Die Barrymores
Die Dynastie begann mit Maurice Barrymore, der in Indien geboren und nach Amerika ausgewandert war und sich der Schauspieltruppe von Augustin Daly anschloss. Bald war er am Broadway und heiratete seine Mitschauspielerin Georgianna Drew. Ihre drei Kinder waren Lionel, Ethel und John Barrymore. Im Gegenzug machten sich ihre Nachkommen in der Unterhaltungsindustrie einen Namen.

Lionel ist am bekanntesten für seine Rolle als "Mr. Potter" im Ferienklassiker "It's A Wonderful Life" (1946). John ist für viele Filme bekannt, darunter die Komödie "Twentieth Century" (1934), in der er zusammen mit Carole Lombard die Hauptrolle spielte, von der er sagte, sie sei die beste Schauspielerin, mit der er jemals gearbeitet habe. Natürlich hatte Ethel eine umfangreiche Film- und Theaterkarriere und jedes Geschwister erhielt während seiner gesamten Karriere Oscars in den jeweiligen Rollen. Bemerkenswerterweise traten die drei Geschwister in zwei Filmen zusammen auf - "National Red Cross Pageant" (1917), ein stiller Film, der seitdem als verlorener Film gilt, und "Rasputin and the Empress" (1932).

Es war im Jahr 1927, als das Dramatikteam George S. Kaufman und Edna Ferber eine Parodie auf der Grundlage der Familie Barrymore mit dem Titel "The Royal Family" schrieben. Das Stück verwendete jedoch nicht den Namen Barrymore. Stattdessen gründeten die Dramatiker George S. Kaufman und Edna Ferber eine fiktive Familie namens Cavendish. Aber es war die einzige Ausnahme - die Figuren blieben dünn skizzierte Karikaturen der Barrymores. Das Stück porträtierte John als alkoholischen Frauenheld und Ethel als Diva des Broadway. Es wurde am Broadway uraufgeführt und lief für fast 400 Vorstellungen, bevor es im Herbst des folgenden Jahres endgültig geschlossen wurde. Als John das Stück in Los Angeles sah, war er amüsiert und gratulierte Fredric March zu seiner Leistung in der Titelrolle von Tony Cavendish, die auf John anspielte. Währenddessen, als Ethel es sah, wurde sie von der Darstellung des Stücks von sich selbst beleidigt.

Es war 1943, als Kaufman Ethel auf einer Veranstaltung offiziell traf und sie fragte, ob sie ihm bei seinem Varieté-Act "The Three Ethels" helfen würde. Es wäre für einen Vorteil des Roten Kreuzes gewesen und es ging um Barrymore, Merman und Waters. Aber Ethel lehnte ab und sagte: "Es tut mir leid, aber ich werde in dieser Nacht eine Kehlkopfentzündung haben." Als Ethel sich abwandte, stellte Kaufman fest, dass sie "The Royal Family", sein eigenes Stück, zitiert hatte.

Drew Barrymore, die ihren Namensvetter mit einigen Mitgliedern ihrer eigenen berühmten Familie teilt, begann ihre Karriere mit 11 Monaten für einen Werbespot für Hunde. Inmitten einer erfolgreichen Kinderschauspielerin mit ihrer Breakout-Rolle in "E.T" (1982) war es nicht immer einfach. Mit 14 Jahren war Drew in der Reha. Im folgenden Jahr schrieb sie ihre Memoiren "Little Girl Lost", in denen sie ihre beunruhigende Vergangenheit beschrieb.

Seitdem hat Drew eine Karriere nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Produzent und Regisseur mit dem unterschätzten Indie-Film "Whip It" (2009) aufgebaut. Seit März 2012 ist Drew die neue Co-Moderatorin der Serie "The Essentials" von Turner Classic Movie, in der sie mit Robert Osbourne über einige der bekanntesten Filme aller Zeiten spricht.

Video-Anleitungen: SCREAM - Drew Barrymore Death Scene (HD) (September 2022).