Biblische Brew-Off-Fermente Interreligiöse Liebe

Es ist eine Frage, die so alt wie die Ewigkeit ist und aus dem Braukessel flammt ... eine Frage, die Rabbi Eli Freedman in der Thora und im Talmud studiert hat und die seit mehr als 2.000 Jahren im Gefäß kocht. Obwohl wir nur Sterbliche sind, wird die Antwort gleich enthüllt. Gibt es unter allen Menschen des Glaubens Raum für brau-durstige Liebe?

Sie mögen versucht sein, an „Wein“ zu denken, wenn es um die Ehrwürdigen Schriften geht, aber jetzt bereiten sich die Gemeinde Rodeph Shalom und die Bischofskirche St. Timotheus auf einen intensiven Kopf-an-Kopf-Wettbewerb vor, der sich auf das wahre heilige Getränk konzentriert, das die Menschen zusammenbringt -- "Bier." Das Brew-off, das Brauern aus jedem Haus des Glaubens ein Talentschaufenster bietet, wurde von Rabbi Eli Freedman von Rodeph Shalom aus Center City, Philadelphia, und Reverend Kirk T. Berlenbach, Rektor der St. Timothy's Episcopal Church in Roxborough, inspiriert , Philadelphia.

Clever benannt die Biblisches Brew-Off, Der Wettbewerb findet am 10. Mai 2014 in Rodeph Shalom, 615 N. Broad Street, in Philadelphia statt "Er braut" gegen die "Angli-Dosen." Jedes Team hat drei Biere gebraut - insgesamt 6 -, die von BJCP-Richtern, die bis an die Zähne bewaffnet sind und über Ausweise aus dem Wazoo verfügen, blind beurteilt werden. Der Wettbewerb ist für die Öffentlichkeit zugänglich, die zum Gedenken BBQ und Bier genießen wird Brew-Off Brille, während sie auf die Ergebnisse der manchmal gereizten Richter wartet. Die Öffentlichkeit wird auch für ihren eigenen "Favoriten" stimmen können. Das Team mit der größten Punktzahl sammelt das Gold.

Sie mögen denken, dass dies nur ein weiterer Aufschwung ist, aber es steht viel auf dem Spiel. Jede Glaubensgemeinschaft hat eine lokale Wohltätigkeitsorganisation als Nutznießer ihres Geldbeutels ausgewählt. Und ehrlich gesagt, jedes Team glaubt, die Antwort auf die 2000 Jahre alte Frage zu sein.

Tickets für die Veranstaltung kosten 30 US-Dollar. Der heilige Timotheus hat die North Light Gemeindezentrum, Dies unterstützt und stärkt die verschiedenen Stadtteile von Philadelphia als Wohltätigkeitsorganisation ihrer Wahl. Rodeph Shalom wird ihren Erlös dazu beitragen The Food Trust, Ein gemeinnütziger, national anerkannter gemeinnütziger Verein in Philadelphia, der sich der Schaffung von Strömen zugänglicher, erschwinglicher und nahrhafter Lebensmittel für die Gemeinde widmet und gleichzeitig Informationen über gesunde Entscheidungen liefert, die ihrem Leben zugute kommen. Egal wie sich herausstellt, dies ist eine Win-Win-Situation für beide Seiten.

Rabbi Eli Freedman gründete den Rodeph Shalom Homebrew Club in einer großen reformierten Synagoge und hat Hinweise auf Bier sowohl in der Tora als auch im Talmud untersucht. Pater Kirk gründete einen Beer Appreciation Club, der sich monatlich in der St. Timothy's Episcopal Church trifft, um Homebrew und Craft Beer verschiedener Stile zu probieren, ihre Zutaten und Prozesse kennenzulernen, mit den Mitgliedern Homebrewing zu machen und gelegentlich ein Bier zu trinken. Als interreligiöses Team haben Freedman und Berlenbach während einer Präsentation der Philly Beer Week im Fergie's Pub in der Sansom Street das Haus vollgepackt und Engagement für ihre Nachbarschaften und Städte. "

Sie brauten im Herbst 2013 zusammen und rollten ihr Kollaborationsbier während eines Festivals namens Sukkot aus, das Israels landwirtschaftliche Vergangenheit feiert und die Hochheiligen Tage in der Synagoge abschließt. Der Name ihres Bieres war eine Verschmelzung von Ideen: "Prediger 3: 1 - Zu allem gibt es eine Saison."

Nach europäischer Tradition ist Saison ein saisonales Bier, das nach einem langen Tag der Feldarbeit für die Landarbeiter als Nahrung und Erfrischung gebraut wurde.

Tickets für das Biblical Brew-Off können bestellt werden unter: Biblical Brew-Off. Liebe deinen Nächsten. Teile dein Bier.

Prost!


Video-Anleitungen: Iss Dich Jung | Frank Madeo | TEDxGraz (Juni 2024).