Schwarzäugige Susans im Garten
Bei der Auswahl von Stauden für den Schneidgarten bevorzugen wir häufig solche, die robust und wartungsarm sind. Die schwarzäugigen Susans sind eine ausgezeichnete Wahl. Diese Stiele sind perfekt für Spätsommersträuße.

Schwarzäugige Susans haben große gelbe oder orangefarbene Blüten mit markanten schwarzen oder braunen Zapfen in der Mitte. Deshalb werden sie manchmal Sonnenhut genannt. Diese gänseblümchenartigen Blüten können als Massenblume oder als Akzent verwendet werden.

In den USA gibt es mindestens 30 Arten von schwarzäugigen Susans. Weniger als zehn davon werden häufig im Anbau gesehen.

Beachten Sie beim Kauf von Samen für Ihren Schnittgarten, dass eine Art, Rudbeckia hirta, am besten einjährig angebaut wird. Dieser neigt dazu, im zweiten Jahr auszusterben. Dies ist allgemein als Gloriosa-Gänseblümchen bekannt.

Schwarzäugige Susans sind in fast allen Anbaugebieten der USA gut angepasst und robust.

Wenn Sie keinen separaten Garten haben, können Sie diese Pflanze in ein mehrjähriges Beet oder eine Wildblumenwiese aufnehmen. Dann haben Sie viele Stiele, wenn Sie sie brauchen.

Diese Pflanzen bevorzugen einen gut durchlässigen, leicht sauren bis neutralen Boden. Ein pH-Wert zwischen 6,0 und 7,0 wird als ideal angesehen.

Obwohl schwarzäugige Susans auf armen Böden gut genug wachsen, eignen sie sich am besten für durchschnittliche bis reiche Böden. Da sie feuchte Böden nicht mögen, ist es am besten, sie nicht in schlecht entwässerten Gebieten zu pflanzen. Vermeiden Sie bei der Pflege dieser Pflanzen eine Überwässerung. Halten Sie den Boden einfach leicht feucht.

Je nach Sorte sollten diese im Schneidgarten einen Abstand von zwei bis drei Fuß haben.

Wie bei den meisten anderen Pflanzenarten im Schneidgarten profitieren schwarzäugige Susans von einer jährlichen Düngemittelanwendung während der Vegetationsperiode. Normalerweise versorge ich dies durch Mulchen mit Kompost. Jeder Allzweckdünger wie 5-10-10 ist jedoch auch zufriedenstellend.

In Bezug auf bestimmte Arten von schwarzäugigen Susans gehören zu den am häufigsten zum Schneiden von Gärten verwendeten die folgenden. Goldsturm Rudbeckia ist einer der besten. Dies wurde von der Perennial Plant Association zur Staude des Jahres gewählt. Dies ist eine sehr robuste, frei blühende Sorte. Diese ist für die Zonen vier bis neun geeignet und wird etwa zwei Fuß hoch.

Herbstsonne Rudbeckia ist ziemlich groß. Es erreicht eine Höhe von vier bis sechs Fuß. Geeignet für die Zonen fünf bis zehn, hat dies starke, robuste Stiele.

Die schwarzäugigen Susans sind so gut wie frei von den meisten Insekten- und Krankheitsproblemen. Wenn im Frühjahr Blattläuse auf dem neuen Wachstum erscheinen, sprühen Sie sie mit einer insektiziden Seife ein. Ein Wasserstrahl kann oft die gleichen Ergebnisse erzielen, dies muss jedoch möglicherweise mehrmals wiederholt werden.

In Teilen des tiefen Südens, wo die Luftfeuchtigkeit extrem hoch ist, können anfällige Sorten der schwarzäugigen Susans Schimmel auf dem Laub bekommen. Dies kann verhindert werden, indem eine ausreichende Luftzirkulation zwischen den Pflanzen ermöglicht wird oder indem resistente Sorten wie Goldsturm angebaut werden.

Für den Schneidgarten können die schwarzäugigen Susans durch verschiedene Methoden vermehrt werden, einschließlich Samen, Endstecklinge und Teilungen. Für Sorten oder Arten mit läuferartigen Wurzeln ist die Teilung die einfachste Methode. Wenn Stecklinge verwendet werden, geschieht dies am besten im frühen bis mittleren Frühjahr.

Alle Arten von schwarzäugigen Susans können leicht aus Samen gezogen werden. Sie werden oft selbst säen. Die meisten Sorten werden jedoch am besten vegetativ vermehrt, da sie nicht immer aus Samen stammen.

Video-Anleitungen: In welchen Farben gibt es die Schwarzäugige Susanne (Thunbergia)? - Volkers Gartenwissen (Juli 2020).