Der Zweck eines Christen
Unter ernsthaften Christen wird heute viel darüber geredet, den eigenen Zweck zu finden. "Ich muss meinen Platz in diesem Leben finden." "Was ist mein Ziel?" Arbeit. Billy Graham, Mutter Theresa, C. S. Lewis, Steven Curtis Chapman, um nur einige zu nennen. Möglicherweise haben Sie Ihre Mission gefunden, oder Sie denken, dass Sie nicht talentiert oder klug genug sind, um einen göttlichen Zweck zu erfüllen oder Gott in Seinem Königreich von Nutzen zu sein. Du musst im Leben mitmachen - nur durchkommen. Das ist niemandes Mission.

Die Bibel macht deutlich, dass Gott Arbeit für jeden einzelnen Gläubigen hat. Das erste und wichtigste Werk, das Er von uns verlangt, ist, an das zu glauben, was Er gesandt hat. Wir müssen an Jesus Christus glauben, weil dieser Glaube zur Beziehung mit ihm und zum ewigen Leben führt. Johannes 6:29

Jesus gab den Gläubigen die beiden größten Gebote. Wir sollen den Herrn, unseren Gott, von ganzem Herzen und mit ganzem Verstand lieben. Gott der Vater soll zuerst in unserem Herzen und in unserer Seele sein - vor unseren eigenen Wünschen, vor Familie und Freunden. Und wir sollen unseren Nächsten lieben, wie wir uns selbst lieben. Wir sollen auf andere zugehen. Matthew 22: 37-39

Die Art und Weise, wie wir die Liebe zu unserem Nächsten - zu anderen - zum Ausdruck bringen, kann viele Formen annehmen. Die Form hängt von unserem individuellen Make-up ab. Es hängt von unseren einzigartigen Persönlichkeitsmerkmalen, Wünschen, natürlichen und spirituellen Gaben und unseren Lebenserfahrungen ab. All dies wurde in uns von Gott zu Seinem Zweck geformt. Wir wurden von Gott in Christus Jesus geschaffen, um gute Werke zu vollbringen. Diese Arbeiten wurden im Voraus für uns vorbereitet. Epheser 2,10

Persönlichkeit und Temperament Wir wurden alle von Gottes eigenen Händen erschaffen und geformt. Er hat uns das Verständnis gegeben, dass wir seine Arbeit tun können. Ps. 119: 73

Römer 9: 20,21 vergleicht Gott mit einem Töpfer, der aus einem Teil eines Lehmklumpens eine schöne Schüssel für den Tempel formt und aus einem anderen Teil einen Topf zum Kochen herstellt. Beide sind aus demselben Lehmklumpen und von denselben Künstlerhänden. Beides ist wichtig für das Königreich.

Talente und Geschenke Gott gibt einem ein Talent für das Handwerk und die Fähigkeit, einem anderen Reichtum zu bringen. Er gibt geistige und natürliche Gaben. Es ist nichts, was wir getan haben. Es ist Gottes Kraft, die diese Fähigkeiten und Gaben hervorbringt. 2. Mose 31: 3-5, 5. Mose 8: 17-18, Römer 12: 6, 1. Korinther 10:31

Die Wünsche deines Herzens. Gott legt den Wunsch in unser Herz und gibt uns dann den Wunsch unseres Herzens, zu seiner Ehre gebraucht zu werden. Psalm 37: 4 und 1. Korinther 10:31


Gott hat jeden von uns gekannt, seitdem wir geboren wurden. Wir haben jeweils eine bestimmte Anzahl von Tagen auf dieser Erde. Diese Tage sind vorbestimmt und in Seinem Buch niedergeschrieben. Psalm 139: 16

Wie möchten Sie Ihre Tage verbringen? Woher weißt du, was deine guten Werke sein sollen? Schau vor dich hin. Sie werden dort Ihren Zweck finden. Beurteile den Wert einer guten Arbeit nicht. Bei Gott sind alle gleich. Sie sind qualifiziert, weil Gott Sie zu diesem Zweck erschaffen hat - zu seinem Zweck und zu seinem Königreich.




Klick hier



Video-Anleitungen: 5. Die Bedeutung der christlichen Taufe / Lernen von der Urgemeinde (www.glaubensfragen.org) (Juli 2020).