Fragen Sie den Bierfuchs - Was sind edle Hopfen?

Frage: "Beer Fox, was sind Noble Hops? Warum sind sie in einigen Biersorten so ein begehrter Bestandteil?"
M. T., Boise, Idaho, USA

Beer Fox Antwort: "Viele Brauer glauben, Hopfen sei die Seele des Bieres, das Zentrum des Universums, das magische Elixier, das zarte Gewürz, das flüssiges Brot in eine Symphonie für den Gaumen verwandelt. Hopfen, der beim Brauen verwendet wird, sind kegelförmige, papierartige Blüten, die aus dem Humulus Lupulus Rebe, ein zweihäusiger Verwandter von Cannabis sativa. Ätherische Öle und Lupulinharze sind in den Lupulindrüsen konzentriert, die sich an der Basis der Blätter nahe dem zentralen Stamm befinden. Diese Öle und Harze können dem Bier Bitterkeit, Geschmack und Aroma verleihen. Sie haben auch konservierende Eigenschaften, unterstützen die Koagulation während des Kochens und stabilisieren den Kopf.

"Beim Definieren Edler Hopfen, Es gibt zwei Denkschulen. Puristen betrachten historische Aufzeichnungen und Brauattribute, um dieses Segment der Hopfenfamilie zu kategorisieren. Die in der Region Hallertau gefundene Dokumentation zeigt den ersten landwirtschaftlichen Hopfenanbau im Jahr 736 v. Chr., Obwohl es wahrscheinlich ist, dass diese Feldkunst traditionell von einer Generation zur nächsten durch die gesellschaftliche Agronomie weitergegeben wurde. Die feinsten Hopfen aus dieser mitteleuropäischen Region waren zart und würzig im Aroma. Es war bekannt, dass sie dem Bier subtile bittere und raffinierte Aromen verleihen, mit sauberen, grasigen, würzigen Aromen für das Finishing und das trockene Hüpfen. Diese Sorten wurden in bestimmten hopfenreichen Gebieten Deutschlands und Böhmens angebaut, deren Namen eng mit ihren Regionen verbunden sind: Hallertauer Mittelfrueh, Tettnang Tettnanger, Spalt Spalter und Czech Saaz - vier Sorten, die von den meisten als die wahren „Edlen Hopfen“ angesehen werden.

"Die andere Denkrichtung definiert Noble Hopfen genauer nach Attributen. Diese werden als Aromahopfen mit einer zarten, blumigen oder würzigen Nase beschrieben, die aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften sehr geschätzt wird. Sie haben im Allgemeinen einen niedrigen Alphasäuregehalt (Cohumulon und Adhumulon) ) von 2-6%, hohem Humulengehalt in den Hopfenölen (aber niedrigem Myrcen) und niedrigen Betasäuren (dem härteren Lupulon, Colupulon und Adlupulon). Das A / B-Verhältnis beträgt ungefähr 1: 1. Die Bittereigenschaften sind verfeinert und sehr angenehm.

"Terroir - der Boden, das Klima und die Atmosphäre, in denen sie angebaut werden - spielt eine wichtige Rolle für den Charakter dieser Hopfen. Saaz- und Hallertau-Hopfen, die in den USA angebaut werden, besitzen beispielsweise nicht die gleiche delikate, edle Hopfenqualität wie Diejenigen, die in ihrer ursprünglichen europäischen Landschaft kultiviert wurden. Zusätzlich zu den 4 oben aufgeführten Sorten von "echtem" Noble Hops sind die im pazifischen Nordwesten entwickelten und kultivierten US-Sorten Ultra, Vanguard, Cascade, Target oder Crystal sehr nahe beieinander aromatische Qualität und kann von einigen Experten als Teil der Noble Hop-Familie angesehen werden.

"Andere Lupulin-Agronomen sind die englischen Hopfensorten Fuggles und East Kent Goldings in der Noble Hop-Familie. Die slowenische Variante von Fuggles, bekannt als Steirische Goldings, wird ebenfalls in diese besondere Kategorie aufgenommen."

Prost!
 


Video-Anleitungen: Fragen Sie den Experten! (September 2021).