Ein Leitfaden für Anfänger zur Herstellung natürlicher Parfums
Die Verwendung von ätherischen Ölen als natürliche Parfums ist kein neues Konzept. Immerhin wurden diese Produkte verwendet, um Lotionen, Badesalze und sogar Potpourri zu parfümieren. Es gibt viele, die die Wirksamkeit von ätherischen Ölen als Ersatz für im Handel erhältliche Parfums entdecken. Sie riechen nicht nur gut, sondern sind auch günstiger.

Anfänger, die ätherische Öle als natürliche Parfums verwenden möchten, sollten die Sicherheitsvorkehrungen beachten. Am wichtigsten ist es, die Öle nicht einzunehmen, es sei denn, sie sind ausdrücklich als ungiftig gekennzeichnet. Außerdem sollten die ätherischen Öle durch Kombination mit einem Grundöl oder Wachs verdünnt werden. Der Grund dafür ist, dass einige ätherische Öle hoch konzentriert sind. Sie können die Haut verbrennen lassen oder eine allergische Reaktion entwickeln, wenn sie nicht mit etwas anderem gemischt werden.

Wenn Sie verschiedene Arten von ätherischen Ölen mischen, um einen einzigartigen Duft zu erzeugen, mischen Sie diese, bevor Sie die Kombination einem Verdünnungsmittel hinzufügen. Dadurch bleibt die Gleichmäßigkeit des Duftes erhalten. Parfums auf Ölbasis können mit Jojobaöl oder Kokosöl hergestellt werden. Die Verwendung von ätherischen Ölen als natürliche Parfums durch Mischen mit diesen Ölen trägt zu einer längeren Haltbarkeit bei. Jojoba- und Kokosnussöle sind dafür bekannt, dass sie der Ranzigkeit länger widerstehen als andere Öle. Eine andere Alternative zur Ölbasis ist Alkohol. Verwenden Sie bei der Auswahl des letzteren einen reinen Alkohol oder Wodka mit hoher Oktanzahl.

Um ein festes Parfüm herzustellen, verwenden Sie nicht parfümiertes Bienenwachs, um die Ölbasis zu verdicken. Einen Teil Bienenwachs über einem Wasserbad zu drei oder vier Teilen Öl schmelzen. Verwenden Sie keine direkte Hitze, um ein Verbrennen des Wachses zu verhindern. Sobald das Bienenwachs vollständig geschmolzen ist, lassen Sie es leicht abkühlen, um eine dickere Konsistenz zu erhalten. In diesem Fall die vorbereiteten ätherischen Öle untermischen und das resultierende Produkt zum Verpacken in kleine Behälter füllen.

Wenn es darum geht, ätherische Öle als Düfte zu verwenden, sind Anfänger besser dran, wenn sie die Grundöle und Absoluten verwenden. Beispiele für Öle, die gut für Neulinge sind, sind Jasmin, Rose und Lavendel. Diese sind sicher zu bedienen und häufig zu finden. Diese Öle können auch als einzelne Note oder in Kombination mit anderen Ölen verwendet werden. Es ist praktisch unmöglich, aus der Verwendung einer von ihnen eine unangenehme Mischung zu erzeugen. Anfänger können so mit dem Mischen und Anpassen ihrer ätherischen Öle experimentieren, um einen einzigartigen Duft zu kreieren.

Durch die Verwendung von ätherischen Ölen für natürliche Parfums können Sie weniger wahrscheinlich allergisch auf Ihren Duft reagieren. Schließlich werden Sie Düfte und Mischungen verwenden, die von Ihnen auf Ihrer Haut getestet wurden, und der Bereich der Personalisierung ist nicht in den Charts.

Mit dieser Parfümeriemethode können Sie täglich oder wöchentlich Öle für einen neuen persönlichen Duft auswählen und zubereiten.


Das Leben roch noch nie so süß!

Juliettes Website

//nyrajuskincare.com


Video-Anleitungen: ARK EXTINCTION Guide Deutsch Ressourcen & Tipps Ark: Extinction Deutsch German DLC (Januar 2022).