Das Beispiel dafür sein, du selbst zu sein
Einige Wochen vor Weihnachten nahm ich an einem Stress Survival Workshop teil, der von der Personalabteilung meines Arbeitgebers veranstaltet wurde. Sie gaben uns viele gute Informationen, einschließlich der üblichen Vorsichtsmaßnahmen - essen Sie richtig, trinken Sie viel Wasser, schlafen Sie genug. Sie gaben uns den saisonalen Rat - vermeiden Sie die fetthaltigen Vorspeisen, mäßigen Sie Ihren Alkoholkonsum und verstehen Sie Ihre Stressfaktoren. Als der Redner über Stressquellen sprach, machte er einen Kommentar, der mich auf sehr kraftvolle Weise ansprach. Sie sagte: "Wenn Sie versuchen, jemand zu sein, der Sie nicht sind - sei es bei der Arbeit, zu Hause, mit Freunden, in irgendeinem Teil Ihres Lebens -, dann schaffen Sie eine stressige Situation für sich." Dieser Satz drehte sich in den nächsten Stunden durch mein Gehirn und löste viele und unterschiedliche Reaktionen meiner Psyche aus.

Wir alle wissen, dass es in vielen unserer täglichen Umgebungen bestimmte „Spiele“ oder „Personas“ gibt, die wir anpassen, je nachdem, wo wir uns befinden und mit wem wir es zu tun haben. Wir verhalten uns gegenüber Geschäftsleuten nicht so wie gegenüber unseren engsten Freunden. Unsere Kinder sehen eine andere Seite von uns als unsere Eltern. Die Arten von Verhaltensweisen, Einstellungen und Überzeugungen, auf die sich unser Sprecher bezog, waren diejenigen, die im Kern unseres persönlichen Wesens liegen und die einige von uns - ein wenig oder viel - opfern, um akzeptiert zu werden. Gehören Sie zu den Menschen, die solche Opfer bringen?

Ich arbeite in einer Business School. In der Wirtschaft geht es nicht um Emotionen oder abstrakte Konzepte. Es geht um kalte, harte Wahrheiten, die der durch Standardformeln erreichten Gewinnzahl entsprechen. In der Geschäftswelt wächst das Bewusstsein für die Rolle von Verhaltens- und Glaubenssystemen für die Ergebnisse von Geschäftsentscheidungen, aber insgesamt ist es eine solide, vorhersehbare Welt. Meine akademischen Leistungen und Forschungsanstrengungen drehen sich um kreatives Schreiben und Kulturanthropologie. Ich recherchiere Geschichten und Geschichtenerzählen als Kommunikationsmethode und historische Aufzeichnung im Laufe der Zeit und unter Einbeziehung unterschiedlicher Kulturen. Mein Büro ist voll von geschäftsbezogenen Texten, Dateien, Aufzeichnungen, Fällen und anderen „Dingen“, die ich für meine Arbeit benötige. Aber ich habe Platz für ein Regal geschaffen, das Texte enthält, die ich für meine eigene Forschung verwende, Artefakte, die ich während meiner Forschung gefunden habe, Lieblingsautoren, die ich studiere, und ich habe mehrere kulturelle Artefakte, die an meinen Wänden hängen oder auf meinem Schreibtisch sitzen, die für mich wichtig sind. Meine Kollegen sind sich bewusst, dass sich meine Welt nicht um das Geschäft dreht, und diese Elemente, die darauf hinweisen, wer ich bin, bringen Trost und Frieden, wenn ich mich besonders gestresst fühle, wenn ich mich ausschließlich mit Geschäftsinformationen befasse.

Auf der anderen Seite bin ich geneigt, alternative Gesundheitswege zusätzlich zu traditionellen medizinischen Wegen zu erkunden, wenn ich mich mit Gesundheitsproblemen befasse. Dies wird in meiner Großfamilie normalerweise nicht akzeptiert. Infolgedessen habe ich festgestellt, dass das Anbieten von Ratschlägen auf der Grundlage meiner Erkenntnisse und / oder das Diskutieren meiner Erfahrungen mit alternativen Gesundheitsbehandlungen zu hitzigen Debatten und einer allgemeinen Einstellung führt, dass ich „verrückt“ bin. Daher versuche ich, meine Gedanken so weit wie möglich für mich zu behalten. Nun scheint es, dass das Schweigen meinen Stress reduzieren würde, ja? Das ist sicherlich meine Absicht! Ich finde jedoch, dass „meine Zunge beißen“, um den Frieden zu bewahren, mit einem Preis verbunden ist. Während die Diskussion fortschreitet und ich daran arbeite, meine Meinung für mich zu behalten, baut sich eine Spannung in meinem Nacken und meinem Rücken auf, und schließlich driftet mein Geist an andere Orte und ich ignoriere das Gespräch, um meine geistige Gesundheit zu bewahren. Dies ist weder für mich noch für diejenigen produktiv, mit denen ich mich unterhalten soll. Was ist die Antwort?

Laut dem Sprecher des Stress Survival Workshops sind wir es uns selbst schuldig, wir selbst zu sein. Mit anderen Worten, ich sollte meine Gedanken und Ideen zum Ausdruck bringen - auch wenn ich weiß, dass sie auf Skepsis stoßen werden - und andere glauben lassen, was immer sie glauben wollen. Letztendlich ist es am besten, wenn alle Beteiligten zu dem Konsens kommen, „zuzustimmen, nicht zuzustimmen“, was zu einer gewissen Akzeptanz für unterschiedliche Meinungen führt. Wir alle wissen jedoch, dass dies nicht immer ein mögliches Ergebnis ist. Ich persönlich finde, dass ich die Situation abwägen und entscheiden muss, ob mehr Stress durch „ich selbst sein“ oder „mich verstecken“ verursacht wird.

In Bezug auf alternative Gesundheitsbehandlungen kann höchstens passieren, dass meine Familie mich für „verrückt“ hält und / oder mit einem anderen Familienmitglied nicht einverstanden ist. Aber manche Menschen verstecken ihr wahres Selbst, wenn es um viel größere Themen geht. Ziehen Sie in Betracht, Ihre religiösen Überzeugungen, Ihre Vorstellungen von Kindererziehung oder Ihren Lebensgefährten zu verbergen. Dies wären sehr stressige Situationen! Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich mich verstecken musste, wer ich in Bezug auf so wichtige Aspekte meiner selbst bin.

Als Eltern geben wir unseren Kindern ein Beispiel. Als Eltern sagen wir unseren Kindern: „Sei einfach du selbst.Wenn sie dich nicht mögen, ist es ihr Verlust. " (Wie oft haben Sie es gesagt? Leben Sie selbst danach?) Angesichts dessen besteht meine Herausforderung für jeden von Ihnen darin, einen Aspekt Ihrer selbst zu identifizieren, den Sie vor anderen „verstecken“ und für sich beanspruchen. Verwenden Sie es als Lernwerkzeug, um Ihren Kindern zu zeigen, wie wichtig es ist, Sie selbst zu sein. Einige von Ihnen werden mit dieser Herausforderung keine Probleme haben, andere werden Schwierigkeiten haben. Zumindest werden wir die Herausforderungen, denen sich unsere Kinder gegenübersehen, besser verstehen.

Besuchen Sie das Alleinerziehende Forum von CoffeBreakBlog und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit diesem kleinen Experiment. Ich werde heute Abend einen Thread für die daraus resultierende Diskussion eröffnen und hoffe, von Ihnen zu hören!

Frohes neues Jahr!

Video-Anleitungen: Warum du riskieren solltest, du selbst zu sein // Sabine Asgodom (Juni 2022).