Blattläuse und Orchideen
Orchideen gedeihen in einer Umgebung, die leider auch schädlichen Schädlingen wie Blattläusen förderlich ist. Lassen Sie uns verschiedene Aspekte von Blattläusen, ihren Befall und ihre Bekämpfung diskutieren.

1. Wie können Sie herausfinden, ob Ihre Orchideen mit Blattläusen infiziert sind oder nicht?
o Wie sehen sie aus? Nun, Blattläuse sind winzige Insekten mit dreieckigem oder birnenförmigem Körper.
o Sie können Blattläuse auf der Unterseite der Blätter erkennen, an weichen neuen Stellen wie den Knospen.
o Blattläuse werden möglicherweise nicht frühzeitig erkannt. Wenn Sie jedoch klebrige Tautropfen auf Ihren Orchideen entdecken, werden Sie gewarnt. Da Blattläuse nach dem Verzehr von weichem Pflanzengewebe, das wie Tautropfen aussieht, eine zuckerhaltige klebrige Flüssigkeit produzieren.
o Bei schwerem Befall werden Sie auch winzige weiße Häute beobachten, die von den schlüpfenden Blattlauslarven abgestoßen werden.
2. Schäden durch Blattläuse
o Blattläuse übertragen Viren wie das gelbe Mosaikvirus in Orchideen.
o Oft treten Blattläuse und Ameisen zusammen auf und helfen sich gegenseitig. Blattläuse ernähren sich von dem von den Blattläusen produzierten zuckerhaltigen Tau, während die Ameisen sie vor Raubinsekten schützen.
3. Wie man Blattläuse in Orchideen verhindert / bekämpft
o Wenn Sie einen frühen Befall erkennen können, können Blattläuse erfolgreicher eingedämmt werden. Daher sollten Züchter ihre Orchideen immer überprüfen, insbesondere wenn die Temperaturen hoch sind.
o Frühzeitiger Befall kann durch einfaches Einreiben von Alkohol auf die Blätter oder Bereiche, in denen Blattläuse beobachtet werden, überprüft werden. Sie können auch insektizide Seife verwenden und die infizierten Bereiche waschen.
o Wenn Sie jedoch feststellen, dass Blattläuse Ihre Orchideen übernehmen, können Sie sie mit chemischen Sprays (wie Malathion) entfernen.
o Aber ich bin niemals für diese Chemikalien. Ich würde zuerst organische oder natürliche Lösungen ausprobieren. Schwerer Befall mit Blattläusen kann durch Kräuteröle wie das Neemöl bekämpft werden. Oder Sie können Blattläuse fressende Insekten wie Heuschrecken, Marienkäfer einführen etc. Zu diesem Zweck können Sie andere Pflanzen, die solche Insekten anziehen, in der Nähe von mit Blattläusen infizierten Orchideen platzieren.
o Wenn Sie chemische Sprays verwenden, müssen Sie die Behandlung von Blattläusen mindestens zwei bis drei Wochen lang fortsetzen. Dies wird Ihnen helfen, aufeinanderfolgende Generationen loszuwerden (d.h. die aus Eiern schlüpfen).
o Noch wichtiger, wenn Sie Ameisen zusammen mit Blattläusen entdecken. Sie müssen sie (Ameisen) auch loswerden. In der Tat sollten Ameisen zuerst gehen.

Interessante Tatsache:
1. Phalaenopsis sind anfälliger für Blattlausattacken. Seien Sie wachsamer, wenn Sie diese Orchideen in Ihrer Obhut haben.
2. Einige Orchideen haben sich an das Vorhandensein von Blattläusen angepasst, indem sie einen besonderen Geruch für Blattläuse erzeugt haben, der bestäubende Insekten zur Orchideenblüte anzieht!

Video-Anleitungen: Orchideen Pflege richtig ???? Tipps zum Giessen ???? Phalaenopsis Läuse bekämpfen ???? #meinelandzeit (Januar 2022).