Grenzen für Stepparente
Selbst mit großartigen Eltern, denen ich einen Großteil der Person, die ich heute bin, zuschreibe, wurde ich ohne klare persönliche Grenzen ins Erwachsenenalter eingeführt. Als ich endlich ihre Bedeutung entdeckte und wie man sie erschafft, hatte ich bereits viele Konsequenzen ihrer Abwesenheit erlitten, sowohl in meinen eigenen Handlungen als auch in der Art und Weise, wie ich anderen erlaubte, mir gegenüber zu handeln.

Das Buch „Boundaries“ der Ärzte Henry Cloud und John Townsend ist die grundlegende Einführung, um Grenzen zu setzen und dennoch eine liebevolle, fürsorgliche Person zu sein. Es gibt mehrere Fortsetzungen zu diesem Buch, die sich speziell mit Dating, Heirat und der Erziehung guter Kinder befassen. Die Informationen in diesem ersten Buch mit dem Untertitel „Wann soll ich ja sagen, wie soll ich nein sagen?“ Waren mein „Aha“ -Moment, als es darum ging, nicht nur meine Überzeugungen über mein Recht und meine Verpflichtung, gesunde Grenzen für mich selbst zu setzen, zu bewerten, sondern ebenso wichtig , um die der Menschen in meinem Leben zu respektieren.

"Grenzen" wird aus einer christlichen (biblischen) Perspektive geschrieben, aber die Weisheit und Lehre ist relativ zu allen, die sich auf jeder Ebene mit anderen beschäftigen. Ich finde die Konzepte und Beispiele in dem Buch besonders relevant und nützlich in dem Stepparenting-Szenario, in dem eine Gruppe von Fremden beschuldigt wird, in kurzer Zeit eine Familie zu werden. Die Eile, die Einheit zu gründen, kann dazu führen, dass sich die Person bei dem Geschäft selbst verliert. Das Verständnis der zweiseitigen Natur der Grenzsetzung ist ein wichtiger Bestandteil einer effektiven Elternschaft.

Die innere Klappe des Buches zieht Sie zuerst an, indem Sie fragen, ob Sie die Kontrolle über Ihr eigenes Leben haben. ob die Leute dich ausnutzen und ob du Probleme hast, „nein“ zu sagen? Grenzen werden als persönliche Eigentumslinien beschrieben, die definieren, wer Sie sind und wer Sie nicht sind. Diese Grenzen beeinflussen die physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Aspekte unseres Lebens. Die Autoren präsentieren zehn „Gesetze der Grenzen“, um nicht nur unseren Beziehungen neue Gesundheit zu verleihen, sondern um uns die Freiheit zu ermöglichen, unser eigenes Selbst zu kontrollieren.

Kapitel eins folgt einem typischen Tag im Leben einer grenzenlosen Frau und Mutter (es ist für viele von uns erschreckend beschreibend) und fährt fort, die Prämisse des gesamten Buches zu identifizieren: „Jede Verwirrung von Verantwortung und Eigenverantwortung in unserem Leben ist ein Problem der Grenzen “.

In späteren Kapiteln wird beschrieben, wie eine Grenze im Betrieb tatsächlich aussieht. wie sie entwickelt werden und einige der Mythen, die Grenzen umgeben, wie egoistisch zu sein oder andere absichtlich zu verletzen; wütend erscheinen und Schuldgefühle verursachen. Mythos Nr. 8 spricht mich laut an: "Grenzen sind dauerhaft und ich habe Angst, meine Brücken zu verbrennen." Die Autoren klären, wann das Ändern Ihrer eigenen Regeln der beste Weg sein kann.

Das Buch ist in drei Abschnitte unterteilt, und der zweite ist den Konflikten gewidmet, die entstehen, wenn keine Grenzen, schwache Grenzen und zu starre und fehlgeleitete Grenzen bestehen. Diese Konflikte werden im Kontext von Familie, Freunden, Ehepartner, Kindern und Arbeit gesehen. Sie werden auch in den sehr persönlichen Beziehungen zu dir und deinem Gott angesprochen. Themen wie Impulsausgaben, Zeitmanagement, Einhaltung von Fristen, Ermöglichung anderer und Übernahme der Verantwortung für die Wörter, die wir sprechen und hören, werden durch den Bildschirm der Grenzen gefiltert.

Teil drei widmet sich der Schaffung der Grenzen, von denen wir vielleicht nie bemerkt haben, dass sie in unserem Leben fehlen. Es spricht ehrlich und warnt uns, dass es Widerstand von denen geben wird, die es vorzogen, wenn wir keine Grundstücksgrenzen hatten und anderen erlaubten, unsere Entscheidungen und Handlungen zu kontrollieren. Es ist auch eine Erleichterung zu wissen, dass „wenn es einfach wäre, hätten wir es inzwischen getan“. Kapitel 15 enthält einige Tools zur Messung des Erfolgs bei der Entwicklung und Implementierung neuer und geeigneter Grenzen. Sie sind hilfreich, um Rückschläge zu verhindern oder zu viel Schuldgefühle gegenüber den Reaktionen anderer zu übernehmen.
Das letzte Kapitel wiederholt das Szenario des ersten… nur dieses Mal hat die Frau die dringend benötigte Selbstkontrolle eingebaut und die Eigentumsgrenzen ihres eigenen Lebens klar markiert. Das Gefühl von Frieden und Ordnung, das jetzt ihren Alltag bestimmt, schwingt beim Leser in der Hoffnung auf eine Reform für unser eigenes Leben mit.

Ich habe ehrlich gesagt nur die Oberfläche des Inhalts und der Bedeutung des Buches überflogen. Meine Empfehlung ist, dass Sie es nicht nur lesen, sondern dort aufbewahren, wo Sie häufig darauf verweisen. Veränderungen sind für uns alle schwierig und werden manchmal aufgegeben, um alte Gewohnheiten zu trösten. Ich fordere Sie auf, sich mit den Möglichkeiten aufzuklären.

Haftungsausschluss: Ich habe dieses Buch und das dazugehörige Arbeitsbuch aus eigenen Mitteln gekauft. Ich habe keine Entschädigung für meine Meinung oder Kommentare erhalten. Ich fand dieses Buch in all meinen Beziehungen äußerst nützlich, insbesondere beim Navigieren in der gemischten Familie.

Video-Anleitungen: 5 MUST KNOW SIGNS of EMOTIONAL ABUSE (March 2021).