Kann Vitamin D die männliche Fruchtbarkeit beeinflussen?
Das Sonnenvitamin kann nach etwa einem Jahrzehnt der Forschung sowohl für die männliche als auch für die weibliche Fruchtbarkeit gut sein. Vitamin D - das bei starker Sonneneinstrahlung in der Haut gebildet wird - ist möglicherweise eines der am meisten unterbewerteten Vitamine für die männliche Fruchtbarkeit - und es ist ein Vitamin, das bei Männern, die schwanger werden wollen, häufig einen Mangel aufweist.

In einer Studie aus dem Jahr 2006 (1) wurden erstmals Vitamin-D-Rezeptoren im Kopf, im Zellkern und in der Mitte menschlicher Spermien entdeckt, die zeigen, wie Vitamin-D-Rezeptoren eine wichtige Rolle für die Gesundheit der Spermien spielen können.

Angesichts mehrerer Studien, die bestätigen, dass die meisten von uns einen Vitamin-D-Mangel haben - und dass die Vitamin-D-Rezeptoren reich an Spermien sind -, könnte die Wiederherstellung eines optimalen Vitamin-D-Spiegels für die Unfruchtbarkeit des männlichen Faktors wichtig sein.

Eine australische Studie (2) unter der Leitung von Dr. Ann Clark untersuchte den Vitamin-D-Spiegel von 794 Männern, die eine Unfruchtbarkeitsklinik in Sydney besuchten, und stellte fest, dass selbst in diesem sonnenverwöhnten Land mehr als ein Drittel der Männer einen Mangel aufwies. Bei Männern mit Vitamin-D-Mangel wurde auch ein höherer Mangel an Folsäure - einem weiteren wichtigen Nährstoff für die männliche Fruchtbarkeit - festgestellt, und es war wahrscheinlicher, dass sie einen höheren Homocysteinspiegel aufwiesen.

Die Nahrungsquellen für Vitamin D sind begrenzt und umfassen hauptsächlich fettigen Fisch, Eier - wenn die Hühner draußen waren - Butter, Hartkäse und Milch. Die Sonneneinstrahlung im Sommer - ohne Sonnenschutzmittel - ist die zuverlässigste Quelle, aber viele von uns bekommen einfach nicht genug.

Eine Untergruppe mit 123 Männern mit Vitamin D-Mangel aus der australischen Studie wurde 3 Monate lang beobachtet, als sie ein Vitamin D mit Multivitaminpräparat, Antioxidantien und Gewichtsverlust einnahmen. Follow-up-Tests zeigten Verbesserungen der Spermienmorphologie und einen Rückgang der Spermien-DNA-Fragmentierung um 75%. Bei einem Viertel dieser Männer (31) war die Schwangerschaft erfolgreich.

Insgesamt wurden über 40 Schwangerschaften erreicht - mehr als die Hälfte wurde auf natürliche Weise oder unter Verwendung von Low-Tech-Reproduktionsmedizin wie IUI gezeugt, und die Fehlgeburtenraten waren ungewöhnlich niedrig (6%), was auf eine mögliche Rolle von Vitamin D bei der Verhinderung von Fehlgeburten hinweist.

Dr. Ann Clark, die die Studie leitete, machte folgende Bemerkungen:

"Vitamin D und Folatmangel sind bekanntermaßen mit Unfruchtbarkeit bei Frauen verbunden, aber die Ergebnisse des Screenings bei Männern in unserer Studiengruppe waren völlig überraschend. Männer in der Studiengruppe, die sich bereit erklärten, ihren Lebensstil zu ändern und Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, hatten überraschend gute Fruchtbarkeitsergebnisse. "

Eine Studie (3) zur Klärung der Rolle von Vitamin D in menschlichen Spermien bestätigte das Vorhandensein von Vitamin D-Rezeptoren (VDR) in Spermien und kam zu folgendem Ergebnis:

"Unsere Daten haben die Rolle von 1,25 (OH) 2D3 über seine konventionellen physiologischen Wirkungen hinaus erweitert und den Weg für neue therapeutische Möglichkeiten bei der Behandlung männlicher Fortpflanzungsstörungen geebnet."

