Jungen und Stress
Als Erwachsene vergessen wir manchmal, dass unsere Kinder einer ganz anderen Welt gegenüberstehen als der, in der wir aufgewachsen sind. Während wir mit Stress bei der Arbeit und Stress zu Hause umgehen, haben unsere Söhne oft mit ihrem eigenen Stress zu tun. Für Eltern von Jungen und Mädchen ist ein wesentlicher Unterschied offensichtlich: Unsere Mädchen sprechen viel mehr über ihren Stress als unsere Jungen. Was sollen Mütter von Söhnen tun? Stress betrifft unsere Söhne genauso wie unsere Töchter, aber wenn wir nichts davon wissen, wie können wir ihnen dabei helfen?

Lassen Sie Ihren Sohn zunächst immer wissen, dass er, obwohl er nicht mit Ihnen sprechen muss, versuchen sollte, mit jemandem zu sprechen. Vielleicht hat er einen älteren Bruder, Onkel, Großvater, Trainer oder Pastor, dem er vertraut, mit dem er seine Probleme und Sorgen besprechen kann. Oft ist Mama einfach nicht die Person, mit der ein Junge sprechen möchte, wenn er ein Problem hat. Der Job einer Mutter lässt ihren Sohn wissen, dass es in Ordnung ist, wenn er nicht mit ihr spricht, solange er jemanden hat, mit dem er sprechen kann.

Zweitens ermutigen Sie Ihren Sohn, sich körperlich zu betätigen. Ob es sich um Endorphine, körperliche Erschöpfung oder etwas anderes handelt, Bewegung hat definitiv etwas, das hilft, Stress abzubauen. Viele Jungen berichten, dass sie Videospiele spielen, um Stress abzubauen, aber Studien haben gezeigt, dass Videospiele tatsächlich den Blutdruck und die Herzfrequenz erhöhen, was nicht dazu beiträgt, Stress abzubauen. In ähnlicher Weise zeigt eine Studie nach der anderen, dass regelmäßiges Training den Stress senkt. Die Übung muss nicht in Form eines organisierten Sports oder eines Trainings im Fitnessstudio stattfinden. Eine Partie Pickup-Basketball mit seinen Freunden, ein Joggen oder eine Partie Tennis würden gut funktionieren.

Drittens, wenn der Stress Ihres Sohnes schwächend wird, sollten Sie etwas weniger Traditionelles in Betracht ziehen. Es gibt einfache Akupressurtechniken, die helfen können, die durch Stress hervorgerufene „Kampf-oder-Flucht“ -Reaktion zu lindern, was es schwierig macht, mit den Situationen umzugehen, die anfangs stressig sind. Wenn Ihr Sohn aufgrund von Schul-, Arbeits- oder sozialen Situationen unter Stress leidet, bitten Sie ihn, den Punkt zwei Daumenbreiten unterhalb der Mitte seines Handgelenks zu finden (in Richtung der Mitte seines Arms) und ihn mit einem kleinen Kreis zu kneten Bewegungen für eine Minute oder so. Dieser Druck lindert Stress, Kopfschmerzen und sogar Übelkeit. Es kann mit langsamer und tiefer Atmung kombiniert werden, um Ihren Sohn ziemlich schnell zu entspannen.

Natürlich erfordert echter Stressabbau Stressbewältigung, und dafür braucht Ihr Sohn möglicherweise mehr Hilfe. Wenn es nicht ausreicht, mit einem vertrauenswürdigen Erwachsenen zu sprechen, ziehen Sie in Betracht, ihm professionelle Hilfe zukommen zu lassen. Stress ist eine Sache, auf die wir zählen können, wenn wir uns unser ganzes Leben lang folgen. Es wird eines der größten Geschenke sein, Ihrem Sohn zu helfen, darüber zu sprechen und es jetzt zu verwalten.

Video-Anleitungen: Montessori Pädagogik - Kinder unter Stress | MONTESSORI.AT ???? (Februar 2023).