Alte Maya-Kultur
Das Maya-Volk in Mesoamerika drückte seine Kultur durch seine Errungenschaften und Gegenstände aus, die es geschaffen hatte. Die Mayas schnitzten Stein, handgefertigte Keramik und hüpfende Gummibälle für Spiele. Ihre Kleidungsstücke hatten farbenfrohe Designs und Formen. Sie schrieben Bücher über ihre Geschichte und bauten wunderbare Paläste und Tempel. Sie schufen Statuen, Schnitzereien, Gemälde und gewebte Materialien. Sie hatten Tausende von Tänzen und spielten Musik auf Holzflöten, Trompeten aus Holz, Ton oder Muscheln und Trommeln aus Schildkrötenpanzern. Sie entwickelten ein fortschrittliches numerisches System und Glyphenschrift. Sie erstellten einen genauen 365-Tage-Kalender und hatten Kompasse. Ihre Gesellschaft stammt aus dem Jahr 3200 v.

Die alte Maya-Zivilisation befand sich im heutigen Mexiko, Guatemala, Belize und einem Teil von Honduras. Es gibt immer noch Nachkommen der alten Mayas, die in derselben Gegend und auf dieselbe Weise wie ihre Vorfahren leben. Einige leben immer noch in Dörfern, die auf alte Weise Landwirtschaft betreiben und versuchen, die alten Bräuche aufrechtzuerhalten. Andere sind in Städte gezogen und arbeiten in modernen Unternehmen.
Die Mitglieder der Maya-Familien lebten normalerweise zusammen im selben Dorf. Jungen gingen mit ihren Vätern auf die Felder und Mädchen blieben bei ihren Müttern, um zu lernen, wie man kocht, spinnt, webt und sich um das Haus kümmert. Maya-Frauen waren erfahrene Töpferinnen. Jeder Haushalt hatte ein eigenes Farmgrundstück außerhalb des Dorfes und normalerweise einen kleinen Garten in seinem Haus. Es gab eine Gemeinschaftsfarm, zu der alle Familien beitrugen. Die Gemeinschaftsfarm war da, um eventuelle Engpässe auszugleichen, damit niemand hungern konnte. Sie hatten ein großes zentrales Gebäude für Versammlungen, Feste und andere Versammlungen der gesamten Gemeinde.

Die alten Mayas hielten gekreuzte Augen für schön und hängten kleine Harzkugeln zwischen die Augen kleiner Kinder, um sie mit gekreuzten Augen zu fördern oder zu coachen. Eine flache Stirn und eine große Nase galten als schön. Eltern setzen Holzrahmen auf die Köpfe ihrer Babys, um die Stirn zu glätten. Der Adel trug oft große Tonformen über der Nase, um die Nase größer aussehen zu lassen, und trug oft juwelenbesetzte Nasenstecker. Sowohl Männer als auch Frauen bemalten ihre Körper und Tätowierungen waren beliebt. Die Mayas praktizierten Zahnmedizin und reparierten Hohlräume mit eingelegter Jade, Türkis und Eisen. Sie feilten oft ihre Zähne in Punkte und füllten die Lücken mit Jade, um ihre Schönheit zu verbessern.

Die alten Mayas waren eine fortschrittliche Gesellschaft. Ihre größte intellektuelle Leistung war die Entwicklung eines Systems zum Schreiben mit Glyphen. Viele ihrer alten Schriften sind heute noch in Form von Steinpfosten erhalten, die Stelen genannt werden und auf denen wichtige Ereignisse auf den Plätzen ihrer alten Städte eingraviert sind.
Alle Gebäude in den Maya-Städten bestanden aus einheimischem Stein, entweder Kalkstein oder Vulkanstein. Jede Stadt hatte einen großen Platz, auf dem die wichtigen Tempel und Paläste des Adels errichtet wurden. Der Rest der Stadt breitete sich vom großen Platz aus. Die meisten einfachen Leute lebten in Dörfern rund um die Stadt, in denen sie Landwirtschaft betrieben und alle Waren für die gesamte Bevölkerung produzierten.

Maya-Artefakte haben Archäologen gezeigt, wie sie ihre Kultur artikuliert haben. Sie schrieben Bücher über ihre Geschichte und bauten große Paläste und Tempel. Ihre verbleibenden Statuen, Schnitzereien und Gemälde enthüllen ihre Geschichte. Die Maya waren für ihre Zeit ziemlich raffiniert. Sie erstellten einen genauen 365-Tage-Kalender, der bewies, dass der europäische Kalender ungenau war, sie hatten Kompasse und entwickelten ein fortschrittliches numerisches System und Glyphenschrift. Ihre Gesellschaft stammt aus dem Jahr 3200 v. Archäologen finden weiterhin antike Städte und Artefakte der Mayas, hauptsächlich im Dschungel von Guatemala, und enthüllen immer mehr über diese edlen Amerikaner.

Video-Anleitungen: Das Geheimnis der Maya Doku 2017 [HD] (September 2020).