Cassiopeia die Königin
Hoch am Himmel umkreist der nördliche Himmelspol die Besonderheit W. von Cassiopeia - oder manchmal M., abhängig von der Jahreszeit. Es ist ein Asterismus, ein Muster von Sternen, das keine Konstellation ist. Hier ist das ganze Sternbild Cassiopeia.

Die Geschichte
In der griechischen Mythologie war Cassiopeia die Königin des alten Äthiopien, die Frau von Cepheus und die Mutter von Andromeda. Wunderschön, aber prahlerisch, behauptete sie, schöner zu sein als die Meeresnymphen. (In einigen Versionen der Geschichte machte sie auch einen solchen Anspruch für ihre Tochter geltend.) Die Nymphen waren empört, und Amphitrite appellierte im Namen ihrer Schwestern an ihren Ehemann, den Meeresgott Poseidon. Zur Strafe sandte er ein Seemonster, um die Küste des Königreichs zu terrorisieren.

Ein Orakel sagte dem König und der Königin, dass sie Andromeda dem Monster opfern müssten, um das Land zu retten. Also ketteten sie die Prinzessin an einen Felsen und überließen sie Cetus. Zum Glück ist der Held Perseus angekommen. Er wurde nach Hause geleitet, nachdem er Medusa die Gorgone getötet hatte. Von Andromeda geschlagen, bot er an, sie zu retten, wenn er sie heiraten könnte. Ihre Eltern stimmten zu, und der Held tötete das Monster und holte das Mädchen.

Als Cepheus und Cassiopeia starben, wurden sie in den Himmel gesetzt. Andromeda und Perseus sind ebenfalls in der Nähe. Poseidon war immer unversöhnlich und setzte Cassiopeia auf einen Stuhl, so dass sie beim Umrunden der Stange die Hälfte der Zeit auf dem Kopf steht und sich festhält, um sich vor dem Sturz zu retten. Doch in diesem Bild des 19. Jahrhunderts hat es Cassiopeia nicht davon abgehalten, mit ihren Haaren herumzuspielen, wenn sie auf dem Kopf steht.

Sterne
Vier der fünf Sterne der W. sind Sterne zweiter Größe. Dies macht es leicht zu finden, obwohl der fünfte Stern eine Größenschwächung aufweist und in städtischen Gebieten oft nicht sichtbar ist. (Die Größe ist ein Maß für die scheinbare Helligkeit eines Sterns. Höhere Größen zeigen dunklere Sterne an, wobei Sterne der sechsten Größe an der Grenze unserer Sicht ohne Hilfe liegen.)

Der hellste Stern im Sternbild ist Gamma Cassiopeiae in der Mitte des W.. Es ist ein eruptive Variable, ein Stern, dessen Leuchtkraft sich unvorhersehbar ändert. Gamma Cassiopeiae hat keinen traditionellen Namen, aber einen Spitznamen, als der Astronaut Gus Grissom (1926-1967) aus Spaß drei der Apollo-Navigationsreferenzsterne umbenannte. Dieser wurde Navi, Grissoms zweiter Vorname, der rückwärts geschrieben ist.

Ein besonders interessanter Stern in der Konstellation ist Rho Cassiopeiae, einer von nur sieben bekannten Hypergianten in der Milchstraße. Es ist groß! Selbst in zehntausend Lichtjahren Entfernung ist es für das bloße Auge noch sichtbar. Es mag bereits als Supernova explodiert sein, aber natürlich würden die Beweise zehntausend Jahre brauchen, um hierher zu gelangen.

Deep Sky Objekte
Die Milchstraße verläuft durch Cassiopeia und ist daher reich an Sternhaufen und anderen Objekten des tiefen Himmels. Hier sind einige davon.

Cluster
Der Astronom Charles Messier aus dem 18. Jahrhundert hat einen Katalog mit rund hundert nebulösen Objekten zusammengestellt, die für Kometen gehalten werden könnten. Die Katalognummern werden neben denen des New General Catalog (NGC) und einiger späterer Kataloge weiterhin verwendet.

Zwei Messier-Objekte in Cassiopeia, M52 und M103, sind offene Sternhaufen. Offene Cluster bestehen aus Sternen, die sich zusammen gebildet haben und durch die Schwerkraft lose zusammengehalten werden. NGC 457, ein dritter offener Cluster, ist als Owl Cluster - oder ET Cluster - bekannt, da es so aussieht, als hätte es zwei große Augen.

Einer der ältesten bekannten Cluster, der heute als NGC 7789 katalogisiert ist, wurde von Caroline Herschel (1750-1848) entdeckt. Es ist allgemein bekannt als White Rose Cluster oder Caroline Rose Cluster.

Galaxien
Galaxien erscheinen selten alleine. Sie werden normalerweise in Gruppen gefunden. Die Milchstraße ist Teil der lokalen Gruppe. Zwei der Zwerggalaxien der Gruppe in Cassiopeia sind Satelliten der Andromeda-Galaxie. Die interessanteste Zwerggalaxie ist jedoch IC10, die einzige bekannte Starburst-Galaxie der lokalen Gruppe. Eine Starburst-Galaxie ist sehr leuchtend, weil sie eine große Anzahl junger heißer Sterne enthält.

Nebel von Geburt und Tod
Einer der bekanntesten Nebel in Cassiopeia ist NGC 281, auch als Pacman-Nebel bekannt, da er einem alten Videospielcharakter dieses Namens leicht ähnelt. Es ist nicht nur eine Region der Sternentstehung, sondern enthält auch einen Sternhaufen und ein fünffaches Sternensystem.

Am Ende ihres Lebens explodieren massive Sterne als Supernovae und hinterlassen sogenannte Nebel Supernova-Überreste. Cassiopeia hat zwei davon.

Cassiopeia A ist eine extrem starke Radioquelle. Es ist eine Hülle aus heißem Gas, die jetzt zehn Lichtjahre breit ist und sich mit einer Geschwindigkeit von 16 Millionen Stundenkilometern ausdehnt. Die Supernova, die es geschaffen hat, ist vor etwa 300 Jahren entstanden, obwohl es keine historischen Aufzeichnungen darüber gibt. Im Gegensatz dazu ist unser letztes Objekt der Rest einer Supernova, die 1572 ausgiebig beobachtet wurde.Zum ersten Mal Anfang November gesehen, war es noch bis 1574 sichtbar und zwei Wochen lang sogar tagsüber sichtbar.

Video-Anleitungen: Ni No Kuni - Teil 93 - Kassiopeia - Die weiße Königin (Deutsch/Let's Play) (Juni 2021).