Kinder- und Horrorgeschichten
Die Frage, ob Kinder lieber Horrorgeschichten lesen dürfen oder nicht, wurde von vielen Eltern gestellt. Es gibt keine einfache Ja- oder Nein-Antwort, da alle Kinder unterschiedlich sind. Das Alter und die Eindrucksfähigkeit des Kindes sollten berücksichtigt werden, um festzustellen, ob dieses Kind bereit ist, Horrorgeschichten zu lesen.

Einige Horrorgeschichten sind ziemlich intensiv und können für ein Kind, das nicht reif genug ist, um zu erkennen, dass das, was in der Geschichte passiert, nur Fiktion ist, beängstigend sein. Eine zu frühe Einführung in Horrorgeschichten könnte leicht die Angst eines Kindes erklären, Monster unter dem Bett oder im Schrank zu haben. Dann haben Sie einige Kinder, unabhängig vom Alter, die so beeindruckbar sind, dass es ihnen schwer fällt, Fakten aus Fiktionen zu definieren.

Das Buch Monster Under the Bed gibt es schon lange. Während sehr viele Kinder dieses Buch seit Jahren genießen, haben einige Kinder viele Nächte damit verbracht, sich ins Bett zu streiten, weil sie sicher waren, dass wirklich Monster unter dem Bett waren. Kinder sind alle unterschiedlich und was Angst macht, könnte ein Dutzend mehr nicht erschrecken. Die Art der Geschichten, die entweder von oder von Kindern gelesen werden, sollte auf jedem einzelnen Kind basieren.

Wenn ein Kind Angst vor der Dunkelheit hat, ist es eine ziemlich sichere Wette, dass Horrorgeschichten keine gute Wahl für sie sind, um sie zu lesen. Schauen Sie sich doch an, wie viele Dinge in den Geschichten Menschen im Dunkeln passieren. Es gibt viele verschiedene Arten von Büchern zur Auswahl, und ein Kind sollte niemals gezwungen werden, etwas zu hören oder zu lesen, das es erschrecken würde.

Andere Kinder werden die Geschichten von Vampiren, Werwölfen und anderen übernatürlichen Wesen genießen. Die Goosebumps-Reihe ist eine hervorragende Sammlung von Büchern für die meisten Pre-Teens und Teens. Andere Serien wie die Harry Potter-Serie und die Animorphs sind unterhaltsam, ohne übermäßig beängstigend zu sein. Die meisten Kinder kennen Geister, Frankenstein, Vampire und Werwölfe wegen Halloween.

Dies sind gute Charaktere, um zum ersten Mal Geschichten für Kinder zu wählen. Da Kinder bereits mit der Tatsache vertraut sind, dass diese Charaktere so tun, als ob sie es tun, werden sie wissen, dass die Geschichten, die sie hören oder lesen, auch so tun, als ob sie es tun. Jedes Buch, das einem Kind gegeben oder vorgelesen wird, sollte immer altersgerecht sein. Lesen Sie das Buch immer vorher, damit Sie genau wissen, was in dem Buch steht.

In den Büchern, auf die Kinder lesen, gibt es einige Dinge zu beachten, zum Beispiel, dass Dämonenbesitz oder schwarze Magie keine gute Wahl wären. Suggestives oder explizites Verhalten sollte niemals in einem Buch für Kinder enthalten sein. Eine gute Möglichkeit, Kindern Horrorgeschichten vorzustellen, um einige mit viel Humor zu finden. Wenn das Kind keine Angst vor diesen Büchern hat, wäre es in Ordnung, sie ernsthafteren Horror lesen zu lassen.

Das Wichtigste ist, dass das Lesen Spaß machen sollte. Es gibt viele verschiedene Genres von Büchern, die für alle Arten von Lesern geeignet sind. Ein Kind sollte niemals gezwungen werden, Horrorgeschichten zu lesen, nur weil andere sie genießen. Machen Sie das Lesen für Sie und Ihre Kinder zu einer angenehmen Vergangenheit.


Video-Anleitungen: Maschas gruselgeschichten - Sammlung 1 ???? (Kann 2021).