Biographie von Makoto Shinkai
Makoto Shinkai wurde am 9. Februar 1973 als Makoto Niitsu geboren und seine Heimatstadt ist Nagano, Japan. Als Student studierte er japanische Literatur. In Interviews hat Shinkai erklärt, dass er seine Leidenschaft für das Schaffen auf den Manga und Anime zurückführt, denen er als Mittelschüler ausgesetzt war. Shinkai wurde auch mit den Worten von Hayao Miyazaki zitiert Schloss im Himmel ist sein Lieblingsanime.

Shinkai begann als Grafikdesigner für eine Videospielfirma namens Falcom. 1999 veröffentlichte Shinkai seinen fünfminütigen monochromatischen animierten Kurzfilm "She and Her Cat". Shinkai lieferte die Stimme für die Katze, und seine Verlobte Mika Shinohara lieferte die Stimme für den Besitzer der Katze. Der Kurzfilm gewann mehrere Preise, darunter den Hauptpreis beim DoGA Animation-Wettbewerb 2000.

Shinkai hat ein weiteres frühes Werk namens Andere Welten, die er animierte und inszenierte. Dieses schwarz-weiße Stück ist weniger als zwei Minuten lang und zeigt einen Mann und eine Frau, die über ihre Beziehung sprechen.

Im Juni 2000 zeichnete Shinkai ein Bild von einem Mädchen in einem Cockpit mit einem Handy. Dieses Bild wurde zur Inspiration für seine nächste Arbeit, Stimmen eines fernen Sterns. Später kontaktierte Mangazoo Shinkai und gab ihm ein Stipendium, um sich umzudrehen Stimmen eines fernen Sterns in einen Anime konnten sie verkaufen. Im Mai 2001 kündigte Shinkai seinen Job bei Falcom und begann zu arbeiten Stimmen eines fernen Sterns. Shinkai lieferte eine Stimme im Originalschnitt des Projekts, aber seine Stimme wurde im Endprodukt ersetzt. Shinkais Verlobte lieferte die Stimme für Mikako, die weibliche Hauptfigur in Stimmen eines fernen Sterns, im Originalschnitt des Projekts. Diese OVA wurde am 2. Februar 2002 veröffentlicht.

2003 drehte Shinkai ein Anime-Musikvideo für einen Song namens "Egao", in dem ein Mädchen und ihr Hamster zu sehen sind. Im Jahr 2004 hat Shinkai einige CG-Arbeiten durchgeführt Wind: Ein Atemzug des Herzens.

Shinkais nächstes großes Projekt war der Langspielfilm, Der Ort, der in unseren frühen Tagen versprochen wurde. Der Film wurde am 20. November 2004 in japanischen Kinos veröffentlicht. Es folgte 5 Zentimeter pro Sekunde, die am 3. März 2007 veröffentlicht wurde. Ebenfalls 2007 inszenierte Shinkai ein Werbeartikel für Neko no Shukai. Er schrieb, inszenierte und produzierte auch den Anime-Film 2011, Kinder, die verlorene Stimmen jagen.

Neben der Arbeit, für die er am besten bekannt ist, hat Shinkai auch Animationen für Werbespots gemacht und hilft bei der Animation von visuellen Eröffnungsfilmen für eine Firma namens Minori.

Video-Anleitungen: Makoto Shinkai (Your Name) reveals his Inspiration (Februar 2021).