American Indian Genealogie - Dawes Final Rolls
Diese Woche werde ich über die Dawes Final Rolls sprechen. Wenn Sie sich mit der Genealogie der amerikanischen Ureinwohner befassen, müssen Sie diese Informationen unbedingt verwenden. Lassen Sie uns also ohne weitere Fälligkeit einspringen.

Präsident Grover Cleveland ernannte die Kommission 1893 zu den fünf zivilisierten Stämmen. Die Kommission sollte Land mit den Stämmen Cherokee, Creek, Choctaw, Chickasaw und Seminole verhandeln. Diese Kommission wurde allgemein als Dawes-Kommission bezeichnet, nach Henry L. Dawes, dem Vorsitzenden.

Nach der Dawes-Kommission hatten Stammesmitglieder Anspruch auf eine Landzuteilung als Gegenleistung für die Abschaffung ihrer Stammesregierung zugunsten der Anerkennung von Bundesgesetzen.

Bevor eines der Stammesmitglieder Land erhalten konnte, musste es zunächst einen Antrag stellen und von der Kommission als förderfähig eingestuft werden.

1896 begann das erste Bewerbungsverfahren. Leider wurde es für ungültig erklärt. 1898 begann die Dawes-Kommission erneut damit, dass sich Personen erneut bewarben, auch wenn sie sich bereits 1896 beworben hatten.

Das Ergebnis wurde als Dawes Rolls bekannt, und die Kommission nahm von 1898 bis 1907 Anträge an. 1914 nahm ein Gesetz des Kongresses einige zusätzliche Personen auf.

NARA, die National Archives & Records Administration, listet fünf Schritte auf, die Sie ausführen sollten, wenn Sie herausfinden möchten, ob Ihr Verwandter auf den Dawes Rolls steht.

Erster Schritt: Kennen Sie den Namen des Individuums und seinen Stamm.

Schritt 2: Überprüfen Sie, ob die Volkszählungskarte der Person online ist.

Schritt drei: Verwenden Sie den Online-Index für die Dawes Final Rolls

Schritt vier: Suchen Sie hier online nach der Person in den Final Rolls.

Fünfter Schritt: Erster Teil: Wenn Sie Ihren Vorfahren in den Dawes Rolls gefunden haben, setzen Sie Ihre Native American Research Online fort. Als nächstes bestellen Sie Kopien der Aufzeichnungen und erhalten dann Zugriff auf den Mikrofilm. Danach können Sie einen Forscher einstellen, NARA besuchen und / oder NARA kontaktieren.

Fünfter Schritt: Zweiter Teil: Was tun, wenn Sie Ihren Vorfahren nicht in den Dawes Rolls gefunden haben?

Zuerst würden Sie den Mikrofilm im Bureau of Indian Affairs auf diejenigen überprüfen, die sich für die Dawes-Rollen beworben haben, aber später abgelehnt, gestrichen oder als zweifelhaft für die Einschreibung beurteilt wurden. Dieser Mikrofilm kann in der NARA Fort Worth-Einrichtung angesehen werden.

Zweitens wenden Sie sich an das National Archives in Fort Worth und fordern Sie die Überprüfung der Dawes-Anträge von 1896 an. Viele, die sich 1896 bewarben, bewarben sich 1898 nicht erneut, nachdem die Rollen von 1896 für ungültig erklärt worden waren. Sie erreichen das Nationalarchiv in Fort Worth unter: (817) 831-5920.

Nach diesem letzten Schritt können Sie weitere Schritte ausführen. Sie sollten NARA unter der oben angegebenen Nummer kontaktieren oder auf deren Website hier gehen, um Ihre endgültigen Optionen zu finden.


Die endgültigen Listen der Bürger und Freigelassenen der fünf zivilisierten Stämme im indischen Territorium und Index der endgültigen Listen









Video-Anleitungen: Cherokee Almanac: The Dawes Commission (Juni 2024).