Seien Sie auf Ihrem Fahrrad sichtbar
Sie war über 800 Meilen in der Fahrt ihres Lebens. Mandy radelte den Mississippi entlang und war in der Nähe von Dubuque, Iowa, als ihre Fahrt beendet wurde. Sie wurde auf einer vierspurigen Straße von einem Kleintransporter angefahren. Sie hatte Glück: Ihr linker Arm war stark verletzt, aber ihre Knochen waren ganz, und dank ihres Helms auch ihr Kopf.

Als sie auf dem Bürgersteig lag und darauf wartete, in einen Krankenwagen gebracht zu werden, fragte der antwortende Polizist sie, was sie getan habe, um sicherzustellen, dass sie sichtbar sei. Während kein Radfahrer jemals verdient, von einem Auto angefahren zu werden, liegt es in der Verantwortung jedes Fahrers, sicherzustellen, dass er gesehen werden kann. Mandy hatte alles richtig gemacht. Der Beamte stimmte zu, dass der Fahrer völlig schuld war. Er gab zu, dass er sie gesehen hatte und einfach nicht weit genug vorbeigefahren war.

Sie haben drei grundlegende Werkzeuge, um Sie für den Verkehr besser sichtbar zu machen: helle Kleidung, Lichter und Reflektoren. Nicht nur nachts müssen Sie sich Sorgen um die Sicht machen. Morgendämmerung, Dämmerung, Regen und Nebel führen zu gedämpftem Licht. Selbst an einem strahlend sonnigen Tag möchten Sie sicher sein, die Aufmerksamkeit aller nahe gelegenen Autofahrer auf sich zu ziehen. Wenn Sie alle drei Werkzeuge verwenden, haben Sie die beste Chance, unabhängig von den Lichtverhältnissen gesehen zu werden.
Tragen Sie bunte Kleidung. Mandy trug eine neonpinkfarbene Jacke, die um sie flatterte, und einen hellrosa Helm. Meine Lieblingsfarbe für das Radfahren ist das Sicherheitsgelb, mit dem sie jetzt Feuerwehrautos lackieren. Es ist aus hunderten von Metern Entfernung gut sichtbar, wenn nicht weiter. Radtrikots und -jacken sind in einer Vielzahl von lustigen Farben und Mustern erhältlich, die Aufmerksamkeit erregen sollen. Was auch immer Sie tun und unabhängig von den Lichtverhältnissen, vermeiden Sie es, dunkle Farben wie Schwarz und Blau zu tragen. Selbst bei hellem Sonnenlicht sind Sie schwerer zu sehen.

Verwenden Sie überall Reflektoren: an Kleidung, Fahrrad, Helm und Zubehör. Viele Fahrräder sind mit Reflektoren an den Radspeichen ausgestattet. Fügen Sie sie hinzu, wo immer Sie können. Sie können reflektierendes Klebeband kaufen, das (in lustigen Mustern, wenn Sie möchten) auf Ihren Helm, Ihre Kleidung, Ihre Wasserflaschen und alles andere aufgebracht werden kann. Ich fahre mit einem leuchtend pinkfarbenen und orangefarbenen reflektierenden Dreieck auf der Rückseite meiner Rack-Tasche. In meiner Stadt pendelt ein Mann mit dem Fahrrad und trägt im Dunkeln immer schwarze Kleidung. Oft ist der einzige Grund, warum ich ihn gesehen habe, dass er einen Speichenreflektor hat.
(Sobald ich herausgefunden habe, wer er ist, werde ich ihm einen Vortrag halten!)

Batteriebetriebene Kopf- und Rücklichter sind ein Muss, insbesondere wenn Sie nachts oder bei schwachem Licht fahren. Vielleicht möchten Sie auch ein Helmlicht in Betracht ziehen, das immer in die Richtung zeigt, in die Sie schauen. Wenn Sie wirklich auffallen möchten, versuchen Sie es mit Lichtern an Ihren Speichen. Affenlichter (www.monkeylectric.com) sind LED-Lichter, die beim Drehen Muster in verschiedenen Farben auf Ihren Rädern erzeugen. Diese werden auf keinen Fall übersehen!

Gehen Sie bei der Auswahl der Beleuchtungsoptionen über Bord: Sie können nicht zu gut sichtbar sein. Fahren Sie sicher und haben Sie Spaß!

Video-Anleitungen: Sicherheit mit dem Fahrrad, Mountainbike, beim Wandern: mit Cyalume Leuchtstäbchen sichtbar sein! (Dezember 2021).