5 Tipps zur Reinigung
Heute bin ich hier, um Ihnen bei all den kleinen, scheinbar unbedeutenden Reinigungsaufgaben zu helfen, die sich zu etwas GROSSEM entwickeln können, wenn Sie sie nicht verwalten.

Der erste Vorschlag, den ich habe, ist, die kleinen Dinge nicht zu schwitzen. Klingt einfach genug, aber wenn wir uns die Zeit zum Putzen nehmen, müssen wir uns keine Gedanken darüber machen, wann Leute zu uns nach Hause kommen. Je früher Sie Unordnung beseitigen, desto einfacher ist es, sie zu reinigen.

Hier sind meine 5 Reinigungstipps des Tages:

Tipp 1: Reinigen von Mini-Jalousien.
Verwenden Sie zum Reinigen Ihrer Mini-Jalousien (unabhängig von Stil oder Typ) eine Ihrer einzelnen Socken, die in Ihrem Wäschebereich herumhängen und zu denen Sie keine Übereinstimmung finden können. Legen Sie es wie eine Marionette auf Ihre Hand und zwischen Daumen und Finger und reiben Sie die Jalousien vorsichtig sauber.

Tipp 2: Entfernen von Wachs von Wänden, Böden usw.
Für diesen Trick benötigen Sie nur Ihren Föhn und ein Papiertuch. Sie möchten das Wachs gerade so lange erhitzen, bis es Perlen bildet, und es dann mit dem Handtuch abtupfen. Bei Holzmöbeln sollten Sie es in einem nicht sichtbaren Bereich testen, damit Sie das Finish Ihrer Möbel nicht vollständig ruinieren.

Tipp 3: Entfernen Sie die gebackenen Rückstände, die sich in Ihrem Ofen befinden.
Füllen Sie eine Schüssel mit einer halben Tasse Ammoniak. Atmen Sie es nicht ein. Stellen Sie es auf den mittleren Rost Ihres Ofens. Schließen Sie Ihre Ofentür. Geh ins Bett. Öffnen Sie am nächsten Morgen, nachdem Sie ALLE Fenster geöffnet und den Lüftungsventilator an Ihrer Haube eingeschaltet haben, vorsichtig den Ofen, entfernen Sie die Ammoniakschüssel und wischen Sie die Rückstände mit Ihrem üblichen Reinigungstuch ab.

Option 2 - Mischen Sie eine halbe Tasse Backpulver, 2 EL Wasser und 1 TL flüssige kastilische Seife zusammen. Schmiere die Vergangenheit auf die Innenseite (und Außenseite) deines Ofens. Lass es über Nacht sitzen. Morgens abwischen.

Tipp 4: Entfernen Sie alte und frische Flecken von Ihrem Teppich.
Alles was Sie brauchen ist Ihr Bügeleisen, ein Lappen und etwas Fensterputzer (nicht blau bevorzugt). Besprühen Sie zuerst Ihren Fleck mit dem Reiniger. Dann legen Sie Ihr Handtuch darauf. Legen Sie Ihr zuvor erhitztes Bügeleisen auf den Fleck und bewegen Sie es darauf. (Legen Sie nur Eisen über das Handtuch, NICHT direkt auf den Fleck.) Während es bei ALLEN nicht funktioniert, macht es bei den meisten Flecken einen großartigen Job.

Tipp 5: Entfernen von Permanentmarkern von Holzoberflächen (wie Fußböden)
Für diesen Tipp benötigen Sie eine WHITE NON GEL Zahnpasta und einen Lappen. Alles was Sie tun müssen, ist einen Teil der Zahnpasta auf dem markierten Bereich zu verteilen. Dann nimmst du deinen Lappen und wischst ihn ab. Sie * könnten * eine alte Zahnbürste verwenden, wenn sie mehr Muskeln benötigt, als Sie verwenden möchten. Dann einfach die Zahnpasta mit etwas Wasser abspülen und trocken polieren!



Mach es großartig!

Video-Anleitungen: Top 5 Reinigungs Tricks mit Backpulver für Zuhause (Juni 2024).