun, und es lässt Sie wirklich zu schätzen wissen, dass Energie ein Gut ist, das wir so gerne haben.

Solar Setup-Ideen von Amazon:

1500 Watt Wechselrichter

Versiegelte wartungsfreie Deep Cycle-Batterie

Sunforce 15-Watt-Solarladekit

Video-Anleitungen: Zeitgeist: Moving Forward (2011) (April 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Zu Weihnachten ein Auto kaufen

Louna - Rückblick

Napoleon und Kunst des Empire-Stils