Traubensilberkerze kann Ihnen helfen, mit Clomid zu begreifen
Einige Studien haben herausgefunden, dass verschiedene Phytoöstrogene wie Soja zur Verbesserung der Schwangerschaftsraten bei IVF beitragen können. Es wird angenommen, dass ihre östrogene Aktivität dazu beitragen kann, die Implantation auf ähnliche Weise wie das körpereigene Östrogen zu unterstützen. Andere Phytoöstrogene können auf ähnliche Weise wirken.

Zwei neuartige ägyptische Studien (1,2) haben die Wirkung eines phytoöstrogenen Krauts - Traubensilberkerze - auf Schwangerschaftsraten, Hormonspiegel und die Gebärmutterschleimhaut in Clomifencitrat (Clomid) -Zyklen untersucht und als hilfreich befunden. Traubensilberkerze wird häufig in den Wechseljahren verwendet, um Hitzewallungen und andere Symptome des Östrogenabfalls durch milde östrogenähnliche Wirkungen wirksam zu reduzieren.

In einer der Studien (1) erhielten einhundertneunzehn Frauen mit ungeklärter Unfruchtbarkeit, die wiederholt nicht auf Clomifencitrat reagierten, nach dem Zufallsprinzip Clomifencitrat an 150 mg-Tagen 3-7 entweder mit einem Placebo oder oralem Phytoöstrogen (Cimicifuga racemosa) ) 120 mg / Tag vom 1. bis 12. Tag.

Eine Injektion einer Injektion von humanem Choriongonadotropin (HCG) (10.000 IE) wurde verabreicht, wenn ein dominanter Follikel> 17 mm erreichte und das Serumöstradiol über 200 (pg / ml) anstieg. Den Paaren wurde geraten, auch zu diesem Zeitpunkt Sex zu haben. Die Frauen, die Traubensilberkerze erhielten, hatten:

* Höhere Östradiol- (E2) und LH-Konzentrationen

* Größere Endometriumdicke

* Höhere Progesteronspiegel

* Höhere klinische Schwangerschaftsraten (36,6%) als bei Frauen nur mit Clomid (13,6%)

Diese Ergebnisse veranlassten die Forscher zu der Feststellung, dass:

"Es wird der Schluss gezogen, dass die Zugabe von C. racemosa Rhizom (Traubensilberkerze) Trockenextrakt zur Clomifencitrat-Induktion die Schwangerschaftsrate und die Zyklusergebnisse bei diesen Paaren verbessern kann."

In einer anschließenden Studie (2) desselben Teams wurden die Wirkungen von Traubensilberkerze mit der hormonellen Unterstützung mit Östrogensupplementierung in der Follikelphase von Clomifencitrat-Zyklen verglichen, um festzustellen, welche am besten abschnitten. In anderen Studien wurde gezeigt, dass eine follikuläre Östrogensupplementation die Entwicklung der Gebärmutterschleimhaut bei Frauen, die Clomid einnehmen, verbessert.

Einhundertvierunddreißig Frauen mit ungeklärter Unfruchtbarkeit erhielten gleichermaßen entweder Phytoöstrogen-Unterstützung in der Follikelphase mit Traubensilberkerze oder Östradiol. Die Studie zeigte, dass die Frauen, die das Phytoöstrogen erhielten, früher die Follikelreifung erreichten, dickere Uterusauskleidungen und höhere Östradiol (E2) -Werte beim Eisprung hatten als Frauen, die nur Clomid und Östradiol (Ethinylöstradiol) erhielten. Die mit Phytoöstrogen behandelten Frauen hatten auch höhere Progesteronspiegel in der Lutealphase, was die Forscher zu dem Schluss führte, dass:

"Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die Zykluseigenschaften bei Frauen mit ungeklärter Unfruchtbarkeit, die mit Clomifencitrat-Induktion und zeitgesteuertem Geschlechtsverkehr behandelt wurden, nach einer Follikelphasensupplementation mit PE (Phytoöstrogen) im Vergleich zur EE (Östrogen) -Supplementation verbesserten. Weitere Studien sind erforderlich, um den Mechanismus über diese Effekte hinaus zu bestätigen. ""

Wenn Sie erfolglos versucht haben, mit Clomid zu schwanger zu werden, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Ihren nächsten Zyklen Traubensilberkerze hinzufügen sollen, um Ihre Erfolgschancen zu verbessern.

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und ist NICHT dazu gedacht, medizinische oder ernährungsbedingte Behandlungen zu diagnostizieren, anzubieten oder medizinische oder ernährungsbezogene Ratschläge zu ersetzen, für die Sie einen entsprechend qualifizierten Arzt oder Ernährungsberater konsultieren sollten.

Das neue eBook PCOS to Pregnancy ist da. Klicken Sie hier für weitere Informationen


Ref.


1. Reprod Biomed Online. 2008 Apr; 16 (4): 580 & ndash; 8. Hinzufügen von Phytoöstrogenen zur Clomifeninduktion bei Patienten mit ungeklärter Unfruchtbarkeit - eine randomisierte Studie. Shahin AY, Ismail AM, Zahran KM, Maklouf AM.

2. Reprod Biomed Online. 2009 Oct; 19 (4): 501 & ndash; 7. Ergänzung von Clomifencitrat-Zyklen mit Cimicifuga racemosa oder Ethinylestradiol - eine randomisierte Studie. Shahin AY, Ismail AM, Shaaban OM.

Video-Anleitungen: Natürliche Mittel gegen Blattläuse (Dezember 2021).