Chinesisches Hühnchen-Garnelen-Curry-Rezept
Das chinesische Neujahr wird in ganz Asien gefeiert und ist die perfekte Ausrede, um chinesische Gerichte zu Hause zuzubereiten. Jedes asiatische Land serviert eine Art Curry. Anstelle der allgegenwärtigen Pfannengerichte sollten Sie dieses Jahr etwas anderes tun und Folgendes servieren Chinesisches Hühnchen-Garnelen-Curry? Dieses chinesische Curry ist nicht so feurig wie thailändische und indische Currys, aber es ist ausgezeichnet und kann durch Verwendung von zusätzlicher gelber Curry-Paste oder heißem Curry-Pulver feurig gemacht werden, wenn Sie dies bevorzugen. Chinesisches Hühnchen-Garnelen-Curry ist ein gelbes Curry und typisch für die Currys, die in Restaurants in China serviert werden.
””
Eine der Zutaten, die dieses Curry so gut macht, ist die Zugabe von ungesüßter Kokosmilch. Es ist eine gute Idee, eine bekannte Top-Marke wie Chaokoh, Savoy oder Taste of Thai zu verwenden, da einige Marken Schwefeldioxid enthalten, das Ihrer Sauce einen seltsamen und unangenehmen Geschmack verleiht.

6 Portionen

1 bis 2 Esslöffel gelbe Curry-Paste (ich verwende die Marke Mae Ploy)
1/2 Tasse heißestes Leitungswasser
1/2 Teelöffel körnige Hühnerbrühe
1 Esslöffel Zucker
1 1/2 Teelöffel Currypulver (Madras)
1 1/2 Esslöffel Sojasauce
1 13,5 Unzen kann ungesüßte Kokosmilch

1 Esslöffel Pflanzenöl
1/2-Pfund-Hähnchenbrusthälften ohne Knochen und ohne Haut, geschnitten, gereinigt und in 1/2-Zoll-Stücke geschnitten
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Esslöffel frischer Ingwer, geschält und fein gehackt
1 mittelgroße Zwiebel, geviertelt und in Scheiben geschnitten
2 kleine Kartoffeln, halbiert und in dünne Scheiben geschnitten (ca. 1/2 Pfund)
1/2 Pfund rohe Garnelen, geschält, entdarmt und gereinigt

Frische Petersilie zum Garnieren
  1. Mischen Sie die Curry-Paste, das heißeste Leitungswasser, Hühnerbrühe, Zucker, Curry-Pulver, Sojasauce und die Hälfte der Kokosmilch in einem MagicBullet oder Mixer. gut vermischen und beiseite stellen.
  2. Das Pflanzenöl in einem Wok oder einer großen Pfanne bei starker Hitze erhitzen.
  3. Fügen Sie die Hühnchenstücke hinzu und rühren Sie, bis sie gebräunt, aber nicht durchgekocht sind.
  4. Aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.
  5. Knoblauch-, Ingwer-, Zwiebel- und Kartoffelscheiben in den Wok geben und unter Rühren braten, bis die Zwiebeln schlaff sind.
  6. Gießen Sie die Sauce darüber, fügen Sie die restliche Kokosmilch aus der Dose hinzu und fügen Sie eine Dose Wasser hinzu.
  7. Bei starker Hitze rühren, bis die Mischung kocht.
  8. Zum Kochen bringen und ca. 20 Minuten kochen lassen oder bis die Kartoffeln weich sind. Oft umrühren, um ein Anbrennen zu vermeiden.
  9. Fügen Sie das Huhn und die Garnelen hinzu.
  10. Erhöhen Sie die Hitze und lassen Sie die Mischung kochen, bis das Huhn und die Garnelen durchgekocht sind.
  11. Mit Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Menge pro Portion
Kalorien 314 Kalorien aus Fett 170
Prozent Gesamtkalorien von: Fett 54% Protein 25% Carb. 21%

Nährstoffmenge pro Portion
Gesamtfett 19 g
Gesättigtes Fett 13 g
Cholesterin 99 mg
Natrium 511 mg
Gesamtkohlenhydrat 16 g
Ballaststoffe 2 g
Zucker 2 g
Protein 20 g

Vitamin A 3% Vitamin C 15% Calcium 0% Eisen 24%


Video-Anleitungen: Rotes Thai Curry mit Huhn und Paprika | Chefkoch.de (September 2021).