Bier ist Alkohol in Russland / Boilermaker Cocktail
Jep. Es ist offiziell: Bier ist in Russland Alkohol. Oder es wird 2013 kommen.

Bis jetzt betrachtete das Land, das Wodka auf die Weltkarte brachte, jedes Getränk, das weniger als 10% Alkohol enthält, lediglich als Lebensmittel. Der Alkoholgehalt von Bier variiert je nach Markenname und Typ, aber Bier enthält normalerweise zwischen 4 und 6 Vol .-% Alkohol.

Als Lebensmittel kann Bier überall gekauft werden, wann immer Lebensmittel in Russland verkauft werden, und es kann von jedem gekauft werden, der die Rubel hat, um es zu bezahlen, unabhängig von seinem Alter. Es gibt auch in Russland keine Einschränkungen, wo Bier getrunken werden darf. Daher ist es genauso üblich, dass Leute, die Bier trinken, durch die Straßen der Stadt laufen, mit der U-Bahn fahren oder einen Tag im Park genießen, wie wenn jemand dasselbe tut ein alkoholfreies Getränk oder Cola-Getränk.

Ein Großteil dieser schaumigen Freiheit wird 2013 enden, wenn neue Gesetze in Kraft treten, die Bier als alkoholisches Getränk anstelle eines Lebensmittelprodukts regeln und besteuern. Der russische Präsident Dmitri A. Medwedew machte es am 20. Juli offiziell, als er das neue Regulierungsgesetz unterzeichnete, in der Hoffnung, den Alkoholmissbrauch in Russland einzudämmen.

Seit 2009 arbeitet Medwedew mit dem Gesetzgeber zusammen, um den Status von Bier in Bezug auf Lebensmittel und alkoholische Getränke zu ändern, der als gesündere Alternative zu dem Wodka angepriesen wird, den Russen lieben. Die Bemühungen der Regierung, Bier anstelle von Wodka zu trinken, waren so erfolgreich, dass der Bierabsatz im letzten Jahrzehnt um mehr als 40% stieg, da der Wodkaabsatz um etwa 30% zurückging. Die Steuererhöhung von 200% auf Bier im letzten Jahr hat den Bierkonsum kaum gebremst, da auch die russischen Einkommen gestiegen sind. Die zusätzliche Steuer hatte nur geringe Auswirkungen auf den durchschnittlichen Russen, der einen wohlhabenderen Lebensstil als je zuvor hatte.

Die Weltgesundheitsorganisation stuft den russischen Alkoholkonsum auf das Doppelte des kritischen Niveaus für eine optimale Gesundheit ein. Der durchschnittliche Russe konsumiert ungefähr 12,5 Liter Alkohol pro Jahr, wobei Wodka mehr als 40% des Gesamtkonsums (ungefähr 5 Liter) und der Bierkonsum ungefähr 4 Liter ausmacht.

Im Rahmen der neuen Bestimmungen wird Bier zwischen 23:00 Uhr und 8:00 Uhr nicht mehr verkauft und ist nicht mehr an Bahnhöfen und an Kiosken im Freien erhältlich. Diese beiden Veranstaltungsorte machen heute etwa 30% aller Bierverkäufe in Russland aus. Mit anderen Worten, wenn Bier 2013 in Russland zu einem alkoholischen Getränk wird, unterliegt es denselben Verkaufs- und Verbrauchsbeschränkungen wie Wodka jetzt.

--------------------

Kesselbauer Cocktail

Um einen herzhaften Boilermaker-Cocktail nach russischer Art zu genießen, füllen Sie ein Bierglas zu etwa 3/4 mit Ihrem Lieblingsbier. Füllen Sie ein Schnapsglas mit Wodka und lassen Sie es vorsichtig mit Glas und allem in das Bier fallen. Trinken Sie das Bier wie gewohnt, obwohl Sie mit jedem Schluck Bier einen kleinen Schluck Wodka bekommen.

Für einen weiteren Cocktail mit Bierschnürung folgen Sie dem Link unten zum Rezept für einen gefrorenen Mixer mit dem Strip and Go Naked Cocktail. Und vergessen Sie nicht, dass der 3. August der National Skinny Dipping Day ist!

Bottoms up, ihr alle!

Video-Anleitungen: Wodka - Freund und Feind der Russen | Doku (Januar 2021).