Cannas in der Landschaft
Oft werden frühlingsblühende Zwiebeln wie Tulpen und Narzissen häufiger gepflanzt als sommerblühende Arten. Sommerblühende wie die Cannas erfordern nur sehr wenig Pflege. Sie können der Landschaft während der gesamten Vegetationsperiode Schönheit verleihen.

Unter den sommerblühenden Arten sind Cannas sehr zu empfehlen. Sie sind in verschiedenen Höhen erhältlich und passen sich jeder Landschaft an. Sie wachsen von 1½ bis 7 Fuß hoch. Hier in North Carolina pflanzt das State Highway Department diese manchmal in Beeten entlang von Straßenrändern und in Medianwerten.

Cannas stammen aus tropischen und subtropischen Gebieten und wurden in der Kolonialzeit angebaut. Kolonisten nennen diese Pflanze indischen Schuss. Dies bezog sich auf die steinharten Samen.

Rund um das Haus gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Cannas, um viele Zwecke zu erfüllen. Oft verwenden Gärtner sie massenhaft in Blumenbeeten. Sie eignen sich sehr gut für formelle Betten, da sie ein ordentliches Aussehen haben. Größere Sorten eignen sich hervorragend zum Pflanzen im Hintergrund von Blumenbeeten. Zwergarten eignen sich hervorragend zum Einpflanzen in andere Blumen wie Stauden. Niedrig wachsende eignen sich auch perfekt für den Anbau in Behältern. Wenn sie in Wannen wachsen, zieren sie Terrassen. Diese sind besonders beliebt für Pools und Wassergärten.

Zwergtypen sind normalerweise ungefähr 1½ Fuß hoch. In Bezug auf die Höhe fallen einige in die Mitte, irgendwo zwischen 2½ und 3 Fuß hoch.

Bei einigen Sorten sind die Blätter ziemlich bunt. Sie können dunkelbronze oder bunt sein. In anderen Fällen kann es blaugrün oder grün sein. Die einzelnen Blätter sind eher fett und breit.

Die auffälligen, auffälligen Blüten werden an endständigen Büscheln getragen. Im Allgemeinen sind die Blütenstiele ziemlich hoch, mindestens einen Fuß oder so. Die einzelnen Blüten ähneln denen der Gladiolen.

Cannas sind in einer Vielzahl von Blütenfarben erhältlich, einige davon in Pastellfarben wie Weiß, Rosa und Creme. Andere sind in hellen, warmen Tönen, die an die Sonne erinnern, meistens in Gelb und Orangen. Es gibt auch rote. Diese Blumen sind wirklich wunderbar für Schnittblumen. Sie beginnen im Sommer zu blühen und hören erst im Herbst auf.

Versuchen Sie bei der Auswahl eines Standorts für Cannas, diese möglichst mit guter Sonne zu versorgen. Heller Schatten ist akzeptabel.

Stellen Sie sicher, dass der Boden gut entwässert ist. Kann keine feuchten Bedingungen mögen. Falls erforderlich, ändern Sie den Boden im Bett. Oder züchten Sie sie in Hochbeeten, damit überschüssige Feuchtigkeit abfließen kann.

Weil Cannas tropisch sind, lieben sie die Hitze. Sie sollten erst gepflanzt werden, nachdem sich der Boden erwärmt hat und alle Frostgefahr vorbei ist.

Cannas sind leicht zu züchten. Sie erfordern im Sommer wenig Pflege. Wenn das Wetter trocken wird, müssen sie gegossen werden. Andernfalls blühen sie nicht sehr gut.

Für Cannas und andere Glühbirnen verwende ich Holland Bulb Booster. Dies ist ein komplettes Zwiebelfutter. Dies ist ausgewogener als gewöhnliches Knochenmehl. Pflanzen, die in armen Böden wachsen, benötigen im Sommer möglicherweise mehr als eine Anwendung.

Cannas haben nur wenige ernsthafte Probleme außer Bakterienfäule. Dies kann auftreten, wenn das Wetter furchtbar regnerisch ist oder wenn die Pflanzen überbewässert sind. Manchmal fressen Raupen, Schnecken und Schnecken das Laub. Für diese Schädlinge stehen organische Pestizide zur Verfügung.

Da Cannas tropisch sind, können die Zwiebeln beschädigt werden, wenn der Boden gefriert. Wenn Sie in einem Gebiet mit kalten Wintern leben und Ihre Glühbirnen retten möchten, müssen Sie sie graben. Lagern Sie sie an einem trockenen, kühlen Ort bei etwa 50 bis 60 Grad Fahrenheit. Wenn ich sie in Behältern anbaue, stelle ich sie einfach in einen Topf und alles in den Keller, wo sie weit über dem Gefrierpunkt bleiben.

Cannas können sowohl aus Samen als auch aus Zwiebeln gezüchtet werden. Je nach Sorte können diese im ersten Jahr aus Samen blühen oder nicht. Um eine bessere Keimung zu fördern, tränke ich die Samen normalerweise einen Tag, bevor ich sie pflanze. Alternativ können Sie die Samen mit einer Nagelfeile einschneiden. Die Keimung dauert etwa ein bis zwei Wochen. Dazu ist eine Temperatur von 70 bis 75 Grad Fahrenheit erforderlich.

Ob aus Samen oder Zwiebeln, Cannas sind vielseitige Pflanzen in der Landschaft.

Video-Anleitungen: How to Build the Perfect Container Garden featuring Tropicanna canna (Januar 2022).