Brustveränderungen normal und abnormal
Unsere Brüste werden sich im Laufe unseres Lebens verändern. Was ist normal und was ist abnormal? Es ist wichtig, regelmäßige Mammogramme zu erstellen, wenn Sie über 50 Jahre alt sind oder eine familiäre Vorgeschichte von Brustkrebs haben. Aber was ist mit diesen Monaten dazwischen, wenn Sie jedes Jahr oder alle zwei Jahre eine Mammographie haben? Es ist eine gute Idee, mit Ihren Brüsten vertraut zu sein und zu wissen, was normal ist und was nicht für Sie. Die Überwachung Ihrer Brustgesundheit ist wichtig für Frauen jeden Alters und noch wichtiger in den Wechseljahren oder in den Wechseljahren.

Normale Änderungen
Im Laufe der Jahre verändern sich die Form und das Gefühl der Brüste geringfügig. Einige der häufigsten Änderungsbereiche sind folgende.

Klumpenbildung: Einige Frauen haben dichteres Gewebe, wodurch sich die Brüste klumpig anfühlen können. Jüngere Frauen haben auch dichteres Brustgewebe.

Schwellung und Empfindlichkeit: Die meisten Frauen werden während ihrer Periode irgendeine Form von Schwellung oder Empfindlichkeit erfahren. Bei Frauen in den Wechseljahren oder in den Wechseljahren können sich die Brüste immer noch unwohl fühlen, selbst wenn Sie in diesem Monat tatsächlich keine Periode haben.

Wechseljahre und Wechseljahre: Während dieser Zeit reagieren Ihre Brüste auf schwankende Hormonspiegel und Sie haben möglicherweise lange vor oder nach Ihrer üblichen Monatszeit Beschwerden.

Brustwarzen: Manchmal kann es nach dem Stillen oder aufgrund einiger Arten von Medikamenten zu einer geringen Entladung kommen. Frauen, die sehr sportlich sind, insbesondere Läufer, können Scheuern und leichte Blutungen an den Brustwarzen bemerken. Diese Fälle sind normalerweise vorübergehend.

Abnormale Dinge zu überprüfen

Klumpen: Alle neuen Klumpen, die im Brust- oder Achselbereich auftreten, sollten überprüft werden. Sie sind nicht unbedingt schmerzhaft, können aber klein und schwer anzufassen sein. Lassen Sie Ihren Arzt Ihre Brust genauer untersuchen, um festzustellen, ob es sich bei einem Knoten um eine Zyste oder um etwas Schwerwiegenderes handelt.

Schwellung und Empfindlichkeit: Während der Wechseljahre kann es zu einer Zunahme von Schwellung und Empfindlichkeit kommen. Plötzliche und drastischere Veränderungen können jedoch auf einen schwerwiegenderen Zustand hinweisen.

Brustform und Aussehen: Ihre Brüste verändern sich wahrscheinlich und verlieren während des Alterungsprozesses etwas an Festigkeit. Die meisten Frauen haben eine Brust, die etwas größer ist als die andere; normalerweise die Brust auf Ihrer dominanten oder schreibenden Handseite. Halten Sie Ausschau nach dramatischen Veränderungen wie Faltenbildung in der Brusthaut.

Andere Dinge, auf die Sie achten sollten, sind Schuppen oder Rötungen der Brusthaut, starker Juckreiz der Brust oder der Brustwarzen, unerklärlicher oder blutiger Ausfluss (der nicht durch Reibung während des Trainings verursacht wird) von einer oder beiden Brustwarzen sowie Grübchen oder Haut, die aussehen ein bisschen wie eine Orangenschale.

Wenn Sie die Form und das Aussehen Ihrer Brüste kennen, bleiben Sie auf die Veränderungen in den Wechseljahren aufmerksam. Zu verstehen, was normal und was abnormal ist, ist ein wichtiger Teil der Kenntnis der Eigenschaften Ihres Körpers. Halten Sie Ausschau nach plötzlichen oder ungewöhnlichen Veränderungen und besprechen Sie Ihre Bedenken unbedingt mit Ihrem Arzt.

Wechseljahre, Ihr Arzt und Sie

Video-Anleitungen: Brust abtasten – Anleitung zum Mitmachen (Dezember 2022).