Neulich habe ich ein Armband fertiggestellt und ich hatte keine Ahnung, was ich für den Verschluss tun wollte. Normalerweise mache ich das, aber dieses war breiter als ich es normalerweise mache, und nach den Stunden, die ich mit Perlen verbracht habe, wollte ich nicht einfach irgendeinen alten Verschluss anziehen. Ich mochte die Idee eines Knebelverschlusses, wollte aber auch nicht, dass nur eine einfache Perlenkette sie durchsteckt. Das habe ich mir ausgedacht, hoffentlich können einige von Ihnen es auch in Ihren Designs verwenden.


Das Armband besteht aus japanischen Zylinderperlen der Größe 11, ich habe japanische Rocailles der Größe 11 als Beispiel für das Perlen des Rings verwendet und jede Reihe in verschiedenen Farben ausgeführt, damit Sie leichter sehen können, was los ist.
Sie benötigen Nadeln, Scheren, Perlen und Fäden.

Beginnen Sie mit dem Aufreihen von 24 Perlen und binden Sie den Faden in einem Ring zu. Lassen Sie einen Schwanz einweben, er stärkt ihn, obwohl er für sich genommen ziemlich steif ist, wenn Sie mit ausreichend fester Spannung arbeiten.

Runde 2 ist Peyote. Fügen Sie eine Perle hinzu, überspringen Sie eine Perle, führen Sie Nadel und Faden durch die nächste Perle, sodass Sie insgesamt 12 Perlen hinzufügen.

Runde 3 - Bringen Sie Nadel und Faden aus der ersten zweiten runden Perle, die Sie hinzugefügt haben, und legen Sie eine Perle zwischen die ersten beiden Perlen der zweiten Runde und zwei Perlen zwischen die nächsten beiden. Sie erhöhen jeden zweiten Stich.

Runde 4 - Wenn Sie aus der ersten Perle herauskommen, die in der letzten Runde hinzugefügt wurde, legen Sie eine Perle zwischen jede Perle der 3. Runde. Möglicherweise müssen Sie etwas ziehen, damit die Perlen in den Erhöhungen richtig sitzen.

In Enden weben.

Der Knebel ist ein einfacher flacher Peyote-Streifen mit gerader Zählung, der in eine Röhre gezippt ist. Ich fand, dass 8 Perlen breit perfekt waren. Es gleitet in den Ring und wenn es mindestens zehn Perlen lang ist, ist es lang genug, um sehr sicher zu sein. Mein Beispiel oben ist 10 Perlen lang.


Als ich alles an meinem Armband festgenäht habe, habe ich es verstärkt, indem ich den Faden einige Male durchgezogen habe. Verschlüsse sind der Teilschmuck, der bei der Handhabung am meisten abgenutzt ist. Wie Sie sehen können, habe ich den Ring direkt an das Ende der flachen Peyote-Kante des Armbands genäht. Die Knebel habe ich mit 16 Peyote-Perlen mit 2 Zählern und einer Länge von 16 Perlen (8 Reihen hin und her) befestigt.
Die Ringe an meinem Armband wurden für die erste Reihe mit Gold, für die zweite mit Schwarz und für die letzten beiden Reihen mit Gold ausgeführt. Vielleicht möchten Sie jedoch etwas Komplizierteres ausprobieren. Hier ist eine Grafik.

Video-Anleitungen: DIY Ohrring mit Kugel/Perlen Verschluss| Jo Journal (Dezember 2020).