Charley Pferde und Muskelkrämpfe
Als ich zum ersten Mal einen Muskelkrampf in meiner Wade bekam, machte ich nach einem Tag mit wirklich hartem Basketballtraining Hausaufgaben. Plötzlich fühlte sich mein Wadenmuskel an, als würde er von einem unsichtbaren Schraubstockgriff aus meinem Körper gezogen. Es sah auch so aus, als würde es sich ohne ersichtlichen Grund von selbst zusammenziehen. Alles, was ich tun konnte, war wiederholt „Ow, Ow, Ow“ zu schreien und auf den Krampf zu warten.

Mein Bein war am nächsten Tag schlaff und wund und als ich meinem Trainer meine Qual beschrieb, sagte er mir, ich hätte einen Muskelkrampf namens "Charley Horse" (was für ein süßer Name für solch einen bösen Schmerz). Er könnte Massage, Dehnung und heiße Duschen vorgeschlagen haben. Ich erinnere mich nicht. Ich weiß, dass nichts davon die abscheulichen Krämpfe davon abhielt, zurück zu kommen.

Ich hatte in den Jahren, bevor ich herausfand, wie ich diese qualvollen Krämpfe schnell beenden konnte, mehr als meinen gerechten Anteil. Gelegentlich kamen Charley und sein Pferd in der Nacht und weckten mich aus einem tiefen Schlaf. Manchmal schlug er zu, wenn ich Ball spielte oder einfach nur herumlief. Und gelegentlich besuchte er mich noch einmal, während ich las, aß oder fernsah. Ich konnte nie vorhersagen, wann er auftauchen würde, um meine ganze Aufmerksamkeit auf seine langen schrecklichen Minuten des Schmerzes zu lenken.

Meine Methode, mit diesem plötzlichen, intensiven Schmerz umzugehen, war je nach Einstellung unterschiedlich, beinhaltete jedoch normalerweise eine Art Vokalisierung, begleitet von lustigem Gehen / Tanzen und tränenden Augen. Übrigens, einige Dinge können Sie nicht einfach losgehen.

Dann sagte mir eines Tages jemand, ich solle mit den Zehen wackeln. Ich bin mir sicher, dass der Blick, den ich meinem rettenden Engel zuwarf, mit visuellen Todesstrahlen durchsetzt war, und ich bedauere das. Ich war es nicht, es war der Schmerz, der gaffte.

Aber schließlich fand ich wieder genug Gelassenheit, um zumindest den dummen Rat zu versuchen, den sie anbot. Ich wackelte und der Schmerz ließ etwas nach. Wackelte weiter und der Schmerz ließ langsam nach. Dies war sicherlich ein Zufall und der derzeitige Krampf war nur ein Baby.

Ich sagte mir, ich solle mich daran erinnern und das nächste Mal früher wackeln. Natürlich würde es ein nächstes Mal geben. Es gibt immer ein nächstes Mal.

Und da war. Also wackelte ich mit den Zehen. Energisch. Und der Krampf ließ sofort nach. „Eureka! Warum hat mir vor Jahren niemand davon erzählt? “ Ich schrie in den Wind. Und am nächsten Tag gab es keine anhaltenden Schmerzen. Der Schmerz ging einfach weg.

Ich hatte seitdem keinen "Code Red" -Muskelkrampf mehr. Denken Sie daran, meine Zehen zu wackeln immer zieht den Muskel sofort aus dem Krampf. Und je früher ich wackle, desto schneller lässt der Krampf nach.

Zehenwackeln funktioniert. Es ist nicht nur für Charley Horses, sondern auch für Muskelkrämpfe in den Füßen. Wenn Sie Krämpfe in den größeren Muskeln an der Unterseite Ihres Fußes bekommen, wackeln Sie einfach mit den Zehen, und auch diese lassen nach. Ich weiß, Sie bezweifeln, dass das bloße Wackeln der Zehen Ihren ernsthaft schrecklichen Muskelkrämpfen hilft. Das ist okay; Du musst mir nicht glauben, Virginia. Wackeln Sie einfach mit den Zehen.

Wenn Sie Muskelkater haben, verwende ich Arnica Cream und empfehle es sehr. Es ist homöopathisch, sicher und wirklich wirksam. Außerdem riecht es nicht schlecht.

Ein weiteres Mittel, das ich gegen jede Art von Muskelkrampf verwende, sind Nature Made Magnesium Supplement Tablets. Diese wirken sogar gegen Kopfschmerzen. Magnesium ist der Hauptbestandteil von Bittersalzen, die sich hervorragend gegen Schmerzen und Krämpfe eignen.

Video-Anleitungen: How to Relieve Muscle Cramps (Juni 2022).