AMH-Test sagt IVF-Erfolg voraus
Ein einfacher Ovarialhormon-Test, der vor der IVF durchgeführt wird, kann dazu beitragen, die Anzahl der produzierten Eier vorherzusagen und die für jede Frau erforderlichen Dosierungen der Gonadotropinhormone zu optimieren. Ausgewählte Unfruchtbarkeitskliniken verwenden diesen Test seit vielen Jahren, aber eine Studie aus dem Jahr 2011 verleiht dem Assay Glaubwürdigkeit, wodurch er möglicherweise mehr Frauen zur Verfügung steht. Der Test kann ein sehr wertvolles Instrument sein, um die IVF beim ersten Mal richtig zu machen.

Der Test misst die Spiegel eines Ovarialhormons, das als Anti-Mullarian-Hormon (AMH) bezeichnet wird und von vielen als genauerer Indikator für die Alterung der Ovarien angesehen wird als der übliche Standardtest für follikelstimulierendes Hormon (FSH). Wenn die Eierstöcke jung und lebendig sind, produzieren sie einen guten AMH-Spiegel und mit zunehmendem Alter der Eierstöcke weniger, was darauf zurückzuführen ist, dass sie nicht so viele gesunde Eier produzieren können.

Die Studie von Forschern der Warren Alpert Medical School der Brown University und des Women's & Infant's Hospital aus dem Jahr 2011 hat gezeigt, dass das Testen des Antimullarian-Hormons (AMH) vor der IVF die Anzahl der Eier vorhersagen kann, die in einem IVF-Zyklus produziert wurden. Die leitende Forscherin und Mitautorin der Studie, Geralyn Lambert-Messerlain, erklärte:

"Ärzte können die AMH vor oder während der Stimulation der Eierstöcke messen, um Paare über ihre Erfolgswahrscheinlichkeit zu beraten."

In der Studie wurden die AMH-Blutspiegel bei 190 Frauen im Alter von 22 bis 44 Jahren zu Beginn der follikelstimulierenden Phase ihrer IVF-Zyklen gemessen. Bei Frauen mit AMH-Werten unter 1 ng / ml, die als niedrig angesehen werden, wurden durchschnittlich sechs Eier entnommen, und etwa ein Viertel von ihnen wurde schwanger. Bei Frauen mit hohen Werten (dreimal so viel wie im unteren Bereich) wurden durchschnittlich zwanzig Eier entnommen, und drei von fünf waren nach sechs Wochen schwanger.

Die Studie soll im American Journal of Obstetrics and Gynecology veröffentlicht werden.

Seit vielen Jahren ermutige ich meine Kundinnen, ihre AMH-Spiegel - zusammen mit anderen Ovarialhormonen - testen zu lassen, und habe festgestellt, dass dies von unschätzbarem Wert ist, um Frauen dabei zu helfen, bessere Entscheidungen über ihre Fruchtbarkeitsbehandlungen zu treffen. Wenn sich herausstellt, dass die AMH-Spiegel niedrig sind, passen Endokrinologen einen IVF-Zyklus eher an die alternden Eierstöcke an. IVF-Protokolle wie das niedrig dosierte Lupron-Flare-Protokoll und andere Protokolle, die eine Überunterdrückung der Eierstöcke vermeiden, werden eher gewählt, um den Eierstöcken zu einer besseren Leistung zu verhelfen. Es können auch höhere Gonadotropin-Dosen verwendet werden, und es ist wahrscheinlicher, dass ein Klient eine Klinik wählt, die darauf spezialisiert ist, Frauen mit geringer Eierstockreserve zum Erfolg zu verhelfen.

Wenn AMH-Tests - und andere Ovarialreservetests - vor Fruchtbarkeitsbehandlungen übersprungen werden, kann die Wahrscheinlichkeit erhöht werden, dass ein IVF-Zyklus aufgrund einer schlechten Reaktion der Ovarien fehlschlägt oder abgebrochen wird. Wenn kein vorheriger AMH-Test verwendet wird, wird die erste IVF selbst zu einer Art Eierstockreservetest: Wenn die IVF abgebrochen wird oder wenn eine geringe Anzahl von Eiern produziert wird, kann eine schlechte Eierstockreserve diagnostiziert werden. Der Arzt kann dann vorschlagen, dass * das nächste Mal * das IVF-Protokoll geändert wird, um die Leistung der Eierstöcke zu verbessern. Tests vor der IVF können Ihnen helfen, das richtige Protokoll zum ersten Mal zu erhalten und die Chancen zu erhöhen, dass die IVF früher erfolgreich ist, mit weniger Kosten und Herzschmerz.

Möchten Sie, dass Artikel wie diese wöchentlich an Ihre E-Mail gesendet werden? Melden Sie sich für den wöchentlichen CoffeBreakBlog-Newsletter an, der kostenlos ist und Sie jederzeit abbestellen können. Der Link ist unten.


Verweise:
ScienceDaily hat auf den 9. Juni 2011 zugegriffen


Video-Anleitungen: Niedrige ovarielle Reserve; Welches ist die zuverlässigste Technik für ihre Diagnose? (Juni 2021).