Oh Bruder, wo bist du Filmkritik?
Regie: Joel Coen, Ethan Coen
Erscheinungsdatum: 22. Dezember 2000
Laufzeit: 106 Minuten
MPAA-Bewertung: PG-13
Bewertung des Herausgebers: 5 von 5 Sternen

Ok, ich weiß, dass dieser Titel nicht zu aktuell ist, aber es gibt einen Grund, warum Sie immer noch sehen, dass dieser Film auf den Filmkanälen die Runde macht, was ihn wieder auf mein Radar gebracht hat. Es ist eine liebenswerte und witzige Nacherzählung der Reise des klassischen Helden, mit einer lustigen und klug besetzten Gruppe von Schauspielern, die alles unterstützen. Oh, du wusstest es nicht? Oh Bruder basiert eigentlich auf Homers Odyssee, das klassische epische Gedicht über den antiken griechischen König Odysseus, der von einem rachsüchtigen Gott aus seiner Heimat und liebevollen Familie gerissen wurde und durch schreckliche Nöte um die Welt reisen muss, um sein Königreich zurückzugewinnen. Natürlich ist dies eine sehr allgemeine Beschreibung einer wirklich weitläufigen und komplizierten Geschichte, aber dies ist nicht die Website von CoffeBreakBlog für klassische Literatur.

Diese Nacherzählung spielt in der Mississippi-Ära der Depression und basiert auf den Motivationen eines Ulysses Everett McGill (Ulysses ist die römische Form von Odysseus) und seiner Gefährten Delmar O’Donnell und Pete Hogwallop. Delmar und Pete haben nicht nur erstaunliche Vor- und Nachnamen, sondern sind auch gezwungen, Ulysses, der an Everett vorbeikommt, durch Everetts Versprechen zu helfen, einen vergrabenen Schatz zu erhalten, der in seinem Elternhaus auf der Lauer liegt. Der Haken ist, dass der Bundesstaat Mississippi das Tal überfluten wird, in dem sich sein Zuhause befindet, also ist Zeit von entscheidender Bedeutung. Sie haben einen Plan, aus dem Gefängnis auszubrechen und -

Oh. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass sie Teil einer Gefängniskette sind, oder? Nun ja. Sie sind alle Sträflinge, aber im Verlauf der Geschichte verlieren sie alle das Stigma, inhaftiert zu sein und ihre eigenen Charaktere zu werden. Es genügt zu sagen, dass sie sich selbst befreien und sich auf dem Weg den Behörden entziehen und eine Vielzahl von farbenfrohen Charakteren treffen. Wenn Sie vorher nicht wussten, dass der Film auf The basiert OdysseeEs wäre nur ein süßer Roadmovie mit einer skurrilen Kulisse. Da der Film fast 15 Jahre alt ist, könnte dies genau der Fall sein. Ein typisches Beispiel: Wie oft sehen Sie tatsächlich einen Film von Anfang an auf HBO, ohne dies aktiv zu versuchen?

Der Film folgt sehr genau den Problemen der Zeit - Arbeitslosigkeit, Rassismus, Banküberfall, Cronyismuspolitik - und spiegelt gleichzeitig die Schwierigkeiten wider, denen Odysseus und seine Crew auf dem Heimweg ausgesetzt waren. Auch der blinde Prophet Tiresias hat seinen Platz im Film. Diese Aufnahme ist eine gute Möglichkeit, das Publikum daran zu erinnern, dass zwischen all den zwielichtigen Banjos und den lustigen Akzenten etwas Jenseitiges, fast Magisches vor sich geht.

Apropos lustige Akzente, das Casting in diesem Film ist unglaublich. George Clooney ist für Everett ein Kinderspiel, aber seine Geschicklichkeit passt auch gut zu seinem südländischen Auftreten. Tim Blake Nelson macht einen großartigen Job, indem er den liebenswerten Dummy Delmar porträtiert, und John Turturro widerlegt seine normale Witzigkeit, um Pete eine echte heißköpfige, kriegerische Persönlichkeit zu verleihen. Aber für mein Geld stiehlt Charles Durning die Show als Pappy O’Daniel, der launische amtierende Gouverneur von Mississippi. Durning gibt ihm eine Persönlichkeit, die eine flüchtige Kreuzung zwischen Jackie Gleason von Smokey und dem Banditen und George Carlin ist. Er hat leicht einige der besten Einzeiler im Film und dient als eine Art Comic-Erleichterung, wenn die wichtigsten lustigen Typen zu beschäftigt sind, düstere Dinge zu tun, wie die Handlung voranzutreiben.

Alles in allem, O Bruder bietet eine Erfahrung, die jedes Mal, wenn Sie sie sehen, einzigartig unterhaltsam ist. Dinge, die Sie bei einer ersten oder zweiten Betrachtung noch nie bemerkt haben, erregen Ihre Aufmerksamkeit und bevor Sie es wissen, haben Sie das verdammte Ding dreißig Mal gesehen. Ein typisches Beispiel: Der Film selbst sieht aus wie ein alter Film, und aus gutem Grund war er der erste Film in den USA, dessen gesamter Film digital bewertet wurde, was zu einem altmodischen Aussehen führte. Obwohl es etwas älter ist, oh Bruder, wo du bist, bleibt es ein lustiger und faszinierender Film. Probieren Sie es aus, Sie werden nicht enttäuscht sein.

* Ich habe diesen Film auf einem Premium-Filmkanal mit einem Kabeldienst gesehen, für den ich bezahle *

Video-Anleitungen: (Vikings) Ragnar & Floki || Oh Brother (April 2024).