Werden Sie ein Inhaltsstoff Sleuth - Erweitern Sie Ihr Angebot
Eine Zutat kann Ihre gesamte Mahlzeit entweder zubereiten oder bremsen. Wenn ich nach Zutaten suche und entscheide, welche Artikel ich zu meinen 'Versuchen'Liste, die ich erforsche. Als Küchenchef ist es wichtig, ständig Ihren eigenen Umschlag zu verschieben und neue Zutaten zu lernen, um Ihrem Gaumen Aromen, Texturen und Farben hinzuzufügen. Hier ist, wonach ich suche und wie ich meine Forschung formuliere.

Essen ist für mich eine unendliche Neugier. Es ist reich an Kultur und Vernunft und hat immer eine Methode oder einen Ansatz, der sowohl mit seiner Vorbereitung als auch mit seiner Präsentation verbunden ist. Einige Lebensmittel werden seit Tausenden von Jahren von Kulturen verwendet und sind für bestimmte gesundheitsfördernde Eigenschaften bekannt, während andere für die emotionaleren Aspekte bekannt sind. Es ist alles sehr faszinierend und lässt mich mehr wissen und versuchen wollen. Dies ist der Grund für mein Streben, mehr zu lernen und mehr mit der globalen Küchenszene zu erleben.

Ein Koch ist teils Chemiker, teils Gastronom, abenteuerlustig und ein bisschen Pionier. Wenn Sie sich neue Ideen und Innovationen ansehen, müssen Sie manchmal kalkulierte Risiken eingehen und ständig aus Ihrer Komfortzone herausgehen, um das Gefühl für Ihre Zutaten zu bekommen. Wenn Sie mit zahlreichen Zutaten arbeiten, beginnen Sie herauszufinden, wie fein eine Zutat reagiert oder mit einer anderen interagiert. Sie wachsen organisch, um die Nuancen der Lebensmittelchemie und die Kunst der Substitution zu verstehen. Aus diesem Grund verbringe ich viel Zeit in der Küche. 'spielen' mit Essen.

Wenn ich auf einen internationalen Markt gehe, sind einige Dinge vorbereitet:
  • Ein Ziel
  • Konversation
  • Organische Fragen
  • Offenheit
  • Ein offenes Auge
  • Eine große Fantasie und [wenn ich meine Druthers habe]
  • Jede Menge Zeit

Ich möchte die Erfahrungen aufnehmen können und nichts verpassen wollen. Leichter gesagt als getan, aber ich versuche es.

Ein Ziel
Für mich ist es immer, mein Wissen zu erweitern und es ist ein vielschichtiger Ansatz. Je vertrauter ich mit einem Geschäft, dem Hilfspersonal, den Zutaten und der Kultur werde, desto verfeinerter werden meine Ziele.

Mein erster Besuch ist normalerweise eine Expedition, bei der man die Spaghetti an die Wand wirft und sieht, was steckt. Ich gehe hinein, schaue mich um, nehme so viel von der Marktkultur auf, schaue mir die Inseln, die Mitarbeiter und die Käufer an. Wenn ich auf einem marokkanischen Markt bin und Marokkaner einkaufen sehe, weiß ich, dass sie wahrscheinlich die Zutaten haben, die echte Marokkaner in ihrer Küche verwenden. Das ist ein gutes Zeichen! Von diesem Punkt an entwickelt sich mein Ziel weiter.

Konversation
Es ist ein großartiger Eisbrecher, um die Informationen fließen zu lassen und langfristige Beziehungen und Ressourcen aufzubauen. Normalerweise sind die Leute, die einkaufen, diejenigen, die den besten Einblick in die Verwendung von Gegenständen haben. Beginnen Sie Ihre Gespräche mit ihnen.

Organische Fragen
Wenn ich etwas Interessantes für mich sehe, werde ich danach fragen: Was ist das?; Wie wird es zubereitet? Wie schmeckt es? Womit wird es gegessen? ...
Leute Liebe um ihr Essen und ihre Kultur zu teilen, und wenn sie feststellen, dass Sie ein echtes Interesse haben, öffnen sie sich.

Offenheit
Gehen Sie immer mit einer geklärten Tafel hinein, behandeln Sie die Zutaten so, als hätten Sie sie noch nie gesehen, und öffnen Sie sich, um etwas Neues und Einzigartiges über sie zu lernen.

Ein offenes Auge
Ich mag es zu beobachten, was Leute in ihren Karren / Körben haben, um eine Vorstellung davon zu bekommen, welche Dinge zu was passen und wie sie verwendet werden können.

Eine große Fantasie
Ich berücksichtige Farbe, Textur, Geschmack, chemische Reaktionen, Löslichkeit und dergleichen und gehe von dort aus, wenn ich anfange, mit einer neuen Zutat zu arbeiten.

Jede Menge Zeit
Ich gebe mir gerne so viel Zeit wie möglich, um ein gutes Gefühl dafür zu bekommen, mit was ich arbeite. Probieren Sie es aus und sehen Sie, was Sie sich einfallen lassen können, wenn Sie neue Zutaten entdecken.

Je mehr Sie über Ihre Zutaten wissen, desto besser können Sie deren einzigartige Eigenschaften und Vorteile für Sie und Ihre Kunden herausstellen.

Obwohl das Arbeiten mit neuen Zutaten ein zeitaufwändiger Prozess ist, wächst er in vielerlei Hinsicht und kann den Unterschied zwischen einem gut ausgestatteten, kulinarischen, erfahrungsorientierten Vokabular, einer breiteren Kundenbasis und Chancen sowie einem mittelmäßigen Geschäft bedeuten, das Schwierigkeiten hat, über Wasser zu bleiben. Sie sind es sich selbst schuldig, so viel wie möglich über Ihre Zutaten aus den Kulturen zu lernen, in denen sie am häufigsten verwendet werden.

Entdecken Sie hier weitere Tools und Ressourcen für den Aufbau persönlicher Kochgeschäfte. Ich möchte Ihnen dabei helfen, Ihren persönlichen Geschäftserfolg als Koch zu erzielen! Folgen Sie meinem Kanal, in dem wir die Ärmel hochkrempeln und die innovativsten Wachstums- und Expositionsstrategien für Ihr Jahr entwickeln.

Video-Anleitungen: Zähneputzen - Die richtige Technik © (Kann 2020).