Annäherung an Jugendliche über Trinken und Drogen
Gleichaltrige können einen negativen Einfluss haben und die elterliche Führung beeinträchtigen. Jugendliche sind von Gleichaltrigen umgeben und befinden sich in einem entscheidenden Alter, in dem das, was Gleichaltrige denken und die Wahrnehmung, die andere von ihnen haben, für sie von entscheidender Bedeutung ist. Diese Wahrnehmung dessen, was Gleichaltrige von ihnen haben, kann für sie manchmal sogar wichtiger sein als das, was ihre eigenen Eltern für sie denken oder wünschen. Was ist der beste Weg, um mit Ihrem Teenager an das Thema Trinken und Drogen heranzugehen?

Erstens wird alles von Elternteil und Kind variieren. Jeder hat unterschiedliche Überzeugungen und Werte sowie Temperamente. Aber egal wie unterschiedlich, je früher Sie Ihre Werte und Bedenken bezüglich Alkohol und Drogen gegenüber Ihrem Teenager betonen, desto größer ist der Einfluss, den Sie darauf haben werden.

Es ist auch besser, sich ihnen zu einem Zeitpunkt zu nähern, an dem Sie und Ihr Teenager eine positive Zeit miteinander verbringen. Sie möchten nicht, dass Ihre Herangehensweise an das Thema als Angriff herauskommt, weil sie nur defensiv und möglicherweise boshaft werden und genau das Gegenteil von dem tun, was Sie wollen. Verschieben Sie es nicht, weil es Ihnen unangenehm ist, mit Ihrem Kind darüber zu sprechen. Besprechen Sie es früh und oft.

Erkennen Sie an, dass es in Ordnung ist, sich an Sie zu wenden, wenn sie unkluge Entscheidungen treffen, anstatt sich aus Angst in die andere Richtung zu bewegen. Es kann Ihnen Trost spenden, wenn Sie wissen, dass Sie, wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter sich dazu entschließen, auf dieser Party zu trinken, nicht sicher sind, ob Sie sie schicken möchten, zumindest zuversichtlich sind, dass sie Sie wegen der Fahrt anrufen, anstatt sich selbst zu fahren frühere Gespräche, die Sie geführt haben.

Stellen Sie sicher, dass Sie auch modellieren, was sie tun sollen. Wenn Sie betonen, wie wichtig es ist, beim Trinken und Fahren kluge Entscheidungen zu treffen, trinken Sie nicht ein paar Drinks und fahren Sie dann nach Hause. Auch wenn es nur wenige und möglicherweise rechtlich sicher sind, hat es dennoch den Vorrang, dass es manchmal in Ordnung ist.

Gehen Sie früh und häufig auf Ihre Bedenken bezüglich Alkohol und Drogen ein. Zusammen mit dem Aufbau einer guten, vertrauensvollen Beziehung zu Ihrem Teenager hilft dies ihm, den Wert kluger Entscheidungen in Bezug auf Alkohol und Drogen zu erkennen.

Video-Anleitungen: ALKOHOL UND DROGEN in der frühen Jugend ⎮ Max Cameo #BIOGRAFIE (Kann 2021).