Kauf von Haushaltsgeräten
Der Kauf eines Großgeräts wie eines Geschirrspülers oder eines Wäschetrockners kann das Haushaltsbudget erheblich entlasten. Der Kauf eines Haushaltsgeräts, das sowohl energieeffizient als auch wirtschaftlich ist, hat für viele Verbraucher, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis wünschen, höchste Priorität. Wie bei jeder kritischen finanziellen Entscheidung ist es besonders vorteilhaft, die notwendigen Grundlagen weit im Voraus zu schaffen.

Vorbereitende Vorarbeiten durchführen

• Berücksichtigen Sie Ihre Preisspanne für das jeweilige Gerät.

• Überprüfen Sie zusätzliche Faktoren wie Ihren Platzbedarf und die Nutzungshäufigkeit. Was sind die geschätzten Kosten für den Stromverbrauch für das jeweilige Gerät? Kühlschränke zum Beispiel sind große Energiefresser.

• Analysieren Sie alle Sicherheitsprobleme oder Einschränkungen im Zusammenhang mit der Benutzerfreundlichkeit des Geräts. Für Personen, die an Arthritis oder Bewegungseinschränkungen leiden, muss der Auswahlprozess eines Geräts diese zentralen Anliegen berücksichtigen.

• Eröffnen Sie ein separates Bankkonto für den Kauf. Abhängig von Ihrem Zeithorizont kann es ratsam sein, das Geld in kurzfristige Einzahlungszertifikate zu legen, damit Sie weniger versucht sind, das Geld für andere Einkäufe abzuheben.

• Stellen Sie als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme zusätzliche 15 bis 20% zur Verfügung, um unerwartete zusätzliche Kosten zu decken.

• Kaufen Sie nur, wenn Sie die erforderlichen Mittel angesammelt haben. Sichern Sie sich kein Darlehen, um das Gerät zu kaufen. Vermeiden Sie Ratenzahlungen. Bezahlen Sie den Artikel vollständig in bar oder mit Kreditkarte.

Kaufbereitschaft

1. Bestimmen Sie die beste Einkaufssaison für das Gerät. Im Herbst und Winter räumen viele Einzelhändler und Hersteller die Lagerbestände zum Jahresende auf, um Platz für neuere Modelle zu machen. Sie bieten möglicherweise spezielle saisonale Rabatte und zusätzliche Verkaufsanreize. Suchen Sie nach Räumungsinventar.

2. Informieren Sie sich über laufende Verkaufsförderungsmaßnahmen verschiedener Hersteller. Überprüfen Sie die Websites bekannter und vertrauenswürdiger Hersteller. Melden Sie sich für E-Mail-Benachrichtigungen an. Durchsuchen Sie die Websites nach Gutscheinen oder Rabatten. Informieren Sie sich über Upgrades.

3. Denken Sie über den Kauf des letztjährigen Modells nach. Eine geldsparende Strategie ist der Kauf eines Bodenmodells. Suchen Sie nach zerkratzten und leicht verbeulten Modellen.

4. Erwägen Sie den Kauf eines gebrauchten Modells.

5. Kaufen Sie nach Möglichkeit Energy Star-Geräte. Energy Star-Geräte erfüllen strenge Richtlinien für Energieeffizienz. Energy Star-Geräte sind im Allgemeinen 10 bis 25% effizienter als Geräte ohne Energy Star-Bewertung. Die Energieeffizienzklassen variieren je nach Gerät. Das EnergyGuide-Label ist für die Grundlagenforschung enorm hilfreich. Der Umfang der Daten ist jedoch begrenzt, da sie allgemeine Informationen auf breiter Basis liefern. Das EnergyGuide-Label ist nur ein Kriterium. Hersteller verbessern ständig ihre Produkte. Man muss bestimmte Modelle mit derselben Kapazität, Größe und Merkmalen vergleichen, um eine detailliertere Analyse zu erhalten. Informationen zu Steuergutschriften und Anreizen für den Kauf von Energy Star-Geräten finden Sie auf den Websites von Elektrizitätsversorgungsunternehmen in Ihrer Nähe oder auf der Website Ihres Bundesstaates. Viele Staaten bieten Rabattprogramme wie "Bargeld für Geräte" an. Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Energy Star-Produkte für Steuergutschriften des Bundes in Frage kommen.

Weitere Überlegungen

1. Untersuchen Sie das Design, die Merkmale und die Kapazität verschiedener Marken und Modelle. Bewerten Sie die "Kompromisse". Wie viel mehr müssen Sie für „Bonus“ oder Sonderfunktionen bezahlen? Noch wichtiger ist, brauchen Sie wirklich die "besonderen" Funktionen? Der Schwerpunkt sollte auf Funktion und Verwendung liegen. Untersuchen Sie die Bodenmodelle im Ausstellungsraum. Testen Sie die verschiedenen Funktionen.

2. Bewerten Sie den geschätzten Stromverbrauch für das Gerät. Wie viel Strom verbraucht es in einem Jahr?

3. Vergleichen Sie die Garantien des Geräts. Beinhaltet die Garantie Arbeit? Was ist mit der Bestellung von Ersatzteilen oder Zubehör? Ist ein autorisierter Werksservice in angemessener Nähe verfügbar? Wie lang ist die Garantie? Einige Garantien gelten nur für ein Jahr ab Kauf. In vielen Fällen ist der Kauf einer erweiterten Garantie auf lange Sicht nicht wirtschaftlich. Die Rechnung für die Reparatur kann im Vergleich zu den Kosten der erweiterten Garantie (je nach Gerät und Hersteller) gleich oder höher sein. Lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Herstellergarantie. Achten Sie besonders auf Einschränkungen oder Einschränkungen.

4. Was kostet die Lieferung? Die Liefer- und Installationskosten variieren enorm und können in vielen Fällen unnötig hoch sein. Wenn Sie ein älteres Gerät besitzen, erkundigen Sie sich bei Ihrem Elektrizitätsversorgungsunternehmen nach Gerätenrecyclingprogrammen.

5. Nutzen Sie unabhängige Forschungsquellen. Untersuchen Sie die Verbraucherbewertungen verschiedener Hersteller in Bezug auf Design, Funktionen, Service, Ruf und Qualität.


Hilfreiche Ressourcen

ACEEE (Amerikanischer Rat für eine energieeffiziente Wirtschaft)
Verband der Hersteller von Haushaltsgeräten
Energysavers.gov
JDPower.com

Zu Informationszwecken und nicht als Beratung gedacht. Alle eingetragenen Marken sind Eigentum ihrer Inhaber.


Video-Anleitungen: Kauf neuer Haushaltsgeräte (Dezember 2022).