Kommunikation mit Gehörlosen
Nichts ist so frustrierend, als nicht hören zu können, und dies gilt insbesondere für spät taub gewordene Menschen. Diese Menschen sind nicht nur von ihrer Welt isoliert, wie sie sie kannten, sondern sie müssen neue Kommunikationsfähigkeiten erlernen, wo es ihnen zuvor leicht gefallen war.

Taubheit ist etwas, das nicht gesehen werden kann und aufgrund dieser Kommunikation häufig Frustration sowohl für die gehörlose Person als auch für den Sprecher verursacht. Gehörlose werden oft missverstanden. Die Leute denken, sie sind schüchtern, ein Snob oder unhöflich. Aber das ist nicht der Fall ... sie haben es einfach nicht gehört.

Du kannst helfen. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie die Kommunikation mit einer gehörlosen oder schwerhörigen Person unterstützen können. Drucken Sie sie aus und platzieren Sie sie an einem prominenten Ort bei Ihrer Arbeit, Ihrem Club oder zu Hause.

DIE GEDULD
• Seien Sie geduldig und verständnisvoll
• Zeigen Sie keine Frustration, wenn Sie sich wiederholen müssen, da dies nicht hilft

AUFMERKSAMKEIT ERREGEN
• Fragen Sie, wie Sie ihre Aufmerksamkeit am besten auf sich ziehen können, damit Sie sie nicht erschrecken
• Stellen Sie sicher, dass Sie in ihre Sichtlinie gehen, damit sie Sie ansehen können
• Rufen Sie nicht aus einem anderen Raum an, da gehörlose Menschen oft nicht erkennen können, woher der Ton kommt
• Kriechen Sie nicht hinterher und flüstern Sie ihnen ins Ohr, sie werden Sie nicht hören
• Sprechen Sie nicht mit einer gehörlosen Person, während diese am Telefon wartet, bis sie fertig ist
• Finden Sie heraus, ob es für Gehörlose eine „gute“ Seite gibt, und setzen Sie sich auf diese Seite, um es einfacher zu machen

SPRECHEN
• Positionieren Sie sich vorne, damit sie das Lippenlesen und die Körpersprache beobachten und zusätzliche Hilfe erhalten können
• Sprechen Sie normal, klar und murmeln Sie nicht
• Sprechen Sie etwas langsamer, aber betonen Sie die Wörter nicht zu stark. Dies erschwert das Lesen der Lippen
• Formulieren Sie Ihre Kommentare mit verschiedenen Wörtern neu, um die Bedeutung besser zu verstehen
• Bedecken Sie nicht Ihren Mund, schauen Sie nicht weg oder gehen Sie weg, während Sie sprechen
• Sprechen Sie nicht, wenn konkurrierende Geräusche auftreten

ANDERE MÖGLICHKEITEN
• Schreiben Sie Notizen, Memos oder E-Mails, um bestimmte Anweisungen zu bestätigen
• Ermutigen Sie die gehörlose Person, bestimmte Anweisungen schriftlich zu bestätigen, um nachzuweisen, dass sie die Anforderungen verstanden hat
• Lernen Sie eine kleine Gebärdensprache, es macht Spaß und Ihre gehörlosen Kollegen werden Ihre Nachdenklichkeit zu schätzen wissen
• Wenn Sie sehen, dass Ihr gehörloser Kollege in Schwierigkeiten ist, wenn jemand schnell spricht, sich umschaut, den Mund bedeckt, schreiben Sie einfach die Details und geben Sie sie ihm

Wenn Sie nur einige dieser einfachen Dinge befolgen, können Sie die Kommunikation für Sie und Hörgeschädigte angenehmer gestalten.

Video-Anleitungen: Gebärdensprachlehrerin Sarah Maugeri über Kommunikation mit Gehörlose (Dezember 2020).