Burning Man geht nach Nordirland
Burning Man ist ein Festival, das jeden Sommer in der abgelegenen Wüste von Nevada stattfindet. Eines der Hauptmerkmale ist, dass erstaunliche skulpturale Strukturen über der Ebene errichtet werden. Im Laufe des Festivals werden diese Strukturen niedergebrannt. Dieses einfache Konzept hat sich auf der Festivalstrecke zu einem Kult entwickelt. Jetzt hat einer der Architekten und Erbauer der Burning Man-Skulpturen, David Best, das Konzept nach Irland gebracht, jedoch mit einer einzigartigen und herzerwärmenden Verzierung. Es geht nur um Frieden

Nachdem David Best ein Ferienhaus in der Republik Irland gekauft hatte, war er mit der zeitgenössischen irischen Kultur vertraut geworden. Insbesondere wurde er auf die laufenden Friedens- und Versöhnungsarbeiten aufmerksam, die in Nordirland seit dem Karfreitagsabkommen von 1996 und den darauf folgenden paramilitärischen Waffenstillständen durchgeführt wurden.
Dies bringt uns zu einem einzigartigen Ereignis, das am Spring Equinox-Wochenende in Derry / Londonderry stattgefunden hat. Beachten Sie den "Schrägstrich" oder "Strich", wie sie in Irland genannt werden? Diese nordirische Stadt wird als „Stroke City“ bezeichnet, weil Unionisten (meistens protestantisch) und Nationalisten und Republikaner (meistens katholisch) die Stadt und den Landkreis mit unterschiedlichen Namen bezeichnen. Unionisten bestehen darauf, das London im Namen zu behalten, was ihren Wunsch symbolisiert, Nordirland als Teil des Vereinigten Königreichs zu behalten. Nationalisten und Republikaner hingegen nennen die ummauerte Stadt und den Landkreis Derry.

Nordirland hat eine bestehende Lagerfeuerkultur. Der Feiertag zum Jahrestag des Sieges Wilhelms von Oranien in der Schlacht am Boyne wird jedes Jahr am 12. Juli gefeiert. An diesem Tag werden in ganz Nordirland Lagerfeuer von Menschen der Unionisten angezündet. David Best hatte einen "Aha!" - Moment, in dem er sich vorstellte, eine Burning Man-Struktur zu bauen, aber um daraus ein gemeinschaftsübergreifendes Lagerfeuer zu machen, bei dem es um Frieden geht. Mit freiwilligen Helfern der Gemeinde, um das Projekt zu manifestieren, bauten sie den „Friedenstempel“ auf einem Hügel, der zuvor als Heimat für eine Gemeinde galt. Dieses Ritual hat diesen Hügel nun zu einem gemeinsamen öffentlichen Raum gemacht.

Es wurde ein riesiges Gemeinschaftsprojekt, bei dem arbeitslose junge Menschen eingestellt und geschult wurden, um eine Struktur im Stil eines balinesischen Tempels zu schaffen. Dieser "Friedenstempel" wurde auf einem Hügel mit Blick auf die Stadt errichtet. Während der Woche vor dem 21. März 2015 gingen die Leute den Hügel hinauf, um ihn zu besuchen. Auf irische Weise zündeten sie Kerzen an und schufen Mini-Schreine, die an die in den Unruhen Verlorenen erinnern. Sie banden Bänder an die Struktur, ähnlich dem Brauch, Lumpen an wohlwollenden Bäumen neben heiligen Brunnen zu binden.

Freunde, die den Friedenstempel besuchten, sagten, dass er unglaublich bewegend und einfallsreich sei, um einem traumatisierten Land zu helfen, zu heilen. Ein Freund verglich es mit Reek Sunday, als Pilger den Mayo-Berg hinauf strömten, Croagh Patrick. „Hunderte gingen darauf zu und waren ruhig und nachdenklich. Dieser Tempel hat mehr für Frieden und Versöhnung im Land getan als alle Programme, die in den letzten zehn Jahren zusammengestellt wurden “, sagte er in einem privaten Gespräch mit mir.
Das zeremonielle Verbrennen war ein sehr symbolischer Ritus. Der Friedenstempel wurde von einem Katholiken in Brand gesetzt, bei dem ein Familienmitglied von einem Protestanten getötet worden war, und von einem Protestanten, bei dem ein enges Familienmitglied von einem Katholiken ermordet worden war. Sie zündeten es zusammen als symbolische Reinigung der Trauer, des Zorns und des kollektiven Traumas an, die jeder in den nordirischen „Problemen“ erlebte, die Ende des 20. Jahrhunderts über dreißig Jahre andauerten.

Jeder, der mit Nordirland in Verbindung steht, kennt die Auswirkungen dieses Traumas genau und wir alle finden diesen einfallsreichen Akt der rituellen Reinigung bewegend und konstruktiv. Menschen brauchen Rituale, um zu heilen. In einem Land, in dem Sektierertum so viel Kummer verursacht hat, kann es schwierig sein, zu einem Ritual zu gelangen, bei dem jeder ein gemeinsames annehmen kann. Aber aus der Wüste Nevadas kam Burning Man zu einem feuchten, windigen, kalten irischen Frühling. Burning Man hat in der Vergangenheit einige Erneuerungsarbeiten im Frühling durchgeführt.

Video-Anleitungen: Explosion in Nordirland: Polizei verdächtigt "Neue IRA" (September 2021).