Kinderfrei zu sein ist eine große Sache
Wir haben alles schon einmal gehört.

"Also willst du keine Kinder haben? Hab sie dann nicht! "

"Halt einfach die Klappe!"

"Ich verstehe nicht, warum Sie für diese Wahl" Unterstützung "benötigen."

"Was ist die große Sache?"

Die Menschen, die das Bedürfnis nach Solidarität unter den kinderfreien Menschen in Frage stellen, verstehen nicht, was wir täglich durchmachen. Wir werden mit Botschaften von allen Fronten bombardiert - Familie, Freunde, Mitarbeiter, Medien, Popkultur, Gesellschaft -, dass unsere Wahl „falsch“ oder „seltsam“ oder „egoistisch“ ist.

Niemand, der Kinder haben möchte oder hat, kann sich vorstellen, wie es ist, immer draußen zu sein und nach innen zu schauen. Wir sind nicht Teil Ihres „Clubs“, und manche lieben es, deutlich zu machen, dass wir nicht dazu gehören.

Wir sind von von Babys dominierten Gesprächen ausgeschlossen. Wir werden von Menschen belästigt, die wir kaum kennen, und von Menschen in unserer Nähe, die schwanger werden wollen. Uns wird gesagt, dass wir selbstsüchtige, schreckliche Menschen sind, die Eltern Enkelkinder verweigern.

Für jemanden, der Kinder hat, mag es keine große Sache sein, aber ich sage Ihnen, ständige Kritik kann Sie irgendwann zermürben. Was wäre, wenn zum Beispiel jemand in Ihr Haus kommen und sagen würde: "Also, wann werden Sie auf etwas Größeres / Schöneres / Schöneres upgraden?" Oder was wäre, wenn sie sagten: "Wann kommst du aus dieser Sackgasse heraus?" Auch wenn Sie Ihre Karriere lieben und glücklich und erfolgreich sind?

So fühlt es sich an, kinderfrei zu sein. Menschen, die sich immer in Ihr Leben einmischen, unerwünschte Ratschläge geben und Sie dafür kritisieren, wie Sie sich entschieden haben, zu leben.

Ich höre jede Woche Geschichten von Menschen wie mir, die sich allein und isoliert gefühlt haben, weil sie dachten, sie wären die einzigen auf der Welt, die diesen „Drang“, Eltern zu werden, nicht verspürten. Sie sind von Babypartys und neuen Müttern umgeben. Sie sind begeistert zu entdecken, dass es Menschen gibt, die auch keine Kinder wollen.

Ich kann nicht für uns alle sprechen, aber ich kann für die meisten Menschen sprechen, denen Sie im MNK-Forum begegnen werden. Wir wollen nicht, dass Menschen keine Kinder haben. Wir wollen niemanden "bekehren" oder seine Meinung ändern. Wir werden nicht auf dem örtlichen Fußballplatz Streikposten aufstellen oder nach Washington marschieren.

Oft interpretieren Eltern unseren Wunsch, keine Kinder zu haben, als Anklage gegen sie, Kinder zu haben.

Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt.

Meine Schwester wollte unbedingt ein Baby haben, und ich bin froh, dass sie sich diesen Traum erfüllt hat. Ich liebe meinen Neffen und besuche ihn gerne. Ich möchte einfach keinen eigenen.

Meine Entscheidung, keine Kinder zu haben, liegt zwischen meinem Mann und mir. Kein anderer. Ich habe diese Website vor fünf Jahren übernommen, damit ich anderen Leuten wie mir mitteilen kann, dass sie nicht allein sind, dass es andere gibt, die keine Kinder wollen, und dass wir alle dieses Leben wählen dürfen. Sie können Sinn und Zweck für Ihr Leben haben und wollen trotzdem keine Kinder.

Wenn Sie neu bei Married No Kids sind, sind Sie herzlich willkommen! Wenn Sie schon eine Weile hier sind, vielen Dank, dass Sie diese Website und alles, was sie für mich bedeutet, unterstützen.

Jedes Mal, wenn ich von jemandem höre, der gerade aus der Dunkelheit gekrochen ist und feststellt, dass er nicht allein ist, wird dadurch verstärkt, warum ich das tue.

Video-Anleitungen: Der große L.O.L. WAHNSINN ???? Das GRÖßTE Unboxing des Jahres ???? Alles Ava (September 2022).