Eine weitere italienische Studie (4) ergab, dass der Vitamin-D-Status eine wichtige Determinante für die Spermienkapazität sein kann, die erforderlich ist, damit Spermien in eine Eizelle eindringen können. Vitamin D kann auch beeinflussen, wie gut Spermien gefrieren und ...

"... wichtige Rolle für das Überleben der Spermien und den Erwerb der Befruchtungsfähigkeit."

Eine Studie aus dem Jahr 2017 (5) an über tausend unfruchtbaren Männern ergab, dass ein Vitamin-D-Mangel auch mit der Samenqualität und dem Gehalt an Sexualsteroiden zusammenhängt. Höhere Vitamin D-Spiegel (über 75 nmol / l) waren damit verbunden
Bessere Spermienmotilität, höhere Anzahl beweglicher Spermien nach einem zeitgesteuerten Test und bessere, fruchtbarere Spiegel männlicher Sexualhormone (Testosteron / Östradiol).

Wenn Sie nicht fruchtbares Sperma haben, ist es möglicherweise ratsam, Ihren Vitamin-D-Spiegel mit einem 25-Hydroxy-Vitamin-D-Test - auch als 25-OHD-Test bezeichnet - überprüfen zu lassen, um festzustellen, ob Sie einen Vitamin-D-Boost benötigen.

Der Vitamin-D-Referenzbereich ist sehr breit und es wird angenommen, dass es ideal ist, wenn Ihre Werte irgendwo im mittleren Bereich liegen.

Vitamin-D3-Präparate gelten als sehr sicher, wenn sie mit Vorsicht angewendet werden. Obwohl die empfohlene Tagesdosis seit vielen Jahren 400 IE pro Tag beträgt, haben kürzlich durchgeführte Studien schwangeren Frauen 4.000 IE pro Tag ohne Nebenwirkungen von Sicherheitsbedenken verabreicht.

Dieser Artikel dient nur zu Informations- und Bildungszwecken und ersetzt NICHT die medizinische Diagnose oder Behandlung, für die Sie einen Arzt konsultieren sollten.

Möchten Sie, dass Artikel wie diese wöchentlich an Ihre E-Mail gesendet werden? Abonnieren Sie den CoffeBreakBlog-Newsletter, er ist kostenlos und Sie können ihn jederzeit abbestellen. Der Link ist unten.


2. Konferenz der Fertility Society of Australia in Brisbane - Vortrag von D. Clark - Forschung war Teil einer Doktorarbeit der Studentin Laura Thomson von der Universität Sydney. News.com.au 19. Oktober 2008
1. Urology 2006 Dec; 68 (6): 1345 & ndash; 9. Vitamin D-Rezeptor in menschlichen Spermien gefunden. Corbett ST, Hill O, Nangia AK.
3. Reprod Biol Endocrinol 2009, 30. November; 7: 140. Endokrinologie männlicher männlicher Gameten: 1α, 25-Dihydroxyvitamin D3 (1,25 (OH) 2D3) reguliert verschiedene Aspekte der 4. Biologie und des Stoffwechsels menschlicher Spermien. Aquila S. et al.
(4) J Anat 2008 Nov; 213 (5): 555 & ndash; 64. Anatomie menschlicher Spermien: Ultrastrukturelle Lokalisierung des 1alpha, 25-Dihydroxyvitamin D-Rezeptors und seine mögliche Rolle beim menschlichen männlichen Gameten. Aquila S et al.
(5) Hum Reprod.2016 Aug; 31 (8): 1875 & ndash; 85. doi: 10.1093 / humrep / dew152. Epub 2016 Jun 19.
Vitamin D-Mangel und niedrig ionisiertes Kalzium hängen mit der Samenqualität und dem Sexualsteroidspiegel bei unfruchtbaren Männern zusammen. Blomberg Jensen M1, Gerner Lawaetz J2, Andersson AM2, Petersen JH2, Nordkap L2, Bang AK2, Ekbom P2, Joensen UN2, Prætorius L3, Lundstrøm P4, Boujida VH5, Lanske B6, Juul A2, Jørgensen N2.

Video-Anleitungen: Fruchtbarkeit: ???? Was Mann bei Kinderwunsch tun kann! Biogena 60 Sekunden Wissen (Juni 2024).