Konventionelle Therapie & Pferdeinteraktion.
Der Zweck des Artikels ist es, die Vor- und Nachteile der Verwendung von Pferden in Verbindung mit herkömmlichen Therapiemethoden aufzulisten und einen kurzen Vergleich zwischen beiden durchzuführen.

Der Artikel knüpft an den Artikel der letzten Woche über "Die Kraft des Heilens mit Pferden" an, diesmal jedoch in Verbindung mit konventionellen Therapien wie Psychologen, Spieltherapeuten, Beratern, Selbsthilfegruppen und Psychiatern.

Die Vorteile der gemeinsamen Verwendung bestehen darin, dass Informationen, die zwischen dem Moderator und dem konventionellen Therapeuten ausgetauscht werden, den Genesungsprozess eines Missbrauchsopfers erheblich unterstützen können.

Der Moderator kann die Inkongruenzen erkennen, die sich aus dem Verhalten des Pferdes gegenüber dem Klienten während der Interaktion ergeben. Diese können dann verwendet werden, um die bisherigen Ergebnisse des Therapeuten zu bestätigen oder abzulehnen, sodass der Therapeut den nächsten Weg und die nächste Methode erkunden kann bei der Behandlung des Klienten.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Kunden unter den Pferden entspannter sind, insbesondere wenn es sich um eine lustige Aktivität handelt und nicht um eine weitere Couch-Sitzung! Sie lassen ihre Wachen leichter im Stich und schaffen in vielen Fällen einen Durchbruch in einem Problem, das sie festgefahren hat und nicht in der Lage ist, den nächsten Schritt zu tun, um sich von ihrer Tortur zu erholen.

Da die Interaktion mit Pferden passiv und nicht erzwungen ist; Dies kann dem Klienten beibringen, wie er mit problematischen Situationen in seinem Leben umgehen kann, ohne Medikamente einnehmen zu müssen oder aggressiv oder verletzend gegenüber sich selbst, aber auch gegenüber anderen zu sein. Die Interaktion mit Pferden kann die Heilungsreise mit den Edelsteinen beschleunigen, die sie dem Therapeuten enthüllt.

Der Therapeut kann den Moderator über Probleme informieren, die während der Sitzungen auftreten, und der Moderator kann sich in der nächsten Sitzung darauf konzentrieren.

Einer der größten Nachteile ist die Vertraulichkeit des Kunden, die es dem Moderator und Therapeuten verbieten kann, Informationen auszutauschen, wenn der Kunde darauf besteht. Dies macht dem Klienten auf seiner Heilungsreise keinen Nutzen.

Es gibt auch einen Nachteil für den Klienten, wenn der Moderator und der Therapeut nicht glauben, dass der eine dem anderen helfen kann, und so unabhängig arbeiten, anstatt als Team für das Wohl des Klienten zu arbeiten.

Die Angst vor dem Pferd kann den Klienten daran hindern, die Interaktion mit Pferden als kostenloses Heilmittel zu nutzen.

Ein kurzer Vergleich zeigt, dass:

 Die Interaktion mit Pferden ist nonverbal, während die konventionelle Therapie das Sprechen beinhaltet.
 Der Moderator beobachtet das Pferd sowie die Reaktionen des Klienten auf das Pferd, um Schlussfolgerungen in einem bestimmten Vorfall oder einer bestimmten Situation zu ziehen, während der Psychologe zu einer Schlussfolgerung kommt, die stark auf den verbalen Eingaben und dem Hintergrund eines Klienten basiert.
 Die Interaktion mit dem Pferd kann nur zwischen dem Pferd und dem Klienten erfolgen, wobei der Moderator aus sicherer Entfernung beobachtet, während für die konventionelle Therapie eine direkte Kommunikation beider Parteien erforderlich ist.

Dies sind nur einige der aufgeführten Vor- und Nachteile sowie Vergleiche, damit Sie entscheiden können, was für Sie und Ihre einzigartige Situation am besten ist.






Video-Anleitungen: Kurz und verständlich: Diabetes behandeln - heute und morgen (Januar 2022).