Amorphis - Silent Waters Bewertung
Dies war meine Einführung in die finnische Band Amorphis und ich bin wirklich beeindruckt. Sie sind eine progressive Death Metal Band, die viel mehr ist. Sie enthalten extrem melodische Songs, die von einigen klaren Vocals unterstützt werden, die diese Musik über die meisten ähnlichen Bandtypen erheben.

Stilles Wasser ist eine blasige Angelegenheit, die keine klangliche Energie opfert, indem sie keine reine Death Metal-Band ist. Der neue Sänger Tomi Joutsen (er trat der Band nach dem letzten Jahr bei Finsternis) hat ein kratziges Gebrüll, das weder vollhalsig noch trockenschlammig ist. Es füllt die Rechnung perfekt aus und sein klarer Gesang bietet wirklich eine perfekte Unterscheidung zwischen den beiden Aspekten.



Die Aufnahme beginnt mit "Weaving the Incantation" und ist eine genaue Momentaufnahme dessen, was für den Rest des Sets folgen soll. majestätisches, kraftvolles Metall, das Sie an einen Ort bringt, an dem die ruhigeren Momente Sie nur auf das nächste Sperrfeuer vorbereiten. Der Titeltrack ist weniger schwer als viele andere Songs, aber nicht weniger intensiv. "Towards and Against" ist vielleicht der glänzende Moment der Platte mit einem hypnotischen Beat, bei dem Sie innerhalb von Sekunden auf den Kopf schlagen und Joutsen großartig klingt. Das tastaturlastige Intro von „I of Crimson Blood“ ist wirklich kraftvoll und macht diesen Song zu einem wirklich beeindruckenden potenziellen Listeneröffner. Und genau dann, wenn Sie glauben, die Jungs hätten es herausgefunden, geben sie Ihnen mit etwas wie „The White Swan“, das ein Intro mit gesprochenem Wort über ein Tastatur-Framework enthält, eine gewisse Kopfdrehung.

Ich war erstaunt, als ich herausfand, dass ich viel vermisst habe, da Amorphis seit Anfang der 90er Jahre existiert und sieben frühere Platten veröffentlicht hat. Der Name Amorphis bedeutet anscheinend, keine bestimmte Form oder Gestalt zu haben. Laut ihrer Biografie hat ein Großteil der lyrischen Materie ihre Wurzeln in der finnischen Volkskunde. Bandgründerin Esa Holopainen und Keyboarder Santeri Kallio schreiben den Großteil der Songs

Wenn Sie Ihre schweren Sachen mit etwas melodischer Injektion mögen, dann laufen Sie, gehen Sie nicht, um diese CD aufzunehmen. Das ist ausgezeichnetes Zeug.

Band-Mitglieder:
Tomi Joutsen - Gesang
Esa Holopainen - Gitarre
Tomi Koivusaari - Gitarre
Niclas Etelävuori - Bass
Santeri Kallio - Tastaturen
Jan Rechberger - Schlagzeug

Songverzeichnis
1. "Die Beschwörung weben" (Koivusaari) - 4:57
2. "Ein Diener" (Kallio) - 3:55
3. "Silent Waters" (Kallio) - 4:50
4. "Auf und gegen" (Holopainen) - 4:59
5. "I of Crimson Blood" (Kallio) - 5:05
6. "Her Alone" (Holopainen) - 6:01
7. "Enigma" (Holopainen) - 3:34
8. "Schamane" (Holopainen) - 4:55
9. "Der weiße Schwan" (Koivusaari) - 4:49
10. "Black River" (Kallio) - 3:49
11. "Sign" (Joutsen) (Bonustrack) - 4:33

Video-Anleitungen: Amorphis - Silent Waters [Reaction/Review] (Juli 2024).