Akademische Berater
Was ist ein akademischer Berater?

Akademische Berater (auch akademische Berater) sind Hochschulfachleute, die Studenten in akademischen Angelegenheiten beraten. Wenn Studenten bestimmten Beratern zugewiesen werden, werden diese Studenten als Berater der Berater bezeichnet. Während alle akademischen Berater ihren Beratern helfen, die Abschlussanforderungen zu verstehen, bieten viele Berater auch Berufsberatung an, unterstützen beim Lernen und bieten persönliche Beratung an. Die spezifischen Verantwortlichkeiten eines akademischen Beraters hängen vom Bildungshintergrund des Beraters und den besonderen Bedürfnissen der Schule und ihrer Schüler ab.

Arten von akademischen Beratern

Es gibt zwei Haupttypen von akademischen Beratern: Fakultätsberater und professionelle Berater. Einige Hochschulen verwenden nur eine Art von Berater. andere benutzen beide.

Fakultätsberater
Während die Hauptaufgabe der Fakultätsberater darin besteht, als Professor zu fungieren, bieten sie ihren Beratern auch akademische Anleitungen. Berater von Fakultätsberatern sind in der Regel Studierende mit Schwerpunkt im akademischen Fachbereich, den das Fakultätsmitglied unterrichtet.

Professionelle Berater
Die Hauptaufgabe professioneller Berater ist die akademische Beratung. Sie haben jedoch häufig zusätzliche Aufgaben wie das Unterrichten von Kursen oder die Verwaltung eines Campus-Programms. Diese Berater helfen den Schülern in der Regel, sich an das College anzupassen, Lebensentscheidungen zu treffen und ihre Lernfähigkeiten zu verbessern. Professionelle Berater können auch persönliche Beratung an Hochschulen anbieten, die keine separate Beratungsstelle haben. Professionelle Berater haben oft einen Mater-Abschluss oder einen höheren Abschluss in einer Beratung, einer Hochschulausbildung oder einem sozialwissenschaftlichen Studienbereich.

Passende Berater und Berater

Jedes College hat seine eigene Methode, Berater mit ihren Beratern abzustimmen. Einige Hochschulen weisen Berater zu, die auf den von den Studenten beabsichtigten akademischen Hauptfächern basieren. Zum Beispiel würde ein Student, der Französisch studieren möchte, einer Fakultät oder einem professionellen Berater zugewiesen, der / die auf das französische Programm spezialisiert ist. Ein Vorteil dieser Methode ist die Vertrautheit der Berater mit den Anforderungen der Programme und den damit verbundenen Karrieren.

In einigen Situationen bestimmen die Gruppenmitgliedschaften der Schüler, wer als Berater eingesetzt wird. Beispielsweise können studentische Athleten einem akademischen Berater zugewiesen werden, der sich auf die Arbeit mit Athleten spezialisiert hat. Der Vorteil dieser Methode besteht darin, dass Schüler mit gemeinsamen Anliegen oder Anforderungen (z. B. Erfüllung der Anforderungen für die weitere Teilnahme am Hochschulsport) einem Berater zugewiesen werden, der in diesem Bereich ausgebildet wurde.

In anderen Fällen werden die Berater den Beratern zugewiesen, ohne Rücksicht auf die beabsichtigten Haupt- oder sonstigen Gruppen der Schüler. Ein Vorteil dieser Methode besteht darin, dass den Beratern jeweils die gleiche Anzahl von Beratern zugewiesen werden kann. Auf diese Weise kann jeder Berater seinen Beratern ungefähr die gleiche Zeit widmen. Ein weiterer Vorteil dieser Methode besteht darin, dass Studenten, die ihre akademischen Hauptfächer wechseln, weiterhin mit demselben akademischen Berater zusammenarbeiten.

Einige Schulen verwenden eine Kombination dieser Methoden. Wenn ein Kombinationsansatz verwendet wird, können die Studierenden unter bestimmten vorgeschriebenen Bedingungen den Berater wechseln, z. B. bei der Erklärung eines Hauptfachs von einem professionellen Berater zu einem Fakultätsberater. Andere Hochschulen, die einen kombinierten Ansatz verwenden, können Studenten gleichzeitig mehreren Beratern zuweisen. Die Berater würden jeweils als Ressourcen für die Studenten in ihren Fachgebieten dienen. Beispielsweise kann ein studentischer Athlet mit Hauptfach Englisch drei Berater haben: (1) einen Sportberater für Fragen zur sportlichen Eignung, (2) eine Englischabteilung für Fragen zu den Anforderungen des Englischkurses und (3) einen professionellen Berater für Fragen über allgemeine Bildungskursanforderungen.

Verantwortlichkeiten der Schüler

Akademische Berater können eine der besten Ressourcen auf dem Campus für Studenten sein. Berater sind häufig Experten für Universitätsvorschriften und Studienanforderungen. Sie können den Studenten auch helfen, sich an das College-Leben anzupassen und sich auf ihre Zukunft vorzubereiten. Um diese Ressource nutzen zu können, müssen die Schüler nur Termine mit ihren Beratern vereinbaren und einhalten.

Während akademische Berater oft sehr hilfreich sind, sind die Studenten immer noch für ihre eigenen akademischen und beruflichen Entscheidungen verantwortlich. Berater können Unterstützung leisten; Um jedoch erfolgreich zu sein, müssen die Studenten die Fristen im Auge behalten, ihren College-Katalog lesen, um die Anforderungen zu verstehen, gute Aufzeichnungen zu führen und sich auf ihre Zukunft vorzubereiten.


Video-Anleitungen: Clemens Adam Trainer Coach Berater Experte Verkaufstrainer, Unternehmensberater. 2014 (September 2021).