Die große Verschiebung
Ja, es ist wieder soweit. Zeit, in der alle Sommermaschinen wie Unkrautfresser, Rasenmäher, Rototiller und andere benzinbetriebene Rasengeräte im Sommer eingelagert werden. Es ist das, was ich gerne "The Big Shift" nenne.

Wir alle beginnen, von warmem zu kälterem Wetter zu wechseln, und unsere Rasen- und Gartengeräte werden in den Winterschlaf versetzt, während unsere Schneefräsen und Motorschaufeln zum Spielen herauskommen. Nun, im nächsten Frühjahr möchten Sie, dass die Elektrowerkzeuge des Sommers sofort starten und laufen, und dieser Tipp zur Benzinlagerung wird Ihnen das Leben erheblich erleichtern.

Früher, in den alten Tagen, war die Lagerung von Benzingeräten ein Schmerz in der… na ja, Sie wissen wo. Das liegt daran, dass die richtige und richtige Art, kleine Motoren zu lagern, darin bestand, den Tank zu entleeren, den Motor laufen zu lassen, bis ihm das Benzin ausgeht, und ihn dann wegzustellen. Mein Vater hat mir als Kind das gleiche Verfahren beigebracht, und wir haben dieses Ritual jedes Jahr an einem Samstag Ende Oktober durchlaufen. Während andere Kinder Fußball spielten, verschüttete ich überall Benzin, um die Tanks zu entleeren. Hat jemand ein Streichholz?

Sie sehen, wenn Sie Benzin im Tank und im Vergaser eines kleinen Motors belassen, wird es tatsächlich so lange abgestanden, wenn es nicht verbraucht wird. Es beginnt sich in etwas zu verwandeln, das als "Lack" bezeichnet wird, und obwohl dies nicht wirklich der Fall ist, wird abgestandenes Gas klebrig und gummiartig und verstopft die Düsen in jedem Kohlenhydrat, wenn es drinnen bleibt. Sobald dies geschieht, läuft Ihr Motor nicht mehr richtig, wenn überhaupt, und das bedeutet im Wesentlichen, dass Sie für ein wenig TLC zur kleinen Motorreparaturperson fahren.

Heutzutage ist es etwas anders, was zum Teil auf einen Benzinzusatz namens Sta-Bil zurückzuführen ist. Diese chemische Zubereitung hat die Benzinlagerung revolutioniert und die Lagerung kleiner Motoren im Winter recht einfach gemacht. Gießen Sie einfach die empfohlene Menge, normalerweise ein paar Kapseln oder so, in übrig gebliebenes Benzin, lassen Sie den Motor etwa 3 Minuten lang laufen, damit die Mischung in die Vergaserdüsen fließen kann, und stellen Sie Ihre Maschine weg! Das Gas bleibt den ganzen Winter über frisch, und Sie können loslegen, wenn Sie Ihre Rasenausrüstung im folgenden Frühjahr wieder in Betrieb nehmen. Und vergessen Sie nicht, etwas zu dem Gas hinzuzufügen, das Sie bereits in Benzinkanistern haben!

Unnötig zu erwähnen, dass es auch für kleine Wintermotoren gleich gut funktioniert, und dasselbe gilt für Motorräder, Wasserfahrzeuge und Schneemobile. Tatsächlich bestand die altehrwürdige Art, einen Bootsmotor zu lagern, darin, ihn für den Winter zu "beschlagen". Obwohl ich hier nicht auf die Details dieses Verfahrens eingehen muss, war dies die Standardpraxis für jeden Bootsmotor im Winter oder länger. Befolgen Sie jedoch lediglich die Anweisungen von Sta-Bil. Stellen Sie sicher, dass Sie den Bootsmotor laufen lassen, damit der Stabilisator in jedem Jet voll funktioniert. Im nächsten Frühjahr ist Ihr Motor so frisch wie ein Gänseblümchen, wenn Sie ihn auf dem Wasser starten .

Ich verstehe, dass die neueren Benzinsorten Alkohol / Ethanol enthalten. Dies hilft sehr beim Lack-Syndrom, wenn Sie Ihren kleinen Motor im Winter gefüllt lassen. Jeder Zweitaktmotor, bei dem es sich um ein Benzin-Öl-Gemisch handelt, ist besonders anfällig für Ablagerungen. Ich persönlich würde lieber einen Benzinstabilisator hinzufügen, als ein Risiko mit einem Motor einzugehen, der im nächsten Frühjahr nicht anspringt.

Machen Sie es sich also ein bisschen leichter, wenn Sie all diese kleineren Benzinmotoren einlagern. Holen Sie sich Sta-Bil oder einen anderen Benzinstabilisator für Ihr Benzin, setzen Sie ihn ein, lassen Sie den Motor laufen, und Sie können ihn im nächsten Frühjahr wieder starten.

Video-Anleitungen: Geometrische Nichtlinearität mit Z88Aurora V4 - Große Verschiebungen bei Tellerfedern (deutsch) (Oktober 2021